Dips & Aufstriche Vorspeisen & Gebäck

Gelber Linsen-Paprika-Dip

Springe zu Rezept
Gelber Linsen-Paprika-Dip

Heute habe ich einen richtig leckeren Dip für euch, der perfekt zu bunten Gemüsesticks, Ofenkartoffeln oder auch knusprigen Brotsticks passt! Der Dip ist kinderleicht zuzubereiten, ist ein richtiger Hingucker durch die strahlend orange Farbe und obendrein liefert er wertvolle Proteine durch eine ordentliche Menge gelbe Linsen! Klingt das gut? Na dann los!

Warum ich diesen Dip liebe

Ofenkartoffeln gibt es bei uns zuhause regelmäßig, genau wie eine feine Brotzeit am Abend oder auch mittags. Dazu gibt es dann häufig Aufstriche auf Frischkäse- oder Rahm-Basis. Neben Hummus gibt es aber einfach auch so viele tolle pflanzliche Alternativen und ich habe zurzeit großen Spaß dabei, verschiedenste Dips und Aufstriche auf Basis von Hülsenfrüchten auszuprobieren! Hülsenfrüchte sind nicht nur super lecker, sondern sorgen neben einer ordentlichen Ladung Proteine auch für eine besonders cremige Konsistenz! Je nach Sorte braucht es auch kein langes Einweichen und Kochen. Gelbe oder rote Linsen eignen sich beispielsweise toll für schnelle Rezepte, weil sie in kurzer Zeit gar gekocht sind. Hülsenfrüchte aus dem Glas oder der Dose sind natürlich auch immer eine tolle Alternative wenns mal schnell gehen muss!

Mir gefällt an diesem Rezept außerdem besonders gut, dass es so einfach in der Zubereitung ist! Zwiebel, Paprika, Knoblauch, Linsen und ein paar Gewürze und schon seid ihr mehr als bereit für diesen leckeren Dip!

Für eine extra cremige Konsistenz sorgt außerdem etwas weißes Mandelmus! Dadurch bekommt der Dip auch noch eine angenehme leicht süße Note, die besonders gut zu der sonnengereiften Spitzpaprika passt!

Leckere Alternativen

Das Tolle an diesem Rezept ist außerdem, dass ihr es ganz vielseitig abwandeln könnt! Ich habe hier eine große gelbe Spitzpaprika verwendet, die mich letztens am Bauernmarkt total angelacht hat. Aber auch Karotten, Kürbis, Süßkartoffel oder rote Rüben schmecken super lecker! Hier könnt ihr buchstäblich quer durch das Gemüsebeet wandern!

Mein persönlicher Genuss-Tipp

Ich serviere den Dip gerne gut gekühlt, getoppt mit gehackten Walnüssen, klein gewürfelter Paprika, und frisch gehackter Petersilie! Besonders gerne mag ich ihn als Beilage zu knusprigen Ofenkartoffeln oder auch als Aufstrich für Brot oder in Wraps!

Verfeinert habe ich den Dip mit dem leckeren Quarkgewürz von Spice Bar. Alle Gewürze von Spice Bar haben Bio-Qualität. Mit „spicyplantyofjoy“ könnt ihr ab einer Bestellung von 15 Euro 5 Euro sparen. Wenn ihr meinen Rabattcode nutzt, bekomme ich eine kleine Provision von Spice Bar. Für euch entstehen dadurch keine Mehrkosten, doch ich freue mich sehr über diese Unterstützung.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!

Gelber Linsen-Paprika-Dip
Gelber Linsen-Paprika-Dip

Gelber Linsen-Paprika-Dip

Rezept drucken
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.

Zutaten

  • 1 kleine Zwiebel
  • 50 g Linsen, gelb
  • 1 große Spitzpaprika, gelb
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Bratöl
  • 1 TL Paprikapulver, edelsüß
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 TL Mandelmus, weiß
  • 1 TL Quarkgewürz von Spice Bar
  • etwas Salz, Pfeffer

Anleitungen

  • Die Zwiebel schälen, fein würfeln und in Bratöl anbraten.
  • Die Spitzpaprika längs halbieren, entkernen und Stücke schneiden. Dann zur Zwiebel geben und mit anbraten.
  • Anschließend das Paprikapulver hinzugeben und kurz mitanrösten. Als Nächstes die Linsen, Sojasauce, Apfelessig, 180 ml Wasser und eine fein gehackte Knoblauchzehe unterrühren. Bei geschlossenem Deckel etwa 20 Minuten köcheln lassen bis die Linsen schön weich sind.
  • Dann mit Salz, Pfeffer und Quarkgewürz abschmecken, das Mandelmus hinzugeben und alles zusammen fein pürieren. Vor dem Servieren am besten eine Weile kalt stellen. So wird die Konsistenz noch etwas fester.
  • Nach Belieben mit frischer Petersilie, gehackten Walnüssen und klein gewürfelter Paprika tippen und servieren.
Gelber Linsen-Paprika-Dip