Kuchen und Torten Süßes

Schoko-Orangen-Torte

Hier gehts direkt zum Rezept

Diese leckere Schoko-Orangen-Torte ist genau das Richtige für festliche Anlässe! Ich habe sie vor kurzem zu meinem 25. Geburtstag serviert und habe damit einigen Familienmitglieder ein erstauntes „Das ist vegan?“ oder „Wie kann eine Torte ohne Eier so fluffig werden?“ entlockt. Als ich dann noch nach dem Rezept gefragt wurde, war das für mich das schönste Lob. Mit einigen Tricks ist veganes Backen wirklich super einfach! Eier lassen sich toll mit Leinsamenmehl, Chiasamen oder Apfelmark ersetzen und ein bisschen Backpulver und Apfelessig sorgen für erstaunliche Fluffigkeit. Der frisch gepresste Orangensaft macht die Torte außerdem sehr saftig und besonders und die Kombi von Orange und Schokolade ist fast unschlagbar! Ich hoffe, diese Torte bereitet euch genauso großen Genuss wie mir und meiner Familie! Lasst sie euch schmecken!

Schoko-Orangen-Torte
Vorbereitungszeit
10 Min.
Kochzeit
45 Min.
 
Portionen: 1 Mini-Torte (12,5 cm Durchmesser)
Marlene Forstinger: Marlene Forstinger
Zutaten
  • 65 g Dinkelmehl
  • 1 TL Leinsamenmehl (alternativ: geschrotete Leinsamen)
  • 20 g Roh-Kakaopulver
  • 20 g gehackte dunkle Kuvertüre
  • 50 g Rohrohrzucker
  • 30 ml Sonnenblumenöl
  • 100 ml frisch gepresster Orangensaft
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Apfelessig
Zum Füllen und Glasieren
  • Marillenmarmelade
  • 50 g dunkle Kuvertüre
Zubereitung
  1. Das Mehl mit dem Zucker, dem Leinsamenmehl, dem Roh-Kakaopulver, der gehackten dunklen Kuvertüre und dem Backpulver in einer Schüssel mischen.

  2. Den frisch gepressten Orangensaft, das Sonnenblumenöl und den Apfelessig zu den trockenen Zutaten geben und alles zu einem homogenen Teig verrühren.

  3. Den Teig in eine leicht eingefettete Backform füllen und bei 175 Grad Ober-und Unterhitze für etwa 30 Minuten backen bis die Stäbchenprobe gelingt und kein Teig mehr an einem Holzstäbchen kleben bleibt.

  4. Den fertigen Kuchen vollständig auskühlen lassen und anschließend in der Mitte durchschneiden.

  5. Die untere Hälfte mit Marillenmarmelade bestreichen, die zweite Hälfte darauf setzen und auch die obere Hälfte mit Marillenmarmelade bestreichen.

  6. Für die Glasur die dunkle Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und den Kuchen damit glasieren.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewertung




*

code