Hauptgerichte Herzhaftes Schnelle Küche

Proteinreiche Erbsen-Bratlinge

Diese Erbsen-Bratlinge sind reich an pflanzlichem Protein, sehr einfach zuzubereiten, vegan und richtig lecker. Die Basis bilden Kichererbsenmehl und Erbsen. Mit wenigen anderen Zutaten lassen sich diese Bratlinge in weniger als einer halben Stunde zubereiten. Die Bratlinge lassen sich auf vielseitige Weise servieren. Besonders gut passt dazu warmes Fladenbrot, ein würziger Knoblauch-Kräuter-Dip oder knusprige Bratkartoffeln und etwas frisches Gemüse.

Gefällt dir meine Arbeit und du hast Lust mich zu unterstützen und dir gleichzeitig selbst etwas Gutes dabei zu tun? Dann freue ich mich sehr, wenn du meine aktuellen Rabattcodes nutzt.

Die Basis für diese Bratlinge bilden Kichererbsenmehl, Erbsen, Gemüsebrühe, Petersilie, Backpulver, Apfelessig sowie Salz, Pfeffer und etwas Kurkuma. Aus diesen Zutaten lässt sich in wenigen Minuten ein dickflüssiger Teig zusammenrühren. Damit der Teig noch etwas fester wird und sich leichter verarbeiten lässt, lasse ich ihn etwa 15 Minuten ruhen. Währenddessen bereite ich gerne Beilagen wie knusprige Ofenkartoffeln, Fladenbrot, würzige Dips oder einen frischen Salat zu.

Proteinreich mit Kichererbsenmehl und Erbsen

Kichererbsenmehl bekommt ihr mittlerweile häufig in Drogerien, gut sortierten Supermärkten — vor allem Asia-Supermärkten und auch online. Kichererbsenmehl ist besonders reich an pflanzlichen Proteinen und es lassen sich damit viele verschiedene Gerichte wie Bratlinge und Pancakes zubereiten. Außerdem eignet es sich toll als Binde-Mittel für diverse Teige und ist deshalb ein idealer veganer Ei-Ersatz.

Mit Erbsen werden diese Bratlinge nicht nur richtig lecker, sondern zusätzlich eiweißreich. Dieses Rezept funktioniert aber auch mit vielen anderen Gemüsesorten wie geraspelter roten Rüben, Kürbis, Karotten oder Mais. Je nach Jahreszeit, Lust und Laune könnt ihr die Bratlinge vielseitig abwandeln.

Vielseitig würzen und verfeinern

Neben Kurkuma, Salz, Pfeffer und Petersilie könnt ihr das Rezept auch mit anderen Gewürzen und Kräutern verfeinern. Paprikapulver, Tomatenmark, Hefeflocken für einen käsigen Geschmack, fein gehackte Oliven und Curry schmecken beispielsweise auch sehr lecker.

Die Bratlinge schmecken besonders gut, wenn sie ganz frisch sind. Sie lassen sich aber auch gut im Ofen oder der Pfanne aufwärmen und werden dann außen wieder schön knusprig. Nach Belieben könnt ihr anstelle kleiner Bratlinge auch ein großes Omelette daraus machen. Das spart zusätzlich etwas Zeit. Mit Brot und einem bunten Salat wird daraus im Handumdrehen eine vollwertige und leckere Mahlzeit, die rundum satt und glücklich macht.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!

Alles Liebe, Marlene

PS: Auf meinem Blog findet ihr bereits viele weitere Ideen für schnelle und gesunde Rezepte fürs Mittag– und Abendessen:

Proteinreiche Erbsen-Bratlinge

Proteinreiche Erbsen-Bratlinge

Rezept drucken
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Portionen 2 Portionen

Zutaten

  • 90 g Kichererbsenmehl
  • 50 g Erbsen, aufgetaut
  • 1/4 Bund Petersilie
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 1/4 TL Backpulver
  • 1 TL Apfelessig
  • etwas Salz, Pfeffer
  • etwas Kurkuma
  • 2 EL Bratöl

Anleitungen

  • Die Erbsen mit einer Gabel zerdrücken und die Petersilie fein hacken.
  • Anschließend die zerdrückten Erbsen mit der gehackten Petersilie, Salz, Pfeffer, Kichererbsenmehl, Backpulver, Apfelessig, Kurkuma und Gemüsebrühe mischen. Den Teig etwa 15 Minuten ruhen lassen.
  • Etwas Bratöl in einer Pfanne erhitzen, den Teig portionsweise in der Pfanne verteilen. Die Bratlinge wie kleine Pancakes von beiden Seiten braten.
  • Die fertigen Bratline nach Belieben mit Gemüse, warmem Fladenbrot, Reis oder anderen Beilagen servieren.

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Als Partnerin des Amazon-Affiliate-Partnerprogramms verdiene ich an qualifizierten Käufen. Für dich als Käufer*in entstehen dadurch keine Mehrkosten und ich freue mich sehr über diese Art der Unterstützung meiner Arbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner