Kekse Süßes

Extra Schokoladige Schoko-Haselnuss-Kekse mit Dattelsüße

Diese extra schokoladigen Schoko-Haselnuss-Kekse sind für alle, die Schokolade lieben. Die Kekse schmecken pur sehr gut, eignen sich aber auch ideal zum Füllen mit fruchtigen Marmeladen oder Schokoaufstrich. Sie sind sehr einfach zuzubereiten und schmecken bestimmt der ganzen Familie.

Gefällt dir meine Arbeit und du hast Lust mich zu unterstützen und dir gleichzeitig selbst etwas Gutes dabei zu tun? Dann freue ich mich sehr, wenn du meine aktuellen Rabattcodes nutzt.

Gesund und nährstoffreich genießen in der Weihnachtszeit

Dieses Rezept ist etwas gesünder und nährstoffreicher als viele klassische Weihnachtskekse. Zusätzlich möchte ich gerne mein allerwichtigstes Rezept für die Weihnachtszeit mit euch teilen, denn das lautet: einfach, achtsam genießen. Auf diesem Leitsatz basiert alles, was ich hier auf Planty of Joy mit euch teile. Gerade die Weihnachtszeit ist gefühlt eine Zeit der Extreme. Auf der einen Seite gibt es ganz viele Kekse, Festessen und oft wenig Zeit für Bewegung und gesunde Alltagsroutinen. Auf der anderen Seite bekommen wir schon jetzt auf Social Media und in anderen Medien Erinnerungen an diverse Diäten, die wir spätestens im neuen Jahr starten sollten. Richtig glücklich macht keines der Extreme, sondern vielmehr ein bewusstes Gleichgewicht.

Stress und jegliches Schwarz-oder-Weiß-Denken dürfen und sollten wir loslassen, damit wir diese Monate auch bewusst wahrnehmen und genießen können. Deshalb diese kleine Erinnerung: Esst und macht, was euch gut tut. Körperlich und psychisch. Ich backe beispielsweise jedes Jahr einfach das, worauf ich wirklich Lust habe. Ich liebe diese gesünderen und etwas alternativen Keks-Rezepte, die ich über die Jahre kreiert habe. Genauso liebe ich aber klassische Rezepte wie die Kekse meiner Mama. Einfach, achtsam genießen. Ganz gleich ob mit Zucker oder ohne. Gesund oder mal nicht so gesund. Pflanzlich oder mit Butter und Ei.

So einfach gelingt die Zubereitung

Diese extra schokoladigen Schoko-Haselnuss-Kekse enthalten viele geröstete und geriebene Haselnüsse, die neben Back-Kakao für ein feines schokoladiges Aroma sorgen. Alternativ zu Haselnüssen schmecken die Kekse aber auch mit Mandeln und Walnüssen sehr lecker.

Anstelle von weißem Zucker werden in diesem Rezept Datteln verwendet, welche die Kekse natürlich süß und besonders lecker machen. Die pürierten Datteln sorgen außerdem für eine tolle Konsistenz und dafür, dass sich der Teig gut ausrollen und verarbeiten lässt.

Neben Haselnüssen, Back-Kakao und Datteln werden noch Haferflocken und etwas Pflanzendrink benötigt. Die Haferflocken werden fein gemahlen und sind so ein idealer Ersatz für Mehl, sind aber etwas nährstoff- und ballaststoffreicher. Außerdem wird etwas geschmolzene Schokolade direkt in den Teig eingearbeitet und sorgt somit für ein besonders intensives schokoladiges Aroma. Ich verwende gerne eine Zartbitter-Variante, die nicht zu süß und dezent herb ist. Ihr könnt aber einfach eine Sorte verwenden, die euch besonders gut schmeckt.

Die Kekse sind pur sehr lecker, sind aber auch ideal zum Füllen. Leicht säuerliche Marmelade-Sorten wie Ribisel, Himbeere und Brombeere sind ideal, da diese toll zur Schokolade passen. Alternativ schmecken auch Marillenmarmelade oder selbstgemachter Schoko-Aufstrich sehr gut als Füllung.

Vielseitig verfeinern

Durch die Zugabe von verschiedenen Gewürzen könnt ihr die Kekse zusätzlich verfeinern. Etwas fein gemahlene Bio-Orangenschale, Zimt, Lebkuchen– oder Chai-Gewürz verleihen den Keksen beispielsweise ein feines winterliches Aroma.

Nach Belieben können die Kekse auch mit unterschiedlichen Toppings verziert werden. Ihr könnt beispielsweise etwas geschmolzene Schokolade und einige gehackte Haselnüsse oder extra Schoko-Streusel darauf verteilen.

Die Kekse lassen sich am besten an einem kühlen Ort in einer Keksdose aufbewahren. Auf diese Weise halten sie sich mindestens ein bis zwei Wochen.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!

Alles Liebe, Marlene

PS: Auf meinem Blog findet ihr bereits viele weitere Ideen für eure Weihnachtsbäckerei:

Schoko-Haselnuss-Kekse mit Dattelsüße

Extra Schokoladige Schoko-Haselnuss-Kekse mit Dattelsüße

Rezept drucken
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Portionen 20 Kekse

Zutaten

  • 50 g Haferflocken
  • 60 g Haselnüsse
  • 60 g Datteln, entsteint
  • 40 ml Pflanzendrink
  • 5-10 g Back-Kakao
  • 25 g Schokolade

Zum Füllen

  • 1-2 EL Ribiselmarmelade
  • 40 g Schokolade

Anleitungen

  • Den Pflanzendrink erhitzen und die Datteln kurz darin einweichen.
  • Währenddessen die Haferflocken im Mixer fein mahlen und die Schokolade hacken.
  • Anschließend die gemahlenen Haferflocken und die gehackte Schokolade mit den geriebenen Haselnüssen, den eingeweichten Datteln mit dem Pflanzendrink sowie Back-Kakao fein pürieren. Den fertigen Teig 15 bis 30 Minuten an einem kühlen Ort ruhen lassen, damit die Konsistenz etwas fester wird und sich leichter verarbeiten lässt.
  • Als Nächstes den Teig auf einer Backmatte, Backpapier oder einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und kleine Kekse ausstechen. Alternativ zu Mehl könnt ihr einige geriebene Haselnüsse (oder Haferflockenmehl) auf der Arbeitsfläche verteilen und den Teig darauf ausrollen. So bleibt der Teig nicht kleben und lässt sich gut ausstechen.
  • Die Kekse bei 175°C Ober- und Unterhitze 8-10 Minuten backen. Wenn die Kekse eher klein und dünn sind, sollte die Backzeit etwas verkürzt werden.
  • Die ausgekühlten Kekse nach Belieben mit Ribselmarmelade füllen und mit geschmolzener Schokolade verzieren.

Notizen

Zum Füllen eignet sich auch Himbeermarmelade, Marillenmarmelade oder Schokoaufstrich für eine extra schokoladige Variante besonders gut. Schokoaufstrich könnt ihr übrigens auch ganz einfach selbst machen, indem ihr etwas Dattelpaste mit Kakaopulver und etwas Nussmus vermischt.