Süßes Süßes Gebäck

Vegane Erdnuss-Schoko-Schnecken

Diese fluffigen Erdnuss-Schoko-Schnecken sind vegan, saftig, wunderbar süß und einfach nur richtig lecker! Der fluffige Hefeteig wird mit cremigem Erdnussmus verfeinert und mit einer einfachen selbstgemachten Schoko-Nuss-Creme gefüllt. Die Zubereitung ist total einfach und gelingsicher. Dieses süße Gebäck ist einfach perfekt für einen gemütlichen Sonntagskaffee oder einfach um sich jeden Tag noch ein bisschen mehr zu versüßen.

Gefällt dir meine Arbeit und du hast Lust mich zu unterstützen und dir gleichzeitig selbst etwas Gutes dabei zu tun? Dann freue ich mich sehr, wenn du meine aktuellen Rabattcodes nutzt.

Der Hefeteig ist sehr einfach zubereitet aus einer Handvoll Zutaten. Ihr benötigt dafür helles Mehl, Rohrzucker, Vanillezucker, Erdnussmus, Pflanzendrink, Trockenhefe und eine Prise Zimt. Wenn ihr meinen Blog schon länger verfolgt, wisst ihr bestimmt, dass ich gesunde und vollwertige Ernährung liebe. Hefeteig backe ich trotzdem am liebsten mit hellem Mehl, da die Konsistenz damit um einiges fluffiger und saftiger wird. Nach Belieben könnt ihr aber auch helles und Vollkornmehl mischen.

Zum Süßen verwende ich gerne Rohrzucker und etwas Vanillezucker für ein besonders feines Aroma. Ihr könnt aber auch gerne ein anderes Süßungsmittel eurer Wahl verwenden. Dattelpaste, Birkenzucker, Kokosblütenzucker oder Dattelzucker eignen sich beispielsweise sehr gut. Alternativ zu Vanillezucker passt auch frisches Vanillemark oder bereits gemahlene Vanille.

Richtig besonders und lecker mit Erdnussmus

Das Erdnussmus ersetzt in diesem Rezept nicht nur die vegane Butter im Hefeteig, sondern sorgt auch für den besonders aromatischen Erdnuss-Geschmack. Ich verwende gerne die cremige Variante, da der Teig damit besonders fein wird. Wer kein Erdnussmus mag oder zuhause hat, kann auch andere Nussmus-Sorten wie geröstetes Haselnussmus, Mandelmus oder Tahini verwenden. Natürlich klappt das Rezept auch mit (veganer) Butter oder beispielsweise geschmolzenem Kokosöl.

Die einfache Schoko-Nuss-Füllung ist ebenfalls vegan, frei von Industriezucker und richtig schön schokoladig. Ihr benötigt dafür Datteln, Pflanzendrink, Back-Kakao, geriebene und geröstete Haselnüsse und Erdnussmus. Diese Zutaten werden zusammen püriert und ergeben dann eine feine und aromatische Füllung, die richtig gut schmeckt. Nach Belieben könnt ihr für etwas Crunch und zusätzliche Textur noch einige gehackte ungesalzene Erdnüsse in die Füllung geben.

Besonders gut schmecken die Erdnuss-Schoko-Schnecken wenn sie noch warm und frisch aus dem Ofen sind. Sie können aber auch etwa drei Tage aufbewahrt werden. Am besten lassen sie sich bei Zimmertemperatur in einem Brotbeutel lagern. Nach Belieben könnt ihr sie vor dem Servieren noch einmal kurz erwärmen. Dann werden sie im Handumdrehen wieder schön fluffig.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!

Alles Liebe, Marlene

PS: Auf meinem Blog findet ihr bereits viele weitere Ideen für süßes Gebäck und leckere Kuchen:

Vegane Erdnuss-Schoko-Schnecken

Vegane Erdnuss-Schoko-Schnecken

Rezept drucken
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 50 Min.
Portionen 8 Stück

Zutaten

Für den Hefeteig

  • 150 g Mehl, hell
  • 30 g Rohrzucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 40 g Erdnussmus, cremig
  • 70 ml Pflanzendrink
  • 1/3 Pkg. Trockenhefe
  • etwas Zimt

Für die Schoko-Füllung

  • 100 g Datteln, entsteint
  • 50 ml Pflanzendrink
  • 15 g Haselnüsse, gerieben und geröstet
  • 15 g Back-Kakao
  • 1 EL Erdnussmus

Anleitungen

  • Für den Hefeteig Mehl, Zimt, Trockenhefe, Rohrzucker und Vanillezucker msichen. Den Pflanzendrink erwärmen, mit dem Erdnussmus glatt rühren und dann mit den trockenen Zutaten zu einem glatten Teig verkneten.
  • Den Pflanzendrink für die Füllung erhitzen und die Datteln kurz darin einweichen. Dann mit Back-Kakao-Haselnüssen und Erdnussmus fein pürieren.
  • Den Teig auf einer Backmatte oder einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem länglichen Rechteck dünn (etwa 2 bis 3 mm) ausrollen und mit der Füllung bestreichen. Die Ränder etwa einen fingerbreit einschlagen und dann von der langen Seite her aufrollen.
  • Die Teigrolle mit einem sehr scharfen Messer oder einem Faden in zwei-fingerbreite Stücke schneiden und mit der Schnittfläche nach oben dicht nebeneinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  • Die Hefeschnecken anschließend etwa 40 Minuten an einem warmen Ort zugedeckt ruhen lassen. In dieser Zeit sollte sich das Teigvolumen deutlich vergrößern. Anschließend bei 175°C Ober- und Unterhitze etwa 20 bis 25 Minuten backen bis die Schnecken an der Oberfläche goldbraun sind.
  • Die fertigen Erdnuss-Schoko-Schnecken nach Belieben mit etwas Erdnussmus, geschmolzener Schokolade und gehackten Nüssen toppen und am besten warm servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner