Herzhaftes Salate Vorspeisen & Gebäck

Bunter Bohnen-Salat mit Hirse und cremigem Paprika-Dressing

Dieser bunte Bohnen-Salat mit Hirse und cremigem Paprika-Dressing ist eine wunderbare Mischung aus cremig, frisch, warm und herrlich aromatisch. Noch dazu stecken in diesem Salat viele Nährstoffe und eine gute Portion pflanzliche Proteine. Der Salat eignet sich ideal als Vorspeise oder leichte Hauptmahlzeit und schmeckt sowohl ganz frisch als auch, wenn er etwas durchgezogen ist.

Gefällt dir meine Arbeit und du hast Lust mich zu unterstützen und dir gleichzeitig selbst etwas Gutes dabei zu tun? Dann freue ich mich sehr, wenn du meine aktuellen Rabattcodes nutzt.

Die Basis für diesen Salat bilden Hirse, Blattsalat, Kidneybohnen, Mais, Tomate, Petersilie und eine Karotte. Ich habe dieses Mal Endividiensalat verwendet, der auch im Winter regional verfügbar ist. Rucola, Kopfsalat, Eisbergsalat, Babyspinat und Vogerlsalat sind aber beispielsweise leckere Alternativen, die in diesem Rezept auch sehr gut passen.

Hirse ist eine tolle Abwechslung zu Reis, Nudeln oder Kartoffeln und eine gesunde sowie proteinreiche Sättigungsgrundlage. Nach Belieben könnt ihr aber auch Quinoa, Buchweizen, Amaranth, Ebly oder andere Getreide– und Pseudo-Getreidesorten verwenden.

Die Kidneybohnen bilden neben der Hirse die Proteinquelle in diesem Rezept. Dadurch wird der Salat nicht nur etwas sättigender, sondern auch ausgewogener. Alternativ schmecken auch Kichererbsen, weiße Bohnen oder Linsen sehr lecker.

Mais, Tomate und Karotte sind eine tolle Gemüsebasis, die den Salat schön frisch und bunt machen. Ihr könnt hier aber auch viele andere Gemüsesorten verwenden. Je nach Jahreszeit schmecken beispielsweise Paprika, Brokkoli, Süßkartoffeln, Zucchini oder Gurke sehr gut. Die Mengenangaben sind hier auch nicht so entscheidend. Nach Belieben könnt ihr gerne auch etwas mehr Gemüse verwenden. Wichtig ist nur, dass das Verhältnis zwischen Dressing und Gemüse nicht zu knapp ausfällt, damit der Salat schön cremig wird.

Das Dressing ist auf jeden Fall mit das Highlight bei diesem Salat. Cremiges Cashewmus, kaltgepresstes Bio-Olivenöl, Apfelessig, Paprikapulver, Kurkuma, Tomatenmark, Knoblauch, etwas Senf, Salz und Pfeffer ergeben eine leckere und aromatische Mischung, die aus einem normalen Salat etwas ganz Besonderes macht. Das Cashewmus sorgt für eine tolle cremige Konsistenz und extra viel Geschmack. Alternativ könnt ihr auch Mandelmus oder Tahini verwenden. Wer keine dieser Alternativen zuhause hat, kann das Cashewmus auch weglassen und dafür etwas mehr Olivenöl verwenden. Der Salat wird dann etwas weniger cremig, aber trotzdem sehr lecker.

Für eine etwas mildere Variante könnt ihr den Knoblauch gerne weglassen. Falls ihr hingegen etwas mehr Schärfe bevorzugt, könnt ihr den Salat noch mit etwas Chili verfeinern. Neben Kurkuma und Paprikapulver passen Kumin und eine Prise Curry besonders gut. Der Apfelessig lässt sich übrigens sehr gut durch frischen Zitronensaft ersetzen und anstelle von Petersilie passt Koriander sehr gut.

Einfach verfeinern und genießen

Nach Belieben kann der Salat mit Orangen– oder Apfelscheiben getoppt werden. Diese süß-säuerliche Frische passt toll zu den herzhaften Aromen. Als Topping verwende ich außerdem gerne etwas Sesam oder gehackte und geröstete Cashews.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!

Alles Liebe, Marlene

PS: Auf meinem Blog findet ihr bereits viele weitere Ideen für nährstoffreiche, vegane und bunte Salate:

Bunter Bohnen-Salat mit Hirse und cremigem Paprika-Dressing

Bunter Bohnen-Salat mit Hirse und cremigem Paprika-Dressing

Rezept drucken
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Portionen 2 Portionen

Zutaten

  • 50 g Hirse
  • 1 Handvoll Endividiensalat
  • 1 Tomate
  • 1 Karotte
  • 1 Dose Kidneybohnen
  • 100 g Mais, gekocht
  • 1/2 Bund Petersilie

Für das Dressing

  • 1 EL Cashewmus
  • 2 EL Olivenöl
  • 3-4 EL Apfelessig
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL Tomatenmark
  • 1/4 TL Senf
  • 1 Knoblauch
  • etwas Salz, Pfeffer

Anleitungen

  • Die Hirse mit der doppelten Menge Wasser weich kochen.
  • Den Endiviensalat fein schneiden, die Petersilie fein hacken, die Karotte raspeln und die Tomate klein würfeln.
  • Die Bohnen und den Mais unter fließendem Wasser in einem Sieb abspülen.
  • Die Knoblauchzehe mit einer Knoblauchpresse fein pressen und dann mit den übrigen Zutaten für das Dressing vermischen.
  • Die gekochte Hirse mit den übrigen vorbereiteten Zutaten und dem Dressing vermischen. Vor dem Servieren am besten kurz durchziehen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner