Hauptgerichte Herzhaftes

Weihnachtliches Festessen

Zu Weihnachten ist neben Geschenken ja auch das Essen oft ein riesiges Thema, über das man sich oft viele Gedanken macht. Soll es ein festliches Menü werden, für das man drei Stunden in der Küche steht, oder vielleicht doch lieber entspanntes Raclette mit der Familie? Was mir oft auffällt ist, das vor allem zu Weihnachten ganz oft Fleisch oder Fisch auf den Tisch kommt. Vegan oder Vegetarisch sind da schon eher die Ausnahmen. Dabei steht ein Veganer Festessen einem klassischen Braten in absolut nichts nach! Ich habe schon so lange davon geträumt endlich mal so ein richtiges veganes Festessen zu kochen und dieses Jahr war es endlich so weit!

Bei dem Festessen war mir wichtig, dass es hauptsächlich aus regionalen Zutaten besteht. So spielt klassisches Wurzelgemüse wie Karotten und Knollensellerie, aber auch Kürbis eine Hauptrolle in dem Gericht.

Außerdem habe ich darauf geachtet, dass die Zutatenliste für das gesamte Essen nicht zu lang ist. Deshalb wiederholen sich einige Zutaten auch wie beispielsweise der Kürbis in den Nockerl, dem Braten und der Sauce. Ein festliches Essen sollte meiner Meinung nach nicht bedeuten, dass man stundenlang durch die Supermärkte irren muss und tausend Packungen kaufen muss, von denen man dann immer nur einen Teelöffel benötigt.

Wichtig ist mir außerdem, dass die Rezepte sehr einfach nachzumachen sind. Meine eigene Küche ist eher klein und ich habe zwar alle nötigen Küchengeräte, aber bin stets darum bemüht, platzsparend und effizient zu kochen. Die Zubereitungsweise ist also möglichst einfach und für jedermann nachzumachen!

Das Essen war zwar insgesamt sicher etwas aufwändiger in der Zubereitung, da es aus sehr vielen Komponenten besteht, aber ich habe es so einfach wie möglich gestaltet, sodass es auch in meiner kleinen Küche kein Platzproblem gab. Ich und meine Lieben waren total begeistert und ich hoffe, ihr habt mit dem Rezept genauso viel Freude wie ich!.

Das Festessen bestand aus:

Festtagsbraten mit fruchtiger Wurzelsauce,

Kartoffel-Kürbis-Nockerl

Als Dessert empfehle ich euch einen winterlichen Bratapfel. Klein, süß, schnell gemacht und einfach ein genussvoller Abschluss eines leckeren Essens!

Lasst es euch schmecken!

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code