Frühstück Porridge

Schoko-Porridge mit Birne

Letzte Woche habe ich am Bauernmarkt richtig süße und saftige Birnen gekauft, die mich direkt zu einem leckeren Frühstücks-Rezept inspiriert haben. Dieser cremige Schoko-Porridge mit geraspelter kurz angebratener Birne ist total einfach zuzubereiten und schmeckt einfach nur unglaublich gut. Wenn ihr meinen Blog schon eine Weile kennt, dann wisst ihr bestimmt auch schon, dass ich am liebsten mit Porridge in den Tag starte. Dieser cremige Brei aus Haferflocken und Pflanzendrink wird einfach nie langweilig und wärmt vor allem in der kälteren Jahreszeit richtig gut von innen. Durch die Zugabe von unterschiedlichen Gewürzen, Nüssen und Früchten wird aus einem Basis-Rezept ein sehr vielseitiger Genuss, der jeden Tag direkt morgens besonders macht.

Gefällt dir meine Arbeit und du hast Lust mich zu unterstützen und dir gleichzeitig selbst etwas Gutes dabei zu tun? Dann freue ich mich sehr, wenn du meine aktuellen Rabattcodes nutzt.

So einfach gelingt die Zubereitung

Dieser Schoko-Birnen-Porridge ist vegan, frei von Industriezucker und sehr einfach zuzubereiten. Alles was ihr dafür benötigt sind feine Haferflocken, Pflanzendrink, Back-Kakao, Zimt, Dattelpaste, Birne, etwas Nussmus und geriebene Nüsse sowie vegane Butter.

Ich verwende am liebsten feine Haferflocken, da diese den Porridge zusammen mit dem Nussmus richtig schön cremig machen. Beim Nussmus mag ich Mandelmus und geröstetes Haselnussmus sehr gerne. Vor allem letzteres harmoniert aufgrund seines feinen Nutella-Geschmacks sehr gut mit dem Kakao. Ich verwende außerdem gerne geröstete und geriebene Haselnüsse, da diese besonders aromatisch sind.

Beim Kakao verwende ich am liebsten Back-Kakao. Ich mag den herben und intensiven Kakao-Geschmack sehr gerne. Alternativ könnt ihr aber auch etwas mehr Süße oder ein Trink-Schokoladepulver nutzen. Für etwas natürliche Süße sorgt außerdem die Dattelpaste. Diese zählt mit zu meinen absolut liebsten Süßungsmitteln. Alternativ könnt ihr auch kleingeschnittene ganze Datteln oder anderes Trockenobst verwenden. Auch Kokosblütenzucker, Agavendicksaft oder Birkenzucker kann ich euch empfehlen.

Die Birne kommt sowohl in den Porridge als auch obendrauf als Topping. Eine Hälfte wird grob geraspelt und in etwas veganer Butter kurz angebraten. Die vegane Butter könnt ihr auch ganz einfach durch ein anderes hocherhitzbares Pflanzenöl ersetzen wie beispielsweise Sonnenblumenöl oder Kokosöl. Die andere Hälfte wird kleingeschnitten und kurz weich gedünstet. Alternativ könnt ihr die Birnenhälfte für das Topping aber auch kurz anbraten oder mit etwas Kokosblütenzucker karamellisieren.

Meine persönlichen Genuss-Tipps

Zum Porridge passt außerdem sehr gut etwas Kokosjoghurt, (pflanzlicher) Skyr oder etwas zusätzliches Nussmus. Als Topping passen außerdem gehackte Nüsse und Schokolade besoders gut. Der Porridge schmeckt warm und auch kalt sehr gut. Außerdem lässt er sich gut vorbereiten. Damit der gekühlte Porridge wieder schön cremig wird, erwärme ich ihn einfach kurz mit etwas Pflanzendrink.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!

Alles Liebe, Marlene

PS: Auf meinem Blog findet ihr bereits viele weitere leckere Ideen für gesunde und natürlich gesüßte Frühstücksrezepte:

Schoko-Porridge mit Birne

Schoko-Porridge mit Birne

Rezept drucken
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Portionen 1 Portion

Zutaten

  • 1/4 Tasse Haferflocken, fein
  • 1 Tasse Pflanzendrink
  • 1 TL Nussmus
  • 1 TL Haselnüsse, geröstet und gerieben
  • 1-2 TL Back-Kakao
  • 1 Birne
  • etwas Zimt
  • 1 TL Dattelpaste
  • etwas vegane Butter oder Bratöl
  • etwas Schokolade, gehackt
  • einige Mandeln, gehackt

Anleitungen

  • Die Birne halbieren und eine Hälfte grob raspeln.
  • Etwas vegane Butter in einem Topf erwärmen und die geraspelte Birne unter ständigem Rühren kurz darin anbraten.
  • Dann die Haferflocken, Back-Kakao, Haselnüsse und Zimt sowie Pflanzendrink und Dattelpaste hinzugeben. Alles bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten köcheln lassen bis die Konsistenz schön cremig ist.
  • Dann das Nussmus einrühren.
  • Die andere Hälfte der Birne in kleine Stücke schneiden und mit einem Schuss Wasser weich dünsten. Nach Belieben mit etwas Zimt, Vanille oder Agavendicksaft verfeinern.
  • Den Porridge mit der gekochten Birne servieren und einigen gehackten Mandeln sowie etwas Schokolade toppen.

Notizen

Ich verwende für den Porridge am liebsten geröstetes Haselnussmus oder Mandelmus. Das Nussmus sorgt nicht nur für einen besonders leckeren Geschmack, sondern macht den Porridge auch richtig schön cremig.
Der Porridge schmeckt warm und kalt sehr gut. In kaltem Zustand wird er etwas fester. Ich bereite den Porridge beispielsweise auch gerne in größerer Menge vor und wärme ihn dann portionsweise mit etwas zusätzlichem Pflanzendrink auf. So wird der Porridge wieder richtig schön cremig.
Als Topping schmeckt auch gebratene oder karamellisierte Birne sehr gut. Dafür brate ich die Birne gerne in etwas veganer Butter oder Kokosöl an und gebe dann etwas Kokosblütenzucker oder Agavendicksaft hinzu.