Springe zu Rezept

Heute habe ich super leckere und vor allem einfache Müsliriegel für euch! Die schmecken nicht nur richtig gut, sondern sind auch der ideale Snack für Zwischendurch oder auch ein feines Frühstück to go. Seit einigen Monaten schon bereite ich am Wochenende immer ein paar kleine Snacks für die Arbeitswoche vor. Dann bin ich bestens gerüstet für den kleinen Hunger am Vormittag oder für die Momente, wenn ich auf einmal Lust auf was kleines Süßes hab! Am liebsten sind mir dabei Blissballs, Cookies oder solche Müsliriegel und neben Geschmack achte ich da auch immer auf vorwiegend vollwertige Zutaten, damit mir die Snacks auch direkt Energie und eine gute Portion Nährstoffe liefern!

Diese Müsliriegel könnt ihr im Handumdrehen aus wenigen Zutaten zaubern! Alles was ihr dafür braucht sind Haferflocken, Erdnussmus, Datteln, Cranberries und außerdem gepufften Quinoa oder anderes Getreide. Letzteres ist aber optional und sorgt nur für etwas zusätzlichen Geschmack und Struktur im Riegel. Auch die Cranberries, die ich vor allem in Kombination mit Cranberries sehr gerne mag, könnt ihr gerne durch andere gehackte Trockenfrüchte tauschen, wie beispielsweise Aprikosen, Feigen, Rosinen oder noch mehr Datteln.

Anstelle von Erdnussmus könnt ihr auch Mandelmus, Haselnussmus oder auch geschmolzenes Kokosöl verwenden. Erdnussmus hat aber einfach einen genialen Eigengeschmack und ist daher meine Herzensempfehlung für dieses Rezept!

Nach Belieben könnt ihr die Müsliriegel auch noch etwas verfeinern und gehackte Schokolade oder Nüsse in den Teig mischen!

Ein kleiner Tipp noch, wenn ihr keine Banane mögt oder diese gerne mal weglassen möchtet. Ihr könnt diese auch gerne durch zwei Esslöffel Apfelmark oder auch geschrotete Leinsamen, die ihr in etwas Pflanzendrink quellen lasst, ersetzen.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!

Erdnuss-Müsliriegel mit Cranberries

Rezept drucken
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Portionen 12 Riegel
Autor Marlene Forstinger

Zutaten

  • 1 kleine Banane
  • 140 g Haferflocken
  • 60 g Datteln, entsteint
  • 40 ml Pflanzendrink
  • 1-2 EL Erdnussmus
  • 2 EL Cranberries, getrocknet
  • 2 EL Quinoa, gepufft
  • etwas Zimt

Anleitungen

  • Die Datteln mit dem Pflanzendrink erhitzen und dann fein pürieren.
  • Die Cranberries grob hacken und die Banane mit einer Gabel zerdrücken.
  • In einer Schüssel die Haferflocken mit der Dattel-Masse, der zerdrückten Banane, den gehackten Cranberries, gepufftem Quinoa, Zimt und Erdnussmus vermischen. Am besten einfach gut mit den Händen durchkneten.
  • Die Haferflocken-Masse anschließend in eine beschichtete oder leicht eingefettete Backform füllen und bei 175°C Ober- und Unterhitze etwa 20 Minuten backen. Zuerst vollständig abkühlen lassen und dann in kleine Riegel schneiden.

Notizen

Die Müsliriegel halten sich am besten luftdicht verschlossen in einer Dose und sollten bestenfalls innerhalb von 5 Tagen vernascht werden.