Herzhaftes Salate Vorspeisen & Gebäck

Bunter Hirse-Schichtsalat

Gerade befinden wir uns mitten in der sommerlichen Erntezeit und die Gemüsegärten strotzen gerade nur so vor Fülle, Farben und Geschmack! Mein persönliches Highlight sind jedes Jahr aufs Neue regionale Paradeiser! Jeder der schon mal sonnengereifte Tomaten frisch from Strauch probiert hat, wird wissen, was ich meine. Die vielen Gemüsesorten inspirieren mich gerade auch zu ganz vielen Salat-Rezepten und extra bunten Speisen. Dieser bunte Hirse-Schicht-Salat ist nicht nur ein Hingucker, sondern liefert unzählige Vitamine und Nährstoffe für ein rundum gutes Wohlbefinden!

Gefällt dir meine Arbeit und du hast Lust mich zu unterstützen und dir gleichzeitig selbst etwas Gutes dabei zu tun? Dann freue ich mich sehr, wenn du meine aktuellen Rabattcodes nutzt.

Viele gute Gründe für mehr Hirse auf eurem Speiseplan

Die Basis bilden Hirse, Gemüse und weiße Bohnen. Dazu kommt ein leckeres Paradeiser-Paprika-Dressing mit Leinöl und Zitronensaft. Falls ihr Hirse noch nie ausprobiert habt, kann ich euch nur dazu ermutigen, sie öfter mal in eure Ernährung zu integrieren. Hirse ist nicht nur eine tolle Sättigungsbeilage, sondern liefert auch viele B-Vitamine, Vitamin C und ist ein toller Eisen-Lieferant. Außerdem enthält Hirse eine gute Portion pflanzliches Protein. Ich verwende Hirse gerne als Alternative zu Reis, Quinoa oder Haferflocken und sie schmeckt herzhaft, aber auch süß sehr gut. Da sie einige Zeit köcheln muss, bis sie schön weich ist, weiche ich sie gerne vor dem Kochen einige Zeit in Wasser ein. So lässt sich die Kochzeit um einiges reduzieren und die Hirse wird auf diese Weise zudem noch etwas leichter verdaulich.

Essig und Öl war gestern!

Anstelle von einer einfachen Essig-Öl-Kombi habe ich mir hier ein richtig aromatisches Dressing mit Tomatenmark und Paprikapulver ausgedacht. Durch Knoblauch, Senf, Zitronensaft und Agavendicksaft kommt außerdem ordentlich Geschmack mit rein. Außerdem habe ich für dieses Dressing Leinöl verwendet. Ich nutze dieses generell gerne für Salate und kalte Speisen, denn es enthält wertvolles Omega 3, das einen wichtigen Beitrag zu vielen lebensnotwendigen Funktionen in unserem Körper liefert. Ihr könnt es aber auch gerne durch Olivenöl oder ein anderes pflanzliches Öl ersetzen.

Bunte Alternativen

In diesem Salat könnt ihr euch so richtig austoben! Ich habe das Rezept sehr einfach gehalten, was das Gemüse angeht. Probiert doch gerne auch Paprika, Kohlrabi, fein geschnittenes Rotkraut oder auch Obst wie Äpfel, Marillen oder Melone aus. Anstelle von Hirse passt auch Quinoa oder Vollkornreis sehr gut und die weißen Bohnen lassen sich toll durch Kichererbsen oder Kidneybohnen ersetzen.

Der Salat ist ein tolles leichtes Mittag- oder Abendessen. Er lässt sich super vorbereiten und zur Arbeit, Schule oder auch zu einem gemütlichen Picknick mitnehmen. Praktisch ist außerdem, dass man die Hirse bereits vorkochen und den Salat dann ruckzuck frisch zusammenstellen kann.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen! Ich freue mich auch sehr, wenn ihr mir ein Kommentar hinterlasst, falls ihr den Salat ausprobiert. Lasst mich gerne wissen, wie euch das Rezept gelungen ist und ob es euch geschmeckt hat.

PS: Gefällt dir meine Arbeit und du hast Lust mich zu unterstützen und dir gleichzeitig selbst etwas Gutes dabei zu tun? Dann freue ich mich sehr, wenn du meine aktuellen Rabattcodes nutzt.

Bunter Hirse-Schichtsalat

Bunter Hirse-Schichtsalat

Rezept drucken
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Portionen 2 Portionen

Zutaten

  • 1 kl. Tasse Hirse
  • 1/2 TL Gemüsebrühe
  • etwas Salz
  • 1 Tomate
  • 1/2 Salatgurke
  • 2 Karotten
  • 1/2 Bund Petersilie, frisch
  • 2 kl. Tassen weiße Bohnen, gekocht
  • etwas Kopfsalat

Für das Dressing

  • 2 EL Leinöl
  • 1 Bio-Zitrone & etwas Abrieb
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 TL Paprikapulver
  • 2 TL Agavendicksaft
  • 1/2 TL Senf
  • 1-2 Knoblauchzehe
  • etwas Salz, Pfeffer

Anleitungen

  • Die Hirse mit der dreifachen Menge Wasser und etwas Gemüsebrühe und Salz zum Kochen bringen. Dann bei mittlerer Hitze etwa 25 Minuten köcheln lassen, bis die Hirse weich und die Flüssigkeit verkocht ist.
  • Während die Hirse kocht, das Gemüse in kleine Würfel schneiden und die Petersilie fein hacken. Außerdem den Kopfsalat waschen und in kleine Stücke zupfen oder schneiden.
  • Für das Dressing, zuerst etwas Zitronenschale abreiben und etwa eine Messerspitze davon in ein kleines Glas geben, in dem das Dressing gemischt werden kann. Dann die Zitrone auspressen und die Knoblauchzehe fein hacken oder pressen.
  • Anschließend Zitronenabrieb, Zitronensaft, die gepresste Knoblauchzehe und die übrigen Zutaten für das Dressing gut vermischen.
  • Die fertig gekochte Hirse mit dem geschnittenen Gemüse und dem Dressing vermischen.
  • In zwei Gläsern zuerst etwas geschnittenen Kopfsalat schichten, dann etwas Hirsesalat und dann die Bohnen darauf verteilen. Mit einer Schicht Hirsesalat abschließen und nach Belieben etwas Sesam darüber streuen.

Notizen

Der Hirsesalat schmeckt lauwarm aber auch kalt sehr gut. Er eignet sich auch besonders gut zum Mitnehmen zu einem gemütlichen Picknick oder auch in die Arbeit, zur Uni oder Schule.
Anstelle von Hirse passt Quinoa oder Vollkornreis besonders gut. Auch die weißen Bohnen lassen sich toll durch Kichererbsen oder Kidneybohnen ersetzen.
Ich verwende für dieses Dressing und generell für Salate gerne Leinöl. Dieses enthält wertvolles Omega 3, das einen wichtigen Beitrag zu vielen lebensnotwendigen Funktionen in unserem Körper liefert. Ihr könnt es aber auch gerne durch Olivenöl oder ein anderes pflanzliches Öl ersetzen.