Frühstück & Snacks Granola

Fruchtiges Erdnuss-Granola

Hier gehts direkt zum Rezept

Für mich gibt es gerade fast kein besseres Frühstück als selbstgemachtes Granola! Es hat lange gebraucht, bis ich mich endlich getraut habe, selbst Granola zu machen. Der erste Versuch war dann gleich ein ziemlicher Reinfall! Mein Schoko-Kokos-Granola ist total verbrannt und obwohl ich meinem Freund glaubhaft machen wollte, dass das Schwarze von der Schokolade kommt, konnte auch nicht ernsthaft leugnen, dass ich kleine knusprige Kohlen fabriziert hatte. Aber schon der nächste Versuch gelang und mittlerweile bin ich der Überzeugung, dass es fast nichts Einfacheres und Leckereres gibt als selbstgerechtes Granola! Das Tolle ist, dass man endlos viele Geschmackssorten ausprobieren kann! Sei es Spekulatius-Granola im Winter oder ein fruchtiges Himbeer-Kokos-Granola im Sommer! Im Vergleich zu gekauften Granolas ist meine selbstgemachte Variante auch ohne irgendwelche Zusatzstoffe, die doch nun wirklich niemand braucht, um ein tolles Geschmackserlebnis haben zu können! Probiert es gerne aus und lasst eurer Kreativität freien Lauf! Lasst es euch schmecken!

Fruchtiges Erdnuss-Granola
Vorbereitungszeit
5 Min.
Kochzeit
15 Min.
 
Portionen: 1 Glas (etwa 3 Portionen)
Zutaten
  • 150 g Haferflocken
  • 2-3 EL Dattelsirup
  • 1 EL Erdnussmus
  • 1 TL Zimt
  • Abrieb einer Bio-Orange
Zum Mischen und Verfeinern
  • Trockenfrüchte (Rosinen, Datteln)
  • Nüsse (Erdnüsse, Haselnüsse)
  • Kerne und Saaten (Sesam, Sonnenblumenkerne)
Zubereitung
  1. Die Haferflocken mit Zimt und dem Abrieb einer Bio-Orange in einer Schüssel vermischen.

  2. Anschließend den Dattelsirup und das Erdnussmus hinzugeben und alles gut vermischen, sodass eine leicht klebrige, krümelige Masse entsteht.

  3. Das Granola auf ein mit Backpapier ausgelegtes oder beschichtetes Backblech verteilen und bei 175 Grad Ober-und Unterhitze etwa 15 Minuten backen.

  4. Während der Backzeit das Granola etwa zweimal wenden, damit es von allen Seiten schön knusprig wird.

  5. Wenn das Granola abgekühlt ist, kann es nach belieben mit Nüssen, und klein geschnittenen Trockenfrüchten vermischt werden.

  6. Das Granola kann luftdicht verschlossen für mehrere Tage aufbewahrt werden.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewertung




*

code