Frühstück Granola

Schoko-Knuspermüsli

Ich habe mich schon durch alle möglichen Knuspermüsli-Sorten probiert, doch diese Variante ist auf jeden Fall eine meiner liebsten! Wunderbar schokoladig, angenehm süß und super crunchy. Obendrein steckt es noch voller Nährstoffe und ist so einfach in der Zubereitung! Die Zutaten sind außerdem sehr variabel und können je nach Lust und Laune angepasst werden.

Gefällt dir meine Arbeit und du hast Lust mich zu unterstützen und dir gleichzeitig selbst etwas Gutes dabei zu tun? Dann freue ich mich sehr, wenn du meine aktuellen Rabattcodes nutzt.

So einfach wird es gemacht

Alles was ihr dafür benötigt sind Haferflocken, Leinsamen, Walnüsse, Schokolade, Kakao und noch wenige andere Zutaten. Gesüßt wird dieses Knuspermüsli außerdem mit selbstgemachter Dattelpaste. Diese stelle ich ganz einfach her, indem ich Datteln in etwas heißem Pflanzendrink einweiche und dann damit fein püriere. Am besten klappt das mit einem kleinen Smoothie-Mixer. Alternativ zu den Datteln und Pflanzendrink könnt ihr aber auch drei Esslöffel von einem anderen Süßungsmittel – beispielsweise Dattelsirup, Agavendicksaft, Reissirup etc. — verwenden. Wenn ihr die Dattelpaste mit einem Pürierstab oder einem normalen Standmixer herstellt, würde ich euch empfehlen, direkt eine größere Menge herzustellen. Sonst klappt das Pürieren meist nicht so gut. Das Tolle ist aber, dass Dattelpaste so vielseitig ist und ihr sie für zahlreiche süße Rezepte verwenden könnt. Auf meinem Blog findet ihr dazu auch ganz viele leckere Ideen. Meine fruchtigen Energiebällchen, die fluffigen Mohnschnecken oder mein liebster Karottenkuchen sind nur drei der vielen Rezepte mit Dattelsüße, die ihr hier bei mir findet.

Besonders lecker wird dieses Knuspermüsli außerdem durch die Zugabe von Schokolade in zwei Schritten. Zum einen kommt Schokolade in die Haferflocken-Masse, die dann knusprig geröstet wird. Zum anderen kommt dann noch gehackte Schokolade zu dem gerösteten noch warmen Knuspermüsli. Dadurch werden die einzelnen knusprigen Müsli-Cluster zusätzlich mit Schokolade ummantelt, was für einen extra schokoladigen Geschmack sorgt.

Gemischt habe ich das fertige Granola noch mit gehackten Walnüssen. Hier ist eurer Fantasie aber keine Grenze gesetzt. Sehr lecker schmeckt zum Beispiel auch etwas gehackte Schokolade, gefriergetrocknete Himbeeren oder Bananenchips.

Zubereitung in der Pfanne oder im Ofen?

Normalerweise bereite ich mein Granola immer im Backofen auf einem Backblech zu. Hier habe ich mich aber für eine Zubereitung in der Pfanne entschieden. Das hat meiner Meinung nach den großen Vorteil, dass man die Röstung besser kontrollieren kann. Im Ofen wird besonders Schoko-Knuspermüsli schnell etwas zu dunkel, da man das oft nicht so gut im Blick behalten kann. Bei der Zubereitung in der Pfanne könnt ihr durch das ständige Umrühren sehr gut beobachten, ob das Granola gleichmäßig knusprig und nicht zu dunkel wird. Diese Zubereitungsweise braucht etwas mehr Geduld, die sich aber sowas von lohnt! Zusätzlich wird durch das ständige Umrühren die Konsistenz etwas feiner, was ich aber auch sehr gerne mag.

Falls ihr keine gut beschichtete Pfanne habt — die Beschichtung ist vorteilhaft, weil das Granola ohne zusätzliches Fett geröstet wird — oder wenn ihr gerne große Chunks habt, könnt ihr das Knuspermüsli aber auch ganz einfach im Backofen zubereiten. Dazu gebt ihr die Haferflocken-Mischung auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und backt diese bei 175°C Ober- und Unterhitze etwa 15 Minuten lang. Während dem Backvorgang solltet ihr das Knuspermüsli unbedingt mehrmals mit einem Holzlöffel auflockern, sodass es nicht zu dunkel wird. Kurz vor Ende der Backzeit könnt ihr dann die gehackte Schokolade und die Walnüsse untermischen und das Knuspermüsli dann noch wenige Minuten fertig backen.

Generell gilt bei beiden Zubereitungsarten: Das Granola ist in heißem Zustand noch nicht so knusprig, wie in ausgekühltem Zustand. Das ist wichtig zu wissen, weil man sonst versucht ist, es so lange zu backen oder zu rösten bis es richtig crunchy ist. Dabei kann das Knuspermüsli aber rasch zu dunkel werden. Ihr werdet aber sehen, dass das Granola nach dem Auskühlen noch um einiges knuspriger ist als direkt nach der Röstung.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!

Alles Liebe, Marlene

PS: Auf meinem Blog findet ihr bereits viele weitere leckere Rezepte für Knuspermüslis. Ich habe mittlerweile immer verschiedene Sorten auf Vorrat. So habe ich immer eine richtig leckere große Auswahl parat und habe meist auch ein großes Glas gefüllt mit Granola auf meinem Schreibtisch im Büro stehen. Dann brauche ich nur etwas Milch oder Joghurt und schon habe ich einen leckeren Snack für Zwischendurch. Alle Knuspermüslis auf meinem Blog sind vegan und frei von Industriezucker:

Schoko-Knuspermüsli

Schoko-Knuspermüsli

Rezept drucken
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.
Portionen 3 Portionen

Zutaten

  • 125 g Haferflocken
  • 25 g Walnüsse, gerieben
  • 20 g Leinsamen, geschrotet
  • 30 ml Pflanzendrink
  • 40 g Datteln, entsteint
  • 50 g Schokolade
  • 1-2 TL Kakao
  • 1 Handvoll Walnüsse, ganz

Anleitungen

  • Die Datteln mit dem Pflanzendrink und der Hälfte der Schokolade erwärmen, bis die Schokolade geschmolzen und die Datteln schön weich sind. Anschließend zusammen fein pürieren.
  • Die Haferflocken mit den geriebenen Walnüssen, Kakao, geschroteten Leinsamen und der Dattel-Schoko-Paste vermischen, sodass eine krümelige Masse entsteht.
  • Die Haferflocken-Mischung in einer beschichteten Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze rösten. Währenddessen stetig mit einem Holzlöffel umrühren, sodass das Granola von allen Seiten gleichmäßig geröstet wird.
  • Die andere Hälfte der Schokolade und die Walnüsse hacken. Wenn ihr merkt, dass die Haferflocken anfangen knusprig zu werden (meist nach etwa 15 Minuten) die gehackte Schokolade und Walnüsse hinzugeben und weiter umrühren, sodass das Granola noch etwas knuspriger wird (etwa 5 Minuten).
  • Das Granola anschließend in der Pfanne auskühlen lassen. Wenn die Pfanne noch sehr heiß ist, empfehle ich euch, das Granola noch ab und zu umzurühren, damit die Resthitze das Granola nicht zu dunkel werden lässt. Erst wenn das Granola vollständig ausgekühlt ist, bekommt es die richtige knusprige Konsistenz.
Schoko-Knuspermüsli Pinterest Pin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner