Kekse Süßes

Vollwertige Erdnuss-Kipferl

Diese vollwertigen Erdnuss-Kipferl sind richtig schön saftig und mürbe. Außerdem sind sie vegan, frei von Industriezucker und im Handumdrehen zubereitet. Ihr braucht dafür nur eine Handvoll Zutaten und etwa eine halbe Stunde Zeit. Die Kipferl liefern zudem viele Nährstoffe für ein rundum gutes Wohlbefinden in der Weihnachtszeit.

Gefällt dir meine Arbeit und du hast Lust mich zu unterstützen und dir gleichzeitig selbst etwas Gutes dabei zu tun? Dann freue ich mich sehr, wenn du meine aktuellen Rabattcodes nutzt.

Die Basis für die Kipferl bilden Haferflocken, Erdnüsse, Haselnüsse, Erdnussmus, Datteln und Pflanzendrink. Etwas Zimt rundet den Geschmack außerdem ab und sorgt für ein feines winterliches Aroma.

Ich verwende für die Kipferl am liebsten ungesalzene und geröstete Erdnüsse. Gesalzene Erdnüsse sind meinem Geschmack nach etwas zu intensiv und passen nicht so gut für die süßen Kipferl. Bei den Haselnüssen verwende ich auch gerne geröstete Nüsse, weil diese ein besonders feines und schokoladiges Aroma haben. Alternativ schmecken Mandeln und Cashews sehr lecker.

Für einen tollen intensiven Erdnuss-Geschmack sorgt außerdem Erdnussmus. Dieses macht die Konsistenz der Kipferl zusätzlich saftig und schön mürbe. Nach Belieben könnt ihr eine crunchy oder cremige Variante verwenden. Wer kein Erdnussmus zuhause hat, kann auch Mandelmus, Cashewmus, Tahini oder Haselnussmus verwenden. Mit diesen Alternativen ändert sich zwar der Geschmack der Kipferl, sie werden aber trotzdem sehr lecker.

Gesüßt wird in diesem Rezept mit Datteln. Diese sorgen nicht nur für einen natürlich süßen Geschmack, sondern binden auch den Teig. Alternativ könnt ihr auch andere flüssige Süßungsmittel wie Ahornsirup, Agavendicksaft, Dattelsirup oder Reissirup verwenden. Da diese Süßungsmittel eine etwas stärkere Süßkraft haben, könnt ihr die Menge nach Belieben etwas reduzieren (z. B. 45 statt 60 Gramm).

Tipps zur Zubereitung und Aufbewahrung

Damit sich der Teig gut verarbeiten lässt, ist es wichtig, ihn etwas ruhen zu lassen. Nach etwa 15 bis 30 Minuten ist der Teig etwas fester und lässt sich leichter formen.

Die Backzeit der Kipferl beträgt je nach Größe etwa 8 bis 10 Minuten. Generell sollten die Kipferl nur leicht goldbraun sein und besser kürzer als zu lange gebacken werden, da sie sonst nicht mehr so schön saftig und mürbe sind.

Die Kipferl lassen sich am besten an einem kühlen Ort in einer Keksdose aufbewahren. So halten sie sich mehrere Wochen und versüßen euch hoffentlich auch die Vorweihnachtszeit.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!

Alles Liebe, Marlene

PS: Auf meinem Blog findet ihr bereits viele weitere Ideen für eure Weihnachtsbäckerei:

Vollwertige Erdnuss-Kipferl

Vollwertige Erdnuss-Kipferl

Rezept drucken
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.
Portionen 16

Zutaten

  • 60 g Haferflocken
  • 20 g Erdnüsse
  • 20 g Haselnüsse, gerieben und geröstet
  • 60 g Datteln, entsteint
  • 40 ml Pflanzendrink
  • 15 g Erdnussmus
  • etwas Zimt

Anleitungen

  • Den Pflanzendrink erhitzen und die Datteln kurz darin einweichen.
  • Währenddessen die Haferflocken und die Erdnüsse im Mixer fein mahlen und dann mit Haselnüssen und Zimt mischen.
  • Anschließend Erdnussmus und die eingeweichten Datteln mitsamt Pflanzendrink zu den trockenen Zutaten geben und alles fein pürieren
  • Den Teig etwa 15 bis 30 Minuten ruhen lassen und dann kleine Kipferl daraus formen.
  • Die Kipferl auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 175°C Ober- und Unterhitze etwa 8 bis 10 Minuten backen.
  • Die fertigen Kipferl vollständig auskühlen lassen und dann nach Belieben in etwas geschmolzene Schokolade tunken und mit gehackten Nüssen bestreuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner