Blissballs Süßes

Schoko-Lebkuchen-Blissballs

Hier gehts direkt zum Rezept

Mit diesen rohveganen Köstlichkeiten habe ich heute die Weihnachtsbacksaison eingeläutet! Ich freue mich schon seit mindestens Oktober darauf, Kekse zu backen und obwohl ich das Ausstechen von verschiedenen Keksformen liebe, macht es mir genauso viel Spaß leckere Blissballs zu rollen! Die Blissballs schmecken wunderbar weihnachtlich nach Lebkuchen und sind nicht nur kleine süße Verführungen, sondern auch noch sehr gesund! Diese Blissballs sind zuckerfrei, rohvegan und lassen keine Wünsche offen! Gut gekühlt schmecken sie mir am besten und ich hoffe, ihr habt genauso viel Freude an diesem Rezept wie ich!

Schoko-Lebkuchen-Blissballs
Vorbereitungszeit
10 Min.
Kochzeit
35 Min.
 
Portionen: 18 Blissballs
Marlene Forstinger: Marlene Forstinger
Zutaten
  • 50 g Walnüsse
  • 50 g Haferflocken
  • 100 g Datteln (entsteint)
  • 1/2 TL Lebkuchengewürz
  • 1 Prise Zimt
  • 1/2 TL Kakaopulver
  • Saft einer halben Orange
Zum Wälzen
  • 1-2 EL Kakaopulver
Zubereitung
  1. Datteln mit heißem Wasser übergießen und einige Minuten darin einweichen, damit sie schön weich werden.

  2. Die Haferflocken mit den Walnüssen im Mixer fein mahlen.

  3. Die Datteln abgießen und mit dem Saft einer halben Orange fein mixen.

  4. Die Haferflocken-Nuss-Mischung mit Kakaopulver, Lebkuchengewürz und Zimt mischen und zusammen mit der Dattel-Orangen-Paste zu einem glatten Teig vermischen.

  5. Der Teig sollte klebrig und nicht allzu fest sein.

  6. Den Teig etwa 20 Minuten kalt stellen und anschließend daraus kleine Bällchen formen.

  7. Die Bällchen in Kakaopulver wälzen und am besten gut gekühlt servieren.

Anmerkungen

Die Blissballs lassen sich auch gut einfrieren. Vor dem Genießen einfach etwas antauen lassen. Anstatt Walnüssen können auch gerne andere Nusssorten verwendet werden!

Tipp: die kleine Menge Datteln lässt sich am besten mit dem Pürierstab oder einem kleinen Smoothiemixer mixen. Ein großer Standmixer eignet sich dafür eher weniger, da die Masse dann eher schwer rauszubekommen ist.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewertung




*

code