Hier gehts direkt zum Rezept

Die Zeiten, in denen Burger ungesundes Fast Food waren, sind spätestens jetzt eindeutig vorbei! Ich habe hier eine leckere und proteinreiche Variante kreiert, die aus lauter nährstoffreichen Zutaten besteht! Ich verspreche euch aber, die Burger sind nicht nur super gesund, sondern schmecken auch total lecker! Ihr könnt die Burger klassisch im Brötchen essen oder so wie wir mit Kartoffeln oder vielleicht auch Pommes. Im Sommer schmecken die Bratlinge auch toll zu einem bunten Salat! Ich habe die Burger im Backofen gebacken. Das geht super schnell und einfach! Ihr könnt die Burger aber auch gerne in der Pfanne anbraten. Außerdem eignet sich sowohl die rohe Masse, als auch die fertig gebratenen Burger toll für Mealprep! So könnt ihr sie auch am nächsten Tag in eurer Lunchbox mitnehmen und habt ein leckeres Essen für die Mittagspause. Lasst sie euch schmecken!

Linsen-Gemüse-Burger

Rezept drucken
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.
Portionen 4 Personen
Autor Marlene Forstinger

Zutaten

  • 1 EL Bratöl
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Karotten
  • 50 g Sellerie
  • 450 g Linsen, gekocht oder 200 g trockene Linsen (ich habe Tellerlinsen genommen)
  • 50 g veganes Backprotein (alternativ 40 g Haferflocken, 1 EL geschrotete Leinsamen)
  • 50 g Haferflocken
  • 2 Knoblauchzehen, gepresst
  • 1 EL Paprikapulver, edelsüß
  • 2 TL Curry
  • 1 TL Kurkuma
  • 1/2 TL Kumin
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 TL Senf
  • 1 EL frisch gehackte Petersilie
  • 1-2 TL frisch gehackte Minze
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1/2 TL Gemüsebrühe
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 TL Backpulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Öl zum Bestreichen (nach Belieben)

Anleitungen

  • Die Zwiebel schälen, fein schneiden und in etwas Öl in einer Pfanne anbraten.
  • Das Gemüse schälen, fein würfeln, zu den Zwiebeln in die Pfanne geben und mitbraten.
  • Die Linsen in einer Schüssel pürieren (es dürfen ruhig ganze Linsen erhalten bleiben), das Backprotein und die Haferflocken sowie die Gewürze und übrigen Zutaten hinzugeben.
  • Anschließend das Gemüse hinzugeben und alles gut durchmischen, sodass eine leicht klebrige Burgermasse entsteht.
  • Aus der Masse gleich große Bratlinge formen und auf einem beschichteten oder mit Backpapier ausgelegtem Backblech auflegen, nach Belieben mit etwas Bratöl bestreichen und bei 180 Grad Ober-und Unterhitze für 20 bis 25 Minuten backen, bis sie schön knusprig sind. Alternativ können die Bratlinge auch portionsweise in einer Pfanne gebraten werden.

Notizen

Zu den Bratlingen passt besonders gut ein würziger Tomatendip, klassisches Ketchup oder eine leckere Sourcream!