Springe zu Rezept

Seid ihr bereit für ein neues ultra leckeres Frühstücksrezept? Dann seid ihr hier genau richtig! Zum Sonntagsbrunch habe ich heute ein Baked Oatmeal mit Bananenbrot-Geschmack gebacken und es ist unglaublich gut geworden! Fluffig, schokoladig, angenehm süß und einfach ein perfekter Start in den Tag! Getippt habe ich es noch mit etwas gehackter Schokolade, die auf dem noch warmem Baked Oatmeal direkt geschmolzen ist — so gut!

Dieses Rezept fällt eindeutig wieder in die Kategorie „super einfach und schnell zusammengemixt“! In wenigen Minuten könnt ihr euch ein leckeres Frühstück zubereiten, das auch ideal zum Mitnehmen oder als Snack zwischendurch ist.

Alles was ihr dafür braucht sind Haferflocken, Datteln, Schokolade, Pflanzendrink, etwas vegane Margarine und natürlich eine reife Banane! Ein paar extra Zutaten noch und ihr seid bestens gerüstet für dieses Rezept!

Besonders gut schmeckt es mit einer sehr reifen Banane! Die sind einfach am süßesten und daher perfekt für dieses Rezept! Zusätzliche Süße kommt außerdem von Datteln und durch die Schokolade wird es besonders fein und fast schon ein Dessert!

Ich habe außerdem vegane Margarine zum Backen genutzt. Ihr könnt aber auch gerne Nussmus oder geschmolzenes Kokosöl verwenden. Bei Nussmus empfehle ich euch Haselnussmus oder Erdnussmus! Letzteres schmeckt besonders fein, wenn ihr auch noch ein paar zusätzliche gehackte ungesalzene Erdnüsse mit unter den Teig mischt! Das Haselnussmus passt aber auch perfekt zu den leckeren Schokostückchen!

Bei den Haferflocken empfehle ich euch, die feine Variante zu wählen. Diese saugt die Flüssigkeit schneller auf und die Konsistenz wird dadurch besser. Mit groben Haferflocken kann das Baked Oatmeal etwas brüchiger werden und meiner Erfahrung nach bleiben manche Haferflocken dann auch etwas trocken.

Für das Dattelpüree empfehle ich euch, die Datteln richtig gut im heißen Pflanzendrink einzuweichen. Dann lassen sie sich viel leichter pürieren und die Konsistenz wird im Handumdrehen sehr cremig und fein! Anstelle eines Mixers (ich verwende immer einen kleinen Smoothiemixer) könnt ihr auch einen Pürierstab verwenden.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren und lasst es euch schmecken!

Baked Banana Bread Oatmeal mit Schokostückchen

Rezept drucken
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.
Portionen 3 Portionen
Autor Marlene Forstinger

Zutaten

  • 100 g Haferflocken, fein
  • 25 g Schokolade
  • 1 Banane, sehr reif
  • 60 g Datteln, entsteint
  • 100 ml Pflanzendrink
  • 25 g Margarine, vegan
  • 1 TL Backpulver
  • etwas Vanillepulver, Zimt
  • 6 Datteln

Anleitungen

  • Den Pflanzendrink erhitzen und die entsteinten Datteln darin etwa 10 Minuten einweichen. Anschließend fein pürieren.
  • Die Schokolade und die 6 Datteln hacken und in einer Schüssel mit den übrigen trockenen Zutaten mischen.
  • Die Margarine schmelzen und die Banane mit einer Gabel zerdrücken. Beides mit der Dattelmasse zu den übrigen Zutaten geben und alles gut vermischen.
  • Die Masse in eine beschichtete oder eingefettete Backform füllen und bei 175°C Ober- und Unterhitze etwa 25 Minuten backen.

Notizen

Ich empfehle euch, eine besonders reife Banane zu verwenden mit vielen braunen Punkten auf der Schale. Desto reifer die Banane, desto süßer und aromatischer wird das Baked Oatmeal.
Nach Belieben könnt ihr auch noch einige gehackte Nüsse unter den Teig mischen. Dadurch bekommt ihr etwas extra Crunch, Geschmack und Nährstoffe.
Anstelle der vegane Margarine könnt ihr gerne auch Nussmus oder geschmolzenes Kokosöl verwenden.