Springe zu Rezept

Diese Pasta schmeckt nach Sommer! Sonnengeküsste rote Spitzpaprika, scharfer Knoblauch und ganz viel frisches Basilikum! Dieses Rezept passt perfekt zu den sommerlichen Temperaturen, die wir gerade haben, aber es zaubert auch direkt ein bisschen Sonne auf den Teller, wenn es draußen nicht ganz so strahlend schön ist! Ich liebe diese Pasta vor allem, weil sie sich super schnell zubereiten lässt und man mit nur wenigen Zutaten ein wunderbar aromatisches Gericht zaubern kann! Solche Rezepte sind einfach genau mein Ding, denn auch wenn ich es liebe, zu kochen, muss es auch bei mir unter der Woche meistens schnell gehen. Aber Zeitmangel muss nicht heißen, dass man auf Geschmack und Genuss verzichten muss, denn Soulfood ist nicht automatisch Slow-Food! Hierfür habe ich gerade mal 15-20 Minuten gebraucht und das Ergebnis hat auf ganzer Linie überzeugt! Wie eigentlich bei allen Rezepten finde ich hier auch die Qualität der Zutaten ganz entscheidend. Mit saisonalen Spitzpaprika, die in der Sonne wachsen durften, schmeckt diese Pasta einfach am besten. Und auch mit dem Basilikum direkt von der Fensterbank schmeckt es direkt nochmal besser! Viel Spaß beim Ausprobieren und lasst es euch schmecken!

Linguine mit cremiger Röstpaprika-Sauce

Rezept drucken
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Portionen 2
Autor Marlene Forstinger

Zutaten

  • 200 g Vollkorn-Linguine
  • 1 Zwiebel, rot
  • 400 g Passata
  • 2 Spitzpaprika, rot
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Paprikapulver
  • 2 EL Balsamico-Essig, schwarz
  • 1 EL Bratöl
  • 1-2 EL Olivenöl, kaltgepresst
  • 1 handvoll Basilikum, frisch
  • Salz, Pfeffer

Anleitungen

  • Die Linguine nach Packungsanleitung in Salzwasser al dente kochen.
  • Die Zwiebel schälen, würfeln und in Bratöl anbraten.
  • Die Spitzpaprika halbieren, entkernen, würfeln, zu den Zwiebeln geben und mitbraten.
  • Anschließend mit Balsamico ablöschen und dann mit Passata aufgießen.
  • Die Sauce etwa 5 Minuten köcheln lassen und währenddessen die Knoblauchzehen schälen und grob hacken. Dann die Sauce mit den Knoblauchzehen, Olivenöl und den Gewürzen fein mixen.
  • Die Sauce zurück in die Pfanne geben und dann die fertigen und abgetropften Linguine hinzugeben. Das Basilikum grob hacken und ebenfalls hinzugeben. Nach Belieben mit Pinienkernen garnieren und servieren.