Herzhaftes Suppen

Proteinreiche Tomatensuppe

Hier gehts direkt zum Rezept

In diesem Winter hab ich ein ganz besonders großes Verlangen nach wärmenden Gerichten! Eintöpfe, Suppen oder einfach leckere Bowls, die von innen wärmen! Und weil Abwechslung einfach sein muss, hab ich endlich mal wieder eine Tomatensuppe gemacht! Das Tolle an diesem Rezept ist, dass es keine klassische Gemüsesuppe ist, sondern durch die roten Linsen und das Sojagranulat nicht nur super würzig ist, sondern auch noch richtig proteinreich. Mit getoastetem Brot oder auch Nudeln oder Reis lässt sich daraus auch ganz einfach eine vollständige Mahlzeit machen, die sich auch super für Mealprep eignet. Lasst sie euch schmecken!

Proteinreiche Tomatensuppe
Vorbereitungszeit
10 Min.
Kochzeit
25 Min.
 
Portionen: 2 Personen
Marlene Forstinger: Marlene Forstinger
Zutaten
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 650 ml Gemüsebrühe
  • 50 g Stangensellerie oder Knollensellerie
  • 2 Karotten
  • 50 g rote Linsen
  • 50 g Sojagranulat
  • 1 EL Tomatenmark
  • eine Prise Kumin
  • 1 TL Paprikapulver, edelsüß
  • eine Prise Chili
  • eine Prise Salz
  • eine Prise Pfeffer
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • frisch gehacktes Basilikum
Topping
  • schwarze Sesam
  • frische Sprossen
Zubereitung
  1. Die Zwiebel schälen und fein schneiden.

  2. Die Karotten und den Sellerie in kleine Würfel schneiden.

  3. Die Zwiebel in einem Topf in etwas Sonnenblumenöl anbraten und nach etwa 2 bis 3 Minuten das gewürfelte Gemüse hinzugeben.

  4. Einen Esslöffel Tomatenmark unter das Gemüse rühren und alles gut anbraten.

  5. Anschließend die roten Linsen, das Sojagranulat und zwei gepresste Knoblauchzehen hinzugeben und für etwa zwei Minuten mitbraten.

  6. Alles mit einer Dose gewürfelte Tomaten und Gemüsebrühe aufgießen und die Gewürze unterrühren.

  7. Die Suppe etwa 25 Minuten köcheln lassen, bis etwa ein Drittel der Flüssigkeit eingekocht ist und die Suppeneinlage schön weich ist.

  8. Die Suppe zuletzt mit frisch gehacktem Basilikum verfeinern und mit Apfelessig abschmecken.

  9. Nach Belieben mit schwarzem Sesam und mit frischen Sprossen garnieren und servieren.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewertung




*

code