Asiatische Gerichte Hauptgerichte Herzhaftes Schnelle Küche

Knuspriger Gemüse-Pancake mit Erdnuss-Dip

Springe zu Rezept
Knuspriger Gemüse-Pancake mit Erdnuss-Dip

Früher gab es bei uns zuhause öfter mal herzhafte „Palatschinken“. Am liebsten mochte ich sie immer mit einer Spinat-Feta-Füllung und Tomatensauce! Nun war es mehr als höchste Zeit dafür, diese Kindheitserinnerung wieder aufleben zu lassen und natürlich musste es mit einem kleinen kreativen Twist passieren. Dieser knusprige Gemüse-Pancake mit Erdnuss-Dip überzeugt auf ganzer Linie: Innen weich und saftig, außen knusprig, mit viel Gemüse, heiß, frisch und vielseitig! Ich glaube, mehr muss ich gar nicht mehr dazu sagen!

Und das Beste an diesem Rezept? Es ist im Handumdrehen zusammengemixt und ich verspreche euch, ihr habt selten ein einfacheres leckeres und gesundes Mittagessen gezaubert als dieses hier! Das Rezept lässt sich außerdem wunderbar je nach Saison, Lust und Laune mit unterschiedlichsten Gemüsesorten oder anderen Zutaten abwandeln. Wie wäre es beispielsweise mit Pilzen, Frühlingszwiebel, Spinat oder Sauerkraut statt Karotten und Zucchini? Mir schmeckt der Gemüse-Pancake auch sehr gut mit etwas Käse überbacken oder auch einem würzigen Knoblauchdip!

Was ich an diesem Rezept außerdem besonders mag ist, dass es ohne jeglichen Schnickschnack auskommt. Eine handvoll Zutaten und ihr seid schon bestens vorbereitet! Die einzig außergewöhnliche Zutat in diesem Rezept ist vermutlich das Erbsenprotein. Aber keine Sorge falls ihr dieses nicht zuhause habt. Es lässt sich auch ganz einfach durch etwas mehr Mehl ersetzen. Ich habe mich für etwas Erbsenprotein entschieden, um das Rezept etwas ausgewogener zu gestalten und ein paar Proteine unterzumischen. Alternativ könnt ihr aber auch Kichererbsenmehl oder ein Ei verwenden.

Wenn ihr herzhafte Pancakes noch nie ausprobiert habt, dann ist es jetzt eindeutig höchste Zeit dafür. Viel Spaß beim Ausprobieren und lasst sie euch schmecken!

Knuspriger Gemüse-Pancake mit Erdnuss-Dip
Knuspriger Gemüse-Pancake mit Erdnuss-Dip

Knuspriger Gemüse-Pancake mit Erdnuss-Dip

Rezept drucken
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Portionen 2

Zutaten

Für die Pancakes

  • 200 g Mehl, hell
  • 30 g Erbsenprotein oder Kichererbsenmehl
  • Salz
  • 1 Zwiebel
  • 1 Karotte
  • 1 Zucchini
  • 1/2 Bund Petersilie, frisch
  • 250 ml Wasser
  • 1/2 TL Backpulver
  • Bratöl (Tipp: besonders gut passt geröstetes Sesamöl)

Für die Erdnuss-Dip

  • 1-2 EL Erdnussmus
  • 1 EL Reisessig
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 Knoblauchzehe
  • etwas Chili, Ingwer, gemahlen
  • etwas Agavendicksaft

Anleitungen

  • Die Zucchini und Karotte grob raspeln.
  • Die Zwiebel schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden.
  • Das Mehl und Erbsenprotein mit einer guten Prise Salz und Backpulver mischen. Anschließend das Wasser hinzugeben und mit dem Schneebesen zu einem glatten Teig verrühren.
  • Das geraspelte Gemüse, die geschnittene Zwiebel und die frisch gehackte Petersilie zum Teig geben und unterrühren.
  • Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, etwa die Hälfte des Teigs in der Pfanne verteilen und dann knusprig anbraten. Wenn der Teig auf der Oberfläche Blasen bekommt, vorsichtig wenden und von der anderen Seite ebenfalls knusprig anbraten. Den Pancake am besten im Ofen warmhalten und direkt im Anschluss den zweiten Pancake braten.
  • Für die Sauce die Knoblauchzehe pressen und mit den übrigen Zutaten und etwas Wasser glatt rühren.
  • Die fertigen Pancakes in Stücke schneiden, mit frisch gehackter Petersilie und Sesam toppen und noch heiß mit der Sauce servieren.

Notizen

Als Gemüse eignet sich auch wunderbar Paprika, Frühlingszwiebel oder auch verschiedene Pilze. Wichtig ist, dass das Gemüse klein oder geraspelt geschnitten ist bzw. eine kurze Garzeit hat.
Ich brate auch gerne zuerst einen Pancake, serviere diesen ganz frisch und brate den zweiten erst, wenn der erste bereits aufgegessen ist. Direkt aus der Pfanne sind die Pancakes einfach am allerbesten, super saftig und außen wunderbar knusprig.
Das Erbsenprotein ist in diesem Rezept kein Muss, sorgt aber für ein paar wertvolle Proteine und macht dieses Rezept deshalb noch etwas ausgewogener. Es lässt sich aber auch ganz einfach durch etwas Kichererbsenmehl oder auch mehr Mehl ersetzen. Ein Ei bietet auch eine tolle Alternative, falls ihr euch nicht vegan ernährt.
Knuspriger Gemüse-Pancake mit Erdnuss-Dip