Go Back
Drucken

Pasta mit Sojabolognese

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen 2
Marlene Forstinger Marlene Forstinger

Zutaten

  • 50 g Sojagranulat
  • 1 Dose gewürfelte Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 Karotten
  • 100 g Knollensellerie
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Paprika, edelsüß
  • 1 TL Oregano, getrocknet
  • 1 TL Basilikum, getrocknet
  • 1 EL Sojasauce
  • eine Prise Salz
  • eine Prise Pfeffer
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 180 g Pasta

Zubereitung

  1. Das Sojagranulat in einer Schüssel mit heißem Wasser übergießen und darin ziehen lassen.

  2. Die Zwiebel schälen, fein schneiden und in einer Pfanne in etwas Sonnenblumenöl anbraten.

  3. Das Gemüse schälen, fein würfeln und zu den Zwiebeln in die Pfanne geben.

  4. Das Gemüse etwa fünf Minuten anbraten und anschließend das Tomatenmark und zwei gepresste Knoblauchzehen hinzugeben und mitbraten.

  5. Anschließend das Gemüse mit Gemüsebrühe und einer Dose gewürfelte Tomaten aufgießen und die Gewürze, sowie die Sojasauce hinzugeben.

  6. Das abgetropfte Sojagranulat unterrühren und die Sojabolognese zugedeckt etwa 20 Minuten köcheln lassen.

  7. Währenddessen die Pasta in Salzwasser nach Packungsanleitung zubereiten.

  8. Zuletzt die Sojabolognese mit Apfelessig abschmecken und mit der gekochten Pasta, Hanfsamen und frischer Kresse garniert servieren.