Sellerie-Apfel-Salat mit Buchweizen

Dieser Sellerie-Apfel-Salat mit Buchweizen ist ein einfaches, veganes und cremiges Gericht, das voller Vitamine steckt und eine tolle Vorspeise oder eine leichte Hauptmahlzeit ist. Buchweizen ist glutenfrei, schmeckt nussig und sättigt durch komplexe KohlenhydrateKnollensellerie und Apfel werden roh geraspelt und enthält deshalb besonders viele Vitamine. Das Dressing auf Basis von Cashewmus, Apfelessig und wenigen anderen Zutaten sorgt für eine besonders cremige und sahnige Konsistenz. Für extra viel Geschmack kommen noch frische Petersilie, Nüsse und getrocknete Aprikosen mit in den Salat.

Gefällt dir meine Arbeit und du hast Lust mich zu unterstützen und dir gleichzeitig selbst etwas Gutes dabei zu tun? Dann freue ich mich sehr, wenn du meine aktuellen Rabattcodes nutzt.

Eine weiße Keramik-Schale mit gelbem Sellerie Salat mit Buchweizen und geraspelter Karotte. Der Salat ist getoppt mit Mandarinen-Scheiben, roten und hellgelben Apfelspalten. Die Schale steht auf einer weißen Steinplatte und neben der Schale liegt etwas frische Petersilie.

Warum dieser Sellerie-Apfel-Salat mit Buchweizen gesund ist

Die Basis für diesen Salat bilden Buchweizen, Knollensellerie, Karotte und Apfel. Außerdem brauchst du Cashewmus, Apfelessig, Olivenöl, Knoblauch, Salz, Pfeffer und Kurkuma für ein cremiges und leckeres Dressing, das sahnig schmeckt, aber vegan und richtig gesund ist.

Buchweizen macht nicht nur satt, sondern hat auch viele gesundheitsfördernde Eigenschaften.

Buchweizen ist gut für dich, weil

  • er deine Verdauung verbessert: Buchweizen ist reich an Ballaststoffen, die die Darmgesundheit fördern, die Verdauung anregen.
  • er dein Immunsystem stärkt: Buchweizen enthält viele Antioxidantien, die die Zellen vor freien Radikalen schützen und das Immunsystem stärken.
  • er eine großartige Proteinquelle ist: Buchweizen liefert viel pflanzliches Eiweiß, das alle essentiellen Aminosäuren enthält und für den Muskelaufbau und die Zellregeneration wichtig ist.
  • er deine Knochengesundheit verbessert: Buchweizen ist eine gute Quelle für Magnesium, Mangan und Kalzium, die für starke Knochen und Zähne sorgen und Osteoporose vorbeugen können.
  • er Anämie entgegenwirkt: Buchweizen enthält Eisen, das für die Bildung von roten Blutkörperchen und den Sauerstofftransport im Blut verantwortlich ist. Ein Eisenmangel kann zu Anämie (Blutarmut) führen, die sich durch Müdigkeit, Schwäche und Blässe äußert.

Wenn du keinen Buchweizen zuhause hast oder gerne andere Getreide- oder Pseudo-Getreidesorten verwenden möchtest, kannst du beispielsweise Hirse, Quinoa, Amaranth, Bulgur oder Vollkornreis verwenden.

Eine Nahaufnahme von einer weißen Keramik-Schale mit gelbem Sellerie Salat mit Buchweizen und geraspelter Karotte. Der Salat ist getoppt mit Mandarinen-Scheiben, roten und hellgelben Apfelspalten. Die Schale steht auf einer weißen Steinplatte und neben der Schale liegt etwas frische Petersilie.
Sellerie-Apfel-Salat mit Buchweizen

So kannst du den Sellerie-Apfel-Salat mit Buchweizen variieren

Neben Buchweizen spielen Apfel und Sellerie eine wichtige Rolle in diesem Salat. Du kannst sie aber nach Belieben auch durch leckere und saisonale Alternativen ersetzen.

  • Rote Bete: Rote Bete hat eine tiefrote Farbe und einen erdigen Geschmack. Sie verleiht dem Salat ein farbenfrohes Aussehen und eine tolle pinke Farbe.
  • Pastinake: Pastinake ist wie Knollensellerie ein Wurzelgemüse. Du kannst Pastinake auch sehr gut mit Knollensellerie kombinieren.
  • Fenchel: Fenchel hat einen feinen Anisgeschmack und harmoniert besonders gut mit Apfel und Birne. Fenchel ist deshalb eine tolle Alternative für Knollensellerie in diesen Salat.
  • Chicorée: Chicorée ist ein Blattgemüse und verleiht dem Salat aufgrund seines bitteren Geschmacks ein aufregendes und sehr spezielles Aroma, das durch den süß-sauren Apfel perfekt ausgeglichen wird.
  • Birne: Birne hat eine ähnliche Form und Konsistenz wie Apfel, aber einen etwas milderen Geschmack.

All diese Gemüsesorten kannst du entweder roh raspeln, in sehr feine Streifen schneiden oder auch kochen, dämpfen oder rösten. Dieser Salat lässt sich also sehr vielseitig abwandeln, weil du durch verschiedene Gemüsesorten und Zubereitungsarten ganz einfach neue Varianten kreieren kannst.

So kannst deinen Salat verfeinern

Du kannst den Salat pur genießen, oder ihn mit verschiedenen Beilagen verfeinern. Probier doch gerne mal:

  • Brot: als Beilage schmeckt ein knuspriges Baguette, ein saftiges Vollkornbrot oder ein leckeres Sauerteigbrot. Wenn du magst, kannst du das Brot kurz toasten oder in kleine Würfel schneiden und diese in einer Pfanne oder im Backofen knusprig rösten.
  • Tofu: Tofu ist eine tolle pflanzliche Proteinquelle, die sich gut mit Salaten kombinieren lässt. Du kannst den Tofu nach Belieben marinieren und dann in der Pfanne knusprig braten oder einen geräucherten Tofu in Würfel schneiden und einfach als Topping über den Salat geben.
  • Kichererbsen: ähnlich wie Tofu sind Kichererbsen ein proteinreiches Topping und schmecken besonders gut, wenn du sie mit Gewürzen marinierst und dann in der Pfanne oder im Backofen knusprig röstest.

Mit diesen Toppings und Beilagen wird der Salat noch ausgewogener und macht dich länger satt. Er eignet sich dann ideal für eine leichte Hauptmahlzeit, die dich mit vielen Nährstoffen versorgt und dir Energie für deinen Tag gibt.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!

Alles Liebe, Marlene

PS: Auf meinem Blog findet ihr bereits viele weitere leckere Rezepte für gesunde und vegane Vorspeisen.

Sellerie-Apfel-Salat mit Buchweizen

Sellerie-Apfel-Salat mit Buchweizen

Rezept drucken
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Portionen 2 Portionen

Zutaten

  • 50 g Buchweizen
  • 100 g Knollensellerie, geschält
  • 1 Karotte
  • 1 Apfel
  • 1/4 Bund Petersilie
  • 2 Aprikosen, getrocknet
  • 2 EL Nüsse (z. B. Haselnüsse, Walnüsse)

Für das Dressing

  • 1 EL Cashewmus
  • 1-2 EL Olivenöl
  • 3 EL Apfelessig
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/4 TL Kurkuma
  • 1/4 TL Senf
  • etwas Salz, Pfeffer

Anleitungen

  • Den Buchweizen mit der doppelten Menge Wasser weich kochen.
  • Währenddessen Knollensellerie, Apfel und Karotte raspeln und die Petersilie sowie die Nüsse hacken.
  • Die Knoblauchzehe mit einer Knoblauchpresse pressen und mit den übrigen Zutaten für das Dressing vermischen.
  • Den fertigen Buchweizen mit dem Gemüse, Apfel, Petersilie, Nüssen und dem Dressing vermischen. Nach Belieben mit einigen Orangenscheiben garnieren und vor dem Servieren am besten einige Minuten durchziehen lassen.
Eine weiße Keramik-Schale mit gelbem Sellerie Salat mit Buchweizen und geraspelter Karotte. Der Salat ist getoppt mit Mandarinen-Scheiben, roten und hellgelben Apfelspalten. Die Schale steht auf einer weißen Steinplatte und neben der Schale liegt etwas frische Petersilie. Im unteren Teil des Bildes ist ein hellbrauner Abschnitt mit weißem Text. Der Text lautet in drei Zeilen vegan & einfach, Sellerie-Apfel-Salat und die url der Website Planty of Joy.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung