Blissballs & rohvegane Snacks Snacks

Schoko-Energiebällchen

Diese Schoko-Energiebällchen sind ein idealer Snack für Zwischendurch. Das Rezept ist sehr einfach und die Zubereitung dauert kaum eine halbe Stunde. Ihr benötigt dafür eine Handvoll Zutaten, die ihr nach Belieben auch vielseitig abwandeln könnt. Mit Haferflocken, Nüssen und Datteln schmecken die Energiebällchen außerdem nicht nur natürlich süß, sondern machen auch angenehm satt. Die Energiebällchen lassen sich nicht nur einige Tage im Kühlschrank lagern, sondern eignen sich auch sehr gut zum Einfrieren. Sie sind also perfekt zum Vorbereiten, damit ihr immer einen leckeren und gesunden Snack auf Vorrat habt.

Gefällt dir meine Arbeit und du hast Lust mich zu unterstützen und dir gleichzeitig selbst etwas Gutes dabei zu tun? Dann freue ich mich sehr, wenn du meine aktuellen Rabattcodes nutzt.

Schoko-Energiebällchen

Die Basis für diese Schoko-Energiebällchen bilden Haferflocken, Haselnüsse, Back-Kakao, Nussmus, Dattelpaste und wenige andere Zutaten wie Pflanzendrink, eine Prise Zimt und Bio-Orangenabrieb.

Ich verfeinere schokoladige Desserts und Snacks gerne mit etwas Zimt und Bio-Orangenabrieb. Zimt passt nicht nur toll zu Schokolade oder Kakao, sondern wärmt auch von innen und tut deshalb vor allem im Winter richtig gut. Etwas Bio-Orangenabrieb sorgt außerdem für eine erfrischende Note, welche die Schoko-Energiebällchen richtig besonders macht. Ich verwende am liebsten frischen Bio-Orangenabrieb oder etwas Bio-Orangenschale, die ich selbst getrocknet habe. Gemahlene Bio-Orangenschale gibt es aber auch in vielen Supermärkten fertig zu kaufen. Alternativ könnt ihr die Bällchen auch mit Vanille, Kardamom oder etwas Chai-Gewürz verfeinern.

Das Nussmus ist in diesem Rezept nicht unbedingt notwendig, sorgt aber für eine besonders saftige Konsistenz und einen extra feinen Geschmack. Ich verwende für diese Schoko-Energiebällchen am liebsten Cashewmus und Haselnussmus. Mandelmus, Erdnussmus oder Tahini schmecken aber auch sehr lecker.

Schoko-Energiebällchen
Tipps zur Zubereitung

Um es mir so einfach wie möglich zu machen, püriere ich alle Zutaten direkt miteinander. So dauert die Zubereitung weniger als fünf Minuten und die Masse wird richtig fein und lässt sich gut formen. Einzig die Dattelpaste weiche ich vorher gerne ein paar Minuten in heißem Pflanzendrink ein, damit sie sich besser pürieren lässt. Alternativ zu Dattelpaste könnt ihr auch gerne ganze entsteinte Datteln verwenden. Diese könnt ihr genau wie die Dattelpaste in Pflanzendrink einweichen, damit sie sich leichter verarbeiten lassen.

Falls ihr keinen Pürierstab zuhause habt, könnt ihr entweder die Haferflocken vorab mit einem Mixer mahlen oder fertiges Hafermark verwenden. Dann könnt ihr das Haferflockenmehl oder das Hafermark direkt mit den übrigen Zutaten verkneten und bekommt auch eine feine Konsistenz.

Die Bällchen lassen sich besonders gut formen, wenn die Masse einige Zeit ruhen konnte. Ich stelle sie deshalb gerne mindestens 15 Minuten im Kühlschrank kalt. So wird die Konsistenz etwas fester und weniger klebrig. Damit der Teig außerdem nicht an euren Händen kleben bleibt, könnt ihr eure Handflächen mit etwas Wasser befeuchten.

Einfach aufbewahren und genießen

Die fertigen Bällchen lassen sich am besten in einem Schraubglas, einem Glas-Container oder einer Edelstahlbox aufbewahren. Im Kühlschrank halten sie sich etwa eine Woche. Alternativ könnt ihr sie auch einfrieren und nach Bedarf langsam bei Zimmertemperatur auftauen lassen. Gut gekühlt sind sie besonders lecker und einfach ein idealer Snack für Zwischendurch.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!

Alles Liebe, Marlene

PS: Auf meinem Blog findet ihr bereits viele weitere Ideen für leckere, gesunde und einfache Snacks, die Körper und Seele glücklich machen:

Schoko-Energiebällchen
Schoko-Energiebällchen

Schoko-Energiebällchen

Rezept drucken
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Portionen 12 Stück

Zutaten

  • 50 g Haferflocken, fein
  • 10 g Back-Kakao
  • 50 g Haselnüsse, gerieben
  • 60 g Dattelpaste
  • 30 ml Pflanzendrink
  • 1 EL Nussmus
  • 1/4 TL Zimt
  • etwas Bio-Orangenabrieb
  • etwas Schokolade

Anleitungen

  • Den Pflanzendrink erwärmen und die Dattelpaste darin einweichen.
  • Die Haferflocken mit Zimt, Back-Kakao-Bio-Orangenabrieb und geriebenen Haselnüssen mischen.
  • Anschließend die Dattelpaste mitsamt dem Pflanzendrink hinzugeben und alles fein pürieren. Das klappt am besten mit einem Pürierstab oder einem kleinen Smoothie-Mixer. Alternativ könnt ihr auch die Haferflocken zuerst fein mahlen und dann mit allen übrigen Zutaten vermischen.
  • Die Masse für die Energiebällchen etwa 15 Minuten kalt stellen und dann kleine Bällchen daraus formen.
  • Nach Belieben etwas Schokolade im Wasserbad schmelzen und die Energiebällchen damit verzieren. Die fertigen Energiebällchen im Kühlschrank lagern oder einfrieren und nach Bedarf bei Zimmertemperatur auftauen lassen.

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Als Partnerin des Amazon-Affiliate-Partnerprogramms verdiene ich an qualifizierten Käufen. Für dich als Käufer*in entstehen dadurch keine Mehrkosten und ich freue mich sehr über diese Art der Unterstützung meiner Arbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner