Herzhaftes Salate Vorspeisen & Gebäck

Fruchtiger Kürbis-Hirse-Salat mit Erdnuss-Dressing

Dieser lauwarme Hirse-Salat mit Kürbis, Karotten, frischer Petersilie, crunchy Mandeln und süßen Rosinen ist ein richtig leckeres und gesundes Wohlfühlessen das durch ein cremiges Dressing auf der Basis von Erdnussmus und fruchtigem Mandarinensaft harmonisch abgerundet wird. Der Salat nährt nicht nur Körper und Psyche, sondern bringt auch Sonnenschein und gute Laune in diese späten Novembertage.

Gefällt dir meine Arbeit und du hast Lust mich zu unterstützen und dir gleichzeitig selbst etwas Gutes dabei zu tun? Dann freue ich mich sehr, wenn du meine aktuellen Rabattcodes nutzt.

Fruchtiger Kürbis-Hirse-Salat mit Erdnuss-Dressing
Hirse als leckere und gesunde Basis

Die Basis für diesen Salat bildet Hirse. Hirse ist eine tolle natürlich glutenfreie Alternative zu Reis, Quinoa, Buchweizen oder Amaranth. Die kleinen Körner schmecken nicht nur richtig lecker, sondern sind auch reich an pflanzlichen Proteinen. Hirse eignet sich toll als Beilage oder auch als Basis für Salate und bunte Bowls. Sie lässt sich außerdem nicht nur wunderbar herzhaft, sondern auch süß zubereiten. Hirseporridge oder ein gebackener Hirseauflauf schmecken beispielsweise toll als Frühstück, kleiner Snack oder süße Hauptmahlzeit. Alternativ könnt ihr das Rezept trotzdem auch gerne mit anderen Getreide– oder Pseudo-Getreidesorten zubereiten.

Neben Kurkuma im Dressing sorgen in diesem Salat Kürbis und Karotten für sonnige Farben. Deren natürlich süßer Eigengeschmack wird durch das schonende Dämpfen über Wasserdampf verstärkt und passt toll zu dem cremigen Erdnuss-Dressing. Alternativ schmecken aber auch andere Gemüsesorten wie rote Rüben, Pastinaken, Süßkartoffeln, Kartoffeln, Brokkoli und Karfiol sehr gut.

Viel Geschmack mit wenigen Zutaten

Für besonders viel Geschmack sorgen in diesem Salat neben dem aromatischen Dressing grob gehackte Petersilie, Mandeln und Rosinen. Die Petersilie sorgt für eine tolle Würze und macht den Salat zudem etwas frischer. Etwas Textur kommt durch die crunchy Mandeln und die Rosinen sorgen für eine feine Süße. Alternativ zu Rosinen könnt ihr gerne auch gehackte Datteln oder Cranberries verwenden. Generell passen Trockenfrüchte sehr gut in diesen und andere herzhafte Salate und es lohnt sich sehr, das öfter mal auszuprobieren.

Das beste fruchtige Erdnussdressing

Das Dressing ist herrlich einfach und aus wenigen Zutaten zusammengemixt. Die Basis bilden frischer Mandarinensaft, Erdnussmus, Knoblauch, Salz und Kurkuma für eine strahlend gelbe Farbe und ein tolles Aroma. Alternativ zu Erdnussmus könnt ihr auch ein anderes Nussmus wie Cashewmus, Mandelmus oder auch Tahini verwenden. Falls ihr kein Nussmus zuhause habt, könnt ihr auch Olivenöl oder ein anderes am besten kaltgepresstes Pflanzenöl verwenden. In diesem Fall wird der Salat etwas weniger cremig, aber dennoch sehr lecker.

Einfach genießen und verfeinern

Am besten schmeckt der Salat lauwarm und wenn er etwas durchgezogen ist. Nach Belieben könnt ihr ihn noch mit etwas gebratenem Tempeh oder Tofu sowie gerösteten Kichererbsen toppen.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!

Alles Liebe, Marlene

PS: Auf meinem Blog findet ihr bereits viele weitere Ideen für bunte Salate und wärmende Suppen:

Fruchtiger Kürbis-Hirse-Salat mit Erdnuss-Dressing

Fruchtiger Kürbis-Hirse-Salat mit Erdnuss-Dressing

Rezept drucken
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.
Portionen 2 Portionen

Zutaten

  • 80 g Hirse
  • 200 g Kürbis, geschält (z. B. Butternuss, Hokkaido)
  • 2 Karotten
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1 EL Rosinen (alternativ zwei gehackte Datteln)
  • 1 Handvoll Mandeln

Für das Dressing

  • 1 Mandarine (alternativ eine Orange)
  • 1-2 EL Apfelessig
  • 1-2 EL Erdnussmus
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Kurkuma
  • etwas Salz

Anleitungen

  • Den Kürbis und die Karotten in kleine Stücke schneiden und über Wasserdampf garen.
  • Die Hirse mit der doppelten Menge Wasser kochen bis sie weich und die Flüssigkeit verkocht ist.
  • Währenddessen die Knoblauchzehe sehr fein hacken oder pressen und mit den übrigen Dressing-Zutaten gut vermischen.
  • Die Petersilie und die Mandeln grob hacken.
  • Das fertig gedämpfte Gemüse mit Rosinen, gehackter Petersilie, Mandeln und dem Dressing vermischen. Nach Belieben mit etwas Sesam garnieren und am besten lauwarm servieren.