Springe zu Rezept

Gestern war ich endlich mal wieder am Bauernmarkt und bin dort mitten im Apfelparadies gelandet! Einer meiner liebsten Verkaufsstände bietet immer einige Kisten mit Kochobst an, das sehr günstig verkauft wird. Mein Freund und ich haben daraus schon Apfelmarmelade und Sirup gemacht und gestern habe ich die besten Himbeer-Äpfel mit dem schönsten zartrosa Fruchtfleisch bekommen! Äpfel und generell Obst und Gemüse direkt vom Bauern aus regionalem Anbau ist einfach immer wieder das Größte für mich! Der Geschmack ist so viel intensiver und außerdem liebe ich es, das sich der Wechsel der Jahreszeiten im Angebot am Bauernmarkt widerspiegelt! Als ich gestern mit meiner Apfel-Ausbeute nachhause gekommen bin, bekam ich direkt eine Idee für dieses leckere Baked Oatmeal, das einfach ein perfektes Frühstück für die schon etwas kühleren Morgen ist! Vor allem, wenn es noch warm frisch aus dem Ofen genossen wird!

In diesem Rezept trifft wunderbar cremiges Erdnussmus auf frische süß-säuerliche Äpfel, aromatische Cranberries, nach Gemütlichkeit schmeckender Zimt und ein paar wenige weitere Zutaten, die wahrscheinlich die meisten von uns auf Vorrat zuhause haben.

Ich habe das Baked Oatmeal mit Datteln gesüßt, deren karamellige Note perfekt zu diesem Rezept passt und außerdem für eine extra Portion Nährstoffe und Verwöhn-Faktor sorgt! Im Teig ist außerdem ein Ei enthalten, das für extra Fluffigkeit sorgt. Ihr könnt dieses aber auch einfach durch 1-2 Esslöffel Apfelmark ersetzen, welches hier besonders gut mit den geriebenen Äpfeln und übrigen Zutaten harmoniert. Ich habe außerdem feine Haferflocken verwendet. Dadurch wird die Konsistenz allgemein etwas feiner, aber ihr könnt beispielsweise auch gerne einen Anteil davon durch die grobblättrige Variante ersetzen, um etwas mehr Struktur in das Baked Oatmeal zu bringen.

Besonders lecker schmeckt das Baked Oatmeal mit etwas zusätzlichem Erdnussmus und frischen Früchten. Auch etwas Dattelsirup passt toll dazu und mit einer Kugel Vanilleeis oder etwas Vanille-Kokosjoghurt habt ihr auch ein schnelles und gesundes Dessert gezaubert!

Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!

Baked Erdnuss-Apfel-Oatmeal mit Cranberries

Rezept drucken
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Portionen 4 Portionen
Autor Marlene Forstinger

Zutaten

  • 100 g Haferflocken, fein
  • 1 Apfel
  • 2 EL Erdnussmus
  • 50 g Datteln, entsteint
  • 100 ml Pflanzendrink
  • einige Cranberries, getrocknet
  • 1 Ei
  • etwas Vanillepulver oder Vanille-Rohrohrzucker
  • 1 TL Zimt
  • 1/2 TL Backpulver

Anleitungen

  • Den Pflanzendrink erhitzen und die Datteln etwa 10 Minuten darin einweichen. Anschließend beides fein pürieren.
  • Den Apfel entkernen und groß raspeln.
  • Die Haferflocken mit den Gewürzen, Backpulver dem geraspelten Apfel, den getrockneten Cranberries, einem Ei, Erdnussmus und dem Dattelpüree mischen.
  • Die Haferflocken-Masse in eine beschichtete oder eingefettete Backform füllen und 30 Minuten backen. Je nach Höhe der Backform kann sich die Backform etwas verkürzen oder verlängern. Daher am besten mit einem Holzspieß testen, ob das Baked Oatmeal noch zu weich ist, oder fertig ist. Es sollte keine klebrige Masse mehr an dem Holzspieß kleben bleiben, doch direkt nach dem Backen ist das Baked Oatmeal noch relativ weich.

Notizen

Das Ei könnt ihr auch gerne durch 1-2 Esslöffel Apfelmark ersetzen. Alternativ eignen sich auch 1 EL geschrotete Leinsamen in etwas Pflanzendrink gequollen als Ei-Ersatz.
Wer gerne noch etwas Crunch mag, kann einige gehackte naturbelassene Erdnüsse unter den Teig mischen.
Das Baked Oatmeal hält sich für etwa 3-4 Tage am besten im Kühlschrank luftdicht verschlossen. Es schmeckt wunderbar warm frisch aus dem Ofen aber auch kalt mit etwas Erdnussmus und frischen Früchten oder Apfelmark getoppt.