Frühstück Porridge

Lebkuchen-Schoko-Porridge

Dieser Lebkuchen-Schoko-Porridge ist cremig, vegan, reich an Nährstoffen und schmeckt nach Weihnachten. Dieser Porridge verfeinert mit Kakao, Lebkuchengewürz, Haselnüssen und Bio-Orange ist ein leckerer wärmender Start in den Tag, der Körper und Seele gut tut.

Gefällt dir meine Arbeit und du hast Lust mich zu unterstützen und dir gleichzeitig selbst etwas Gutes dabei zu tun? Dann freue ich mich sehr, wenn du meine aktuellen Rabattcodes nutzt.

Die Basis für diesen Porridge bilden Haferflocken, Back-Kakao, Pflanzendrink, klein geschnittene getrocknete Feigen und geriebene Haselnüsse. Außerdem benötigt ihr Lebkuchengewürz, Bio-Orangenabrieb, Vanille und etwas Dattelpaste.

Natürlich Süßen

Dattelpaste sorgt in diesem Rezept für eine natürliche Süße. Ihr könnt diese entweder bereits fertig kaufen, oder ganz einfach selbst herstellen. Alternativ könnt ihr etwas Agavendicksaft, Reissirup, Kokosblütenzucker oder Birkenzucker verwenden.

Die getrockneten Feigen machen den Porridge zusätzlich natürlich süß und passen toll zu den winterlichen Gewürzen. Für dieses Rezept eignen sich auch andere Trockenfrüchte wie Rosinen, Datteln, Aprikosen, Pflaumen oder eine bunte Mischung davon sehr gut.

Tipps für besondere Cremigkeit

Ich verwende für Porridge am liebsten zarte Haferflocken, weil die Konsistenz damit rasch sehr cremig wird. Der Porridge schmeckt aber auch sehr gut mit einer Mischung aus zarten und großblättrigen Haferflocken. Alternativ schmecken auch andere Flocken wie Quinoa-, Reis-, Hirse-, oder Dinkelflocken sehr gut.

Für eine besonders cremige Konsistenz könnt ihr den Pflanzendrink mit Kokosmilch ersetzen, einen Schuss pflanzliche Sahne oder etwas Nussmus hinzugeben. Haselnussmus, Mandelmus und Cashewmus schmecken beispielsweise sehr lecker.

Winterliche Gewürze

Neben Lebkuchengewürz sorgen in diesem Rezept Vanille, Back-Kakao und Bio-Orangenabrieb für ein feines Aroma. Durch die Orangenschale wird der Porridge richtig fruchtig und frisch. Alternativ zu Orangenabrieb könnt ihr auch gemahlene Bio-Orangenschale verwenden und anstelle von Lebkuchengewürz passt Zimt oder Chai-Gewürz sehr gut. Nelken und Kardamom verleihen diesem Porridge auch einen wärmenden und winterlichen Geschmack.

Vielseitig verfeinern

Ich serviere den Porridge gerne warm mit verschiedenen Toppings. Frische Orange, gebratene Birne oder Banane, heißes Kirschkompott sowie etwas gehackte Schokolade und Nüsse passen beispielsweise besonders gut.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!

Alles Liebe, Marlene

PS: Auf meinem Blog findet ihr bereits viele weitere Ideen für warme und kalte Frühstücksrezepte:

Lebkuchen-Schoko-Porridge

Lebkuchen-Schoko-Porridge

Rezept drucken
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Portionen 1 Portion

Zutaten

  • 1/4 Tasse Haferflocken, fein
  • 1 Tasse Pflanzendrink
  • 1 TL Back-Kakao
  • 2 Feigen, getrocknet
  • 1 TL Haselnüsse, gerieben und geröstet
  • 1 TL Dattelpaste
  • 1/4 TL Lebkuchengewürz (alternativ Zimt)
  • etwas Bio-Orangenabrieb
  • etwas Vanille

Anleitungen

  • Die getrockneten Feigen klein schneiden und dann mit Haferflocken, Lebkuchengewürz, Bio-Orangenabrieb, Vanille, Haselnüssen und Back-Kakao mischen. Anschließend mit Dattelpaste und Pflanzendrink bei mittlerer Hitze etwa fünf Minuten köcheln lassen bis die Konsistenz schön cremig ist.
  • Den fertigen Porridge nach Belieben mit frischer Orange oder Früchten nach Wahl und etwas gehackter Schokolade oder Nüssen servieren.

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Falls euch ein Produkt gefällt und ihr für eure Bestellung meinen Affiliate-Link nutzt, erhalte ich eine kleine Provision über das Amazon-Affiliate-Partnerprogramm. Für euch entstehen dadurch keine Mehrkosten und ich freue mich sehr über diese Unterstützung meiner Arbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner