Hauptgerichte Herzhaftes

Rote Rüben-Risotto

Hier gehts direkt zum Rezept

Rote Rüben zählen zu meinen absoluten Lieblingsknollen! Sie schmecken nicht nur super lecker, sondern haben auch einfach eine wunderschöne knallige Farbe! Sie passen nicht nur toll in Salate, Smoothies und Suppen, sondern machen sich auch toll in einem cremigen Risotto! Dieses Rezept ist wieder einmal super einfach und schnell gemacht! Trotzdem ist es ein echter Blickfang und schmeckt einfach himmlisch! Gehackte Walnüsse geben außerdem einen besonderen Crunch und setzen einen tollen Kontrast zu dem cremigen Risotto! In diesem Rezept habe ich statt normalen Risotto-Reis habe ich hier Einkornreis verwendet. Ich mag besonders die etwas kernige Konsistenz von Einkornreis und dessen leicht nussiges Aroma. Ihr könnt aber auch gerne normalen Reis für Risotto nehmen! Dann wird die Konsistenz auch etwas cremiger. Aber wenn ihr Einkornreis vielleicht noch nie probiert habt und mal Lust auf was Neues habt, kann ich euch von Herzen empfehlen, diesen mal kosten! Viel Spaß beim Ausprobieren und lasst es euch schmecken!

rote Rüben-Risotto
Vorbereitungszeit
10 Min.
Kochzeit
25 Min.
 
Portionen: 2 Personen
Marlene Forstinger: Marlene Forstinger
Zutaten
  • 1 EL Rapsöl
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1 rote Rübe, roh
  • 160 g Einkornreis
  • 700 ml Gemüsebrühe
  • 50 ml Apfelsaft
  • 1-2 EL Apfelessig
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 1 EL Sojasauce
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL gehackte Walnüsse
  • 2 TL vegane Butter
Zubereitung
  1. Die rote Zwiebel schälen, fein schneiden und in etwas Rapsöl in einer Pfanne glasig braten.

  2. Die rote Rübe schälen, fein würfeln und zu den Zwiebeln in die Pfanne geben.

  3. Nach etwa zwei bis drei Minuten den Einkornreis hinzugeben und mitbraten.

  4. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen und den Apfelsaft hinzugeben. Das Risotto nach und nach mit Gemüsebrühe aufgießen und.das Risotto währenddessen auf kleiner Flamme köcheln lassen. Das Risotto immer wieder umrühren, bis die ganze Gemüsebrühe hinzugefügt ist und das Risotto eine schön cremige Konsistenz hat.

  5. Das Risotto mit Apfelessig und Agavendicksaft abschmecken, etwas vegane Butter einrühren und die gehackten Walnüsse untermischen.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewertung




*

code