Kekse Süßes

Haselnuss-Schoko-Kipferl

Hier gehts direkt zum Rezept

Diese leckeren Haselnuss-Schoko-Kipferl sind für all jene, die sich bei den klassischen Vanillekipferl jedes Jahr aufs Neue fragen: „Wo ist da die Schokolade?“ Das knusprige Nuss-Kipferl harmoniert perfekt mit der dunklen Kuvertüre und ist für mich somit das ultmative Naschkatzen-Erlebnis! Die Kipferl zu formen ist zwar etwas aufwändig, aber bietet sich gerade deshalb super an, um dieses Rezept zusammen mit der Familie oder Freunde auszuprobieren und während dem Kipferl-Formen einfach eine gute Zeit zusammen zu haben! Lasst sie euch schmecken!

Haselnuss-Schoko-Kipferl

Rezept drucken
Vorbereitungszeit 40 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Portionen 40 Kipferl
Autor Marlene Forstinger

Zutaten

  • 70 g Dinkelmehl
  • 75 g geriebene Haselnüsse
  • 50 g Staubzucker
  • 85 g vegane Butter (Zimmertemperatur)
  • 1 TL Kakao
  • Mark einer Vanilleschote
  • 1 Prise Salz

Zum Eintauchen

  • 50 g dunkle Kuvertüre

Anleitungen

  • Den Staubzucker in eine Schüssel sieben.
  • Die geriebenen Haselnüsse und das Dinkelmehl, sowie einen TL Kakao, das Mark einer Vanilleschote und eine Prise Salz zu dem gesiebten Zucker geben und alles gut vermischen.
  • Die warme Butter in kleine Stücke schneiden und zu den trockenen Zutaten geben.
  • Entweder mit den Händen oder einem Knethacken zu einem glatten Teig verarbeiten und dann für etwa eine halbe Stunde im Kühlschrank kalt stellen.
  • Das Backrohr auf 180 Grad Ober-und Unterhitze vorheizen.
  • Anschließend den Teig zu einer dünnen Rolle formen, etwa 4 cm kurze Stücke abschneiden und daraus kleine Kipferl formen.
  • Die rohen Kipferl auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und für etwa 15 Minuten backen und dann auskühlen lassen.
  • Die dunkle Kuvertüre im Wasserbad schmelzen.
  • Die Kipferl in die geschmolzene Kuvertüre tunken oder nach Belieben damit verzieren und zum trocknen wieder auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.