Herzhaftes Vorspeisen & Gebäck

Knoblauch-Wurzelbaguette

Springe zu Rezept
Knoblauch-Wurzelbaguette
Warum backen wir eigentlich so selten Brot selbst?

Brot und Gebäck essen die meisten von uns täglich und trotzdem ist es gefühlt DAS Nahrungsmittel, das nur selten selbst gemacht wird. Warum eigentlich? Brotbacken ist so einfach und es ist immer wieder genial, wie die eigene Küche duftet, wenn das frisch gebackene Brot aus dem Ofen kommt. Zugegeben es braucht ein paar Tricks, damit das Brot auch wirklich lecker schmeckt! Wir haben beispielsweise eine sehr feine Bio-Sauerteigbäckerei ums Eck und um ehrlich zu sein — da kann ein langweiliges Hefebrot nicht wirklich mithalten! Doch mit ein paar feinen Gewürzen wird auch ein klassisches Hefebrot zu einem ganz besonderen Genuss!

Ich wage mich auch erst langsam ans Brotbacken heran und habe mittlerweile einige wenige Rezepte für mich entdeckt, die mich jedes Mal aufs Neue begeistern! Dazu gehören eindeutig alle Arten von fluffigen Weißbroten mit aromatischen Kräutern oder Gewürzen, oder auch super saftige Kartoffelbrote! In Zukunft möchte ich mich aber auf jeden Fall auch noch an Vollkornvarianten heranwagen!

Wer Knoblauchbaguette liebt, ist hier genau richtig!

Heute habe ich aber nun erst einmal dieses leckere und aromatische Knoblauch-Wurzelbaguette für euch! Ihr braucht dafür nur eine Handvoll Zutaten, von denen die wichtigste das intensive Röst-Knoblauch-Gewürz (oder Knoblauchpulver) ist und Geduld, damit das Baguette auch richtig schön fluffig wird! Das Baguette eignet sich ideal für eine herzhafte Brotzeit oder auch als Beilage zu einem tollen Salat!

Mein Tipp für ein besonders intensives Knoblauch-Aroma:

Ich habe für dieses Baguette den Röst-Knoblauch von Spice Bar verwendet, den ich euch von Herzen empfehlen kann. Mit „spicyplantyofjoy“ könnt ihr bei Spice Bar 5 Euro ab einer Bestellung von 15 Euro sparen! Hier kommt ihr über meinen Affiliate-Link zu Spice Bar. Das bedeutet, dass ich im Falle eurer Bestellung, einen kleinen Anteil verdiene.

Alternativ schmeckt aber auch Knoblauchpulver sehr fein! Durch das Verdrehen der rohen Teig-Schlange bekommt ihr außerdem eine richtig tolle Kruste und das Baguette wird dadurch zum echten Hingucker!

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!

Knoblauch-Wurzelbaguette

Knoblauch-Wurzelbaguette

Rezept drucken
Vorbereitungszeit 45 Min.
Zubereitungszeit 35 Min.
Portionen 1 Brot

Zutaten

  • 300 g Dinkelmehl
  • 1/2 TL Salz
  • 160 ml Wasser, warm
  • 1/3 Pkg. Trockenhefe
  • 1 EL Röst-Knoblauch-Gewürz (alternativ: Knoblauchpulver)

Anleitungen

  • Das Dinkelmehl mit Salz, Trockenhefe und Röst-Knoblauch-Gewürz mischen.
  • Anschließend mit dem warmen Wasser zu einem glatten Teig verkneten und diesen etwa 40 Minuten an einem warmen Ort zugedeckt ruhen lassen.
  • Nach der Ruhezeit, den Teig zu einer länglichen Schlange ausrollen und diese von einer Seite her verdrehen. Auf diese Weise entsteht nach dem Backen eine schöne Kruste.
  • Den Teigling in eine beschichtete oder mit Backpapier ausgelegte Backform legen und nach Belieben mit etwas Paprikapulver und Kürbiskernen bestreuen. Anschließend bei 180°C Ober- und Unterhitze etwa 35 Minuten backen, bis das Baguette eine schöne goldbraune Kruste hat.

Notizen

Eine feine Alternative zu dem Röst-Knoblauch-Gewürz sind übrigens Röstzwiebeln. Die geben auch ein tolles Aroma und verleihen dem Baguette einen besonders intensiven herzhaften Geschmack.
Aus dem Teig lassen sich auch besonders gut kleine Mini-Baguettes backen, die perfekt für eine leckere Brotzeit, Schuljause oder einen herzhaften Snack sind.
Knoblauch-Wurzelbaguette