Blissballs & rohvegane Snacks Snacks

Kernige Zimt-Energiebällchen

Es geht fast nichts über einen schnellen Snack für Zwischendurch! Wenn ich während der Arbeit oder abends noch etwas Hunger oder Appetit habe, bin ich immer total froh, wenn ich einen kleinen Snack im Kühlschrank oder auf Vorrat habe. Zu meinen absoluten Lieblings-Snacks gehören auf jeden Fall Energiebällchen. Diese mag ich besonders gerne, weil sie buchstäblich im Handumdrehen zubereitet sind, viele Nährstoffe liefern und einfach richtig gut schmecken.

Gefällt dir meine Arbeit und du hast Lust mich zu unterstützen und dir gleichzeitig selbst etwas Gutes dabei zu tun? Dann freue ich mich sehr, wenn du meine aktuellen Rabattcodes nutzt.

Süß und nahrhaft

Ich snacke am allerliebsten süß, bevorzuge dabei aber trotzdem Snacks, die mich sättigen und mit ein paar Vitaminen versorgen. Diese Blissballs sind genau deshalb einfach perfekt. Die Basis bilden feine Haferflocken, gemischt mit Mandeln und einigen Kernen und Saaten. Etwas Mandelmus sorgt für eine tolle zartschmelzende Konsistenz sowie gesunde Fette und eine feine natürliche Süße kommt von der Dattelpaste. Dattelpaste ist mittlerweile in den meisten Supermärkten oder Bio-Läden erhältlich. Auch im türkischen Lebensmittelhandel werde ich immer fündig. Ich mag dieses natürliche Süßungsmittel total gerne und finde es vor allem für solche schnellen Snack-Rezepte einfach richtig praktisch. Für ein besonders herbstliches Aroma sorgt außerdem eine großzügige Prise Zimt. Ich habe die Energiebällchen außerdem in etwas Zimt und einer Prise Vanille-Rohrzucker gewälzt. Das ist kein Muss, macht sie aber nochmal extra besonders.

Alternativ können die Energiebällchen auch in gemahlenen Nüssen, Kokosraspeln oder Kakao gewälzt werden. Besonders fein werden sie außerdem, wenn sie mit etwas geschmolzener Schokolade ummantelt werden.

Die Energiebällchen eignen sich besonders gut zum Vorbereiten. In einem Schraubglas oder einer Brotdose können sie mehrere Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Alternativ können sie auch eingefroren und nach Bedarf bei Zimmertemperatur aufgetaut werden.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!

Alles Liebe, Marlene

PS: Auf meinem Blog findet ihr bereits viele weitere leckere Rezepte für rohvegane Snacks und Energiebällchen:

Kernige Zimt-Energiebällchen

Kernige Zimt-Energiebällchen

Rezept drucken
Vorbereitungszeit 10 Min.
Portionen 8 Stück

Zutaten

  • 60 g Haferflocken
  • 20 g Mandeln, gerieben
  • 30 g Kerne und Saaten, gemischt
  • 1 EL Mandelmus
  • 50 g Dattelpaste
  • 40 ml Pflanzendrink
  • 1/4 TL Zimt

Zum Wälzen

  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Vanille-Rohrzucker

Anleitungen

  • Die Haferflocken im Mixer fein mahlen und dann in einer Schüssel mit den geriebenen Mandeln, Zimt und den Saaten und Kernen mischen.
  • Den Pflanzendrink mit der Dattelpaste erwärmen und dann zusammen mit dem Mandelmus glatt rühren. Anschließend zu den trockenen Zutaten geben und alles zu einem Teig verkneten.
  • Den Teig etwa 10 Minuten ruhen lassen und dann kleine Bällchen daraus formen.
  • Zimt und Vanille-Rohrzucker mischen und die Bällchen darin wälzen.

Notizen

In einem Schraubglas oder in einer Brotdose lassen sich die Energiebällchen einige Tage im Kühlschrank aufbewahren. Alternativ können sie auch eingefroren und nach Bedarf bei Zimmertemperatur aufgetaut werden.
Anstelle von Mandelmus kann hier auch anderes Nussmus oder auch eine Saaten-Butter verwendet werden. Tahini oder Haselnusmuss schmecken beispielsweise besonders fein.
Bei den Saaten und Kernen verwende ich gerne unterschiedliche Sorten wie beispielsweise Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Sesam oder Leinsamen. Außerdem schmecken gehackte Nüsse wie Walnüsse und Haselnüsse sehr gut.