Blissballs & rohvegane Snacks Snacks

Bananen-Nuss-Happen mit Schoko-Füllung

Diese kleinen Bananen-Nuss-Happen mit Schoko-Füllung sind einfach der ideale Snack für Zwischendurch. Ein mürber Teig mit feinem Haselnuss– und Bananengeschmack gefüllt mit einer leckeren Schoko-Creme. Die kleinen Happen schmecken nicht nur richtig gut, sondern sind auch frei von Industriezucker, vegan und stecken einfach voller Nährstoffe. Das Beste ist, dass die Zubereitung sehr einfach ist und nur wenige Minuten dauert.

Gefällt dir meine Arbeit und du hast Lust mich zu unterstützen und dir gleichzeitig selbst etwas Gutes dabei zu tun? Dann freue ich mich sehr, wenn du meine aktuellen Rabattcodes nutzt.

Die Idee für diese kleinen Happen entstand ganz spontan als ich im Supermarkt ziemlich viele überreife Bananen im Angebot gekauft habe. Während andere Bananen mit vielen braunen Punkten auf der Schale oft als „schlecht“ abstempeln, mag ich genau diese am liebsten, weil sie dann besonders süß sind. Vor allem so richtig reife Bananen eignen sich auch einfach toll zum Backen, da sie nicht nur sehr lecker und süß schmecken, sondern beispielsweise vegane Kuchen-Teige sehr fluffig machen.

Diese kleinen Happen sind tatsächlich aber nicht fluffig, sondern erinnern eher an Mürbteig mit dem Geschmack von leckerem Bananenbrot. Die Basis bilden Haferflocken, geriebene Haselnüsse, Datteln und Banane. Die Füllung ist mindestens so einfach zuzubereiten wie der Teig. Sie besteht im Grunde nur aus vier einfachen Zutaten: Datteln, Pflanzendrink, Backkakao und Nussmus. Zum Verfeinern habe ich noch eine Prise Zimt in den Teig gemischt.

Bei den Haselnüssen verwende ich am liebsten geriebene und geröstete Haselnüsse. Diese gibt es vor allem jetzt im Winter häufig bereits fertig zu kaufen. Ich mag sie besonders gerne, weil sie ein bisschen nach Nutella schmecken und einfach ein ganz besonders feines Aroma haben. Alternativ könnt ihr auch ganze oder geriebene Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett einige Minuten bei mittlerer Hitze rösten. Auf diese Weise bekommen die Nüsse auch im Handumdrehen einen feinen schokoladigen Geschmack.

Tipps zur Aufbewahrung und leckere Alternativen

Die kleinen Happen lassen sich sehr gut vorbereiten und einige Tage in einer Brotdose aufbewahren. Alternativ zu dieser schokoladigen Variante, kann der Backkakao in der Füllung auch durch einen Esslöffel Nussmus ersetzt werden. Erdnussmus und auch Haselnussmus schmecken beispielsweise richtig gut und passen auch toll zu der Banane.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!

Alles Liebe, Marlene

PS: Auf meinem Blog findet ihr bereits viele weitere leckere Ideen für gesunde und süße Snacks:

Bananen-Nuss-Happen mit Schoko-Füllung

Bananen-Nuss-Happen mit Schoko-Füllung

Rezept drucken
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Portionen 8 Stück

Zutaten

Für den Teig

  • 70 g Haferflocken
  • 30 g Haselnüsse
  • 1 Banane, klein und sehr reif
  • 40 g Datteln, entsteint
  • 20 ml Pflanzendrink
  • 1/4 TL Zimt

Für die Schoko-Füllung

  • 60 g Datteln, entsteint
  • 40 ml Pflanzendrink
  • 10 g Backkakao
  • 1 TL Nussmus

Anleitungen

  • Den Pflanzendrink für den Teig erhitzen und die Datteln einige Minuten darin einweichen.
  • Währenddessen die Haferflocken im Mixer fein mahlen.
  • Dann das Haferflockenmehl mit den übrigen Teig-Zutaten und den eingeweichten Datteln fein pürieren. Die Masse einige Minuten ruhen lassen damit die Konsistent fester wird.
  • Für die Schoko-Füllung den Pflanzendrink erhitzen, die Datteln einige Minuten einweichen und dann zusammen mit dem Backkakao und dem Nussmus fein pürieren.
  • Den Teig portionsweise zu kleinen Bällchen formen, in die Mitte jedes Bällchen eine kleine Mulde drücken und diese mit der Schoko-Creme füllen.
  • Die gefüllten Bananen-Nuss-Happen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 175°C etwa 10 bis 15 Minuten backen.

Notizen

Je reifer die Banane ist, desto süßer schmeckt der Teig.
Für die Schoko-Füllung passt besonders gut Haselnussmus, Erdnussmus oder braunes Mandelmus. Für eine extra schokoladige Variante könnt ihr noch etwas gehackte Schokolade in die Füllung mischen, oder die fertigen Happen mit etwas geschmolzener Schokolade verzieren.