Süßkartoffel-Schoko-Mousse

Liebst du Schokolade genauso wie ich? Dann habe ich heute ein tolles Rezept für dich, das deine Schoko-Träume wahr werden lässt: eine vegane Schokoladen-Mousse mit Süßkartoffeln. Dieses Dessert ist nicht nur super lecker und schokoladig, sondern auch gesund und einfach zu machen. Du brauchst nur wenige Zutaten und einen Mixer oder eine Küchenmaschine. Das Besondere an dieser Mousse ist, dass sie mit Süßkartoffeln zubereitet wird, die ihr eine natürliche Süße und eine cremige Konsistenz verleihen. Du wirst nicht glauben, wie gut das schmeckt! In diesem Blogbeitrag zeige ich dir, wie du diese vegane Schokoladen-Mousse mit Süßkartoffeln selber machen kannst. Außerdem erzähle ich dir, warum Süßkartoffeln und Schokolade so gesund sind. Bist du bereit? Dann lass uns loslegen!

Gefällt dir meine Arbeit und du hast Lust mich zu unterstützen und dir gleichzeitig selbst etwas Gutes dabei zu tun? Dann freue ich mich sehr, wenn du meine aktuellen Rabattcodes nutzt.

Ein cremiges und gesundes Dessert

Heute möchte ich dir ein Rezept vorstellen, das mich total begeistert hat: eine vegane Schokoladen-Mousse mit Süßkartoffeln. Ja, du hast richtig gelesen – Süßkartoffeln! Diese orangefarbenen Knollen sind nicht nur lecker und gesund, sondern auch eine tolle Zutat für Desserts. Sie verleihen der Mousse eine natürliche Süße und eine cremige Konsistenz, die einfach himmlisch ist.

Ich bin immer auf der Suche nach veganen Desserts, die nicht nur gut schmecken, sondern auch voller Nährstoffe und Vitamine sind. Deshalb experimentiere ich gerne mit verschiedenen Zutaten und probiere neue Rezepte aus.

Darum sind Süßkartoffeln und Schokolade gesund

Süßkartoffeln und Schokolade schmecken nicht nur richtig lecker, sondern stecken auch voller Nährstoffe:

  • Süßkartoffeln sind reich an Beta-Carotin, der Vorstufe von Vitamin A, das zellschützend wirkt und das Immunsystem stärkt. Außerdem enthalten sie viel Vitamin CZink und andere Antioxidantien, die ebenfalls das Immunsystem unterstützen und vor Infektionen schützen.
  • Süßkartoffeln liefern auch viel Kalium, das für die Steuerung der Herzmuskeln wichtig ist und den Blutdruck reguliert. Zudem enthalten sie Ballaststoffe, die die Verdauung fördern und den Blutzuckerspiegel stabilisieren.
  • Schokolade, vor allem dunkle Schokolade mit hohem Kakaoanteil, enthält ebenfalls viele Antioxidantien, die freie Radikale bekämpfen und Entzündungen hemmen. Außerdem wirkt Schokolade stimmungsaufhellend, da sie Serotonin und andere Glückshormone freisetzt.
  • Schokolade kann auch das Herz-Kreislauf-System schützen, da sie die Durchblutung fördert und die Blutgefäße erweitert. Zudem kann sie den Cholesterinspiegel senken und das Risiko für Herzinfarkt oder Schlaganfall verringern.

Wie du siehst, gibt es viele gute Gründe, warum du diese Schokoladen-Mousse unbedingt bald nachmachen solltest und Süßkartoffeln und (dunkle) Schokolade gerne öfter in deine Ernährung integrieren solltest.

Ein Bild von Gläsern mit Süßkartoffel-Schoko-Mousse von Planty of Joy. Die Mousse ist eine cremige und schokoladige Dessertcreme aus gekochten Süßkartoffeln, Kakaopulver, Datteln und Pflanzenmilch. Die Mousse hat eine dunkelbraune Farbe und eine glatte Textur. Die Mousse ist mit frischen Himbeeren und Blaubeeren dekoriert. Das Bild sieht süß und verführerisch aus.

Zuckerfrei genießen

Gesüßt wird die Mousse mit Dattelpaste. Diese kannst du entweder fertig kaufen oder ganz einfach selbst machen. Du brauchst dafür nur getrocknete Datteln und Wasser. Hier ist eine kurze Anleitung für dich:

  • 100 g getrocknete Datteln entkernen und in eine Schüssel geben.
  • Mit Wasser übergießen, bis sie bedeckt sind, und einige Stunden oder über Nacht einweichen lassen.
  • Das Einweichwasser abgießen, aber aufbewahren.
  • Die Datteln mit einem Mixer oder einem Pürierstab fein pürieren und nach Bedarf etwas Einweichwasser zugeben, bis eine cremige Paste entsteht.

Die Dattelpaste kannst du in einem luftdichten Glas im Kühlschrank aufbewahren oder einfrieren. Sie ist eine gesunde und natürliche Alternative zu Zucker und eignet sich zum Süßen von Kuchen, Desserts, Müsli und vielem mehr. Falls du keine Datteln zuhause hast, kannst du auch Kokosblütensirup, Dattelsirup, Ahornsirup oder Agavendicksaft verwenden.

Gekühlt genießen

Nach ein paar Stunden im Kühlschrank ist die vegane Schokoladen-Mousse mit Süßkartoffeln fertig zum Genießen. Ich bin mir sicher, du wirst von der cremigen Textur und dem schokoladigen und natürlich süßen Geschmack begeistert sein. Du kannst sie einfach pur löffeln oder mit frischen Früchten, Nüssen oder Kokosraspeln garnieren. Die Mousse ist ein leckeres gesundes Dessert und eine tolle Möglichkeit, Süßkartoffeln mal anders zu verwenden. Probier sie unbedingt aus und lass mich gerne wissen, wie es dir geschmeckt hat!

Ich hoffe, dir hat dieses Rezept gefallen und dass es dich dazu inspiriert hat, mal etwas Neues auszuprobieren. Wenn du mehr vegane Rezepte von mir sehen möchtest, folge mir gerne auch auf Instagram oder Pinterest. Dort teile ich regelmäßig neue Ideen und Inspirationen für eine pflanzliche Ernährung und einen achtsamen Alltag.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!

Alles Liebe, Marlene

PS: Auf meinem Blog findest du bereits viele weitere Rezepte für leckere und gesunde Desserts.

Ein Bild von Gläsern mit Süßkartoffel-Schoko-Mousse von Planty of Joy. Die Mousse ist eine cremige und schokoladige Dessertcreme aus gekochten Süßkartoffeln, Kakaopulver, Datteln und Pflanzenmilch. Die Mousse hat eine dunkelbraune Farbe und eine glatte Textur. Die Mousse ist mit frischen Himbeeren und Blaubeeren dekoriert. Das Bild sieht süß und verführerisch aus.

Süßkartoffel-Schoko-Mousse

Rezept drucken
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Portionen 4 Portionen

Zutaten

  • 300 g Süßkartoffel, geschält
  • 2 EL Back-Kakao
  • 100 g Zartbitter-Schokolade
  • 100 g Dattelpaste
  • 1 TL Vanillextrakt
  • eine Prise Salz

Anleitungen

  • Die Süßkartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden. In einem Topf mit Wasser weich kochen und abgießen.
  • Die Schokolade in einer Schüssel über einem Wasserbad schmelzen lassen.
  • Die Süßkartoffeln mit den restlichen Zutaten in einen Mixer oder eine Küchenmaschine geben und cremig pürieren. Die geschmolzene Schokolade ebenfalls hinzufügen und gut vermischen.
  • Die Mousse in Gläser oder Schälchen füllen und für mindestens 4 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung