Kekse Süßes

Vollwertige Schoko-Lebkuchen

Diese vollwertigen Schoko-Lebkuchen sind sehr einfach zuzubereiten, frei von Industriezucker, vegan und unglaublich lecker. Die Konsistenz ist schön saftig und die Lebkuchen sind angenehm süß. Besonders gut schmecken sie verziert mit etwas Ribiselmarmelade, geschmolzener Schokolade und einigen gehackten Nüssen.

Gefällt dir meine Arbeit und du hast Lust mich zu unterstützen und dir gleichzeitig selbst etwas Gutes dabei zu tun? Dann freue ich mich sehr, wenn du meine aktuellen Rabattcodes nutzt.

Die Basis für diesen Lebkuchenteig bilden Haferflocken, geriebene und geröstete Haselnüsse, Back-Kakao, Datteln und natürlich Lebkuchengewürz. Für eine feine frische und fruchtige Note sorgt etwas frisch gepresster Orangensaft. Im Gegensatz zu herkömmlichen Lebkuchen ist dieses Rezept frei von Industriezucker, weißem Mehl und Butter oder Öl. Diese gesünderen Lebkuchen zeigen aber einmal mehr, dass gesunde Ernährung alles andere als Verzicht und Geschmacksverlust bedeuten muss. Sie sind süß, schokoladig und einfach nur richtig lecker.

Für eine besonders feine Konsistenz werden alle Zutaten zusammen püriert. Das macht die Zubereitung zudem sehr einfach und man benötigt dafür weniger als zehn Minuten. Vorab sollten nur die Haferflocken fein gemahlen und die Datteln in heißem Wasser eingeweicht werden. Das Mahlen der Haferflocken erledige ich immer mit meinem Standmixer. Falls ihr keinen Standmixer zuhause habt, könnt ihr entweder Hafermark oder Mehl verwenden. Vollkorn-Dinkelmehl oder Einkornmehl bilden beispielsweise tolle Alternativen.

Die Datteln ersetzen in diesem Rezept den Zucker und binden zusammen mit dem Orangensaft den Teig. Nach Belieben könnt ihr ein anderes flüssiges Süßungsmittel eurer Wahl verwenden. Ahornsirup, Agavendicksaft, Dattelsirup, Reissirup und Kokosblütensirup sind beispielsweise tolle Alternativen.

Vielseitig verfeinern und leckere Alternativen

Der Orangensaft sorgt in diesem Rezept für eine tolle fruchtige Note und ein besonders winterliches Aroma. 50 ml entspricht etwa dem Saft einer großen halben Orange. Falls ihr auf Orangensaft verzichten wollt, könnt ihr stattdessen gerne Pflanzendrink verwenden.

Die Lebkuchen werden besonders schokoladig durch den Back-Kakao und die gerösteten und geriebenen Haselnüsse. Durch die Röstung bekommen Haselnüsse einen feinen Geschmack, der mich immer sehr an Nutella erinnert. Ich kaufe die Haselnüsse am liebsten direkt fertig geröstet und gerieben. Alternativ lassen sie sich aber auch einfach in einer Pfanne ohne Fett rösten. Dabei solltet ihr aber unbedingt regelmäßig umrühren, damit die Nüsse nicht zu dunkel werden. Anstelle von Haselnüssen schmecken die Lebkuchen auch mit Mandeln und Walnüssen sehr lecker.

Die Lebkuchen sind direkt nach dem Backen sehr saftig. In einer Keksdose verschlossen behalten sie diese Konsistenz auch mehrere Wochen. Am besten sollten die Lebkuchen kühl gelagert werden.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!

Alles Liebe, Marlene

PS: Auf meinem Blog findet ihr bereits viele weitere Ideen für eure Weihnachtsbäckerei:

Vollwertige Schoko-Lebkuchen

Vollwertige Schoko-Lebkuchen

Rezept drucken
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Portionen 20 Stück

Zutaten

  • 50 g Haferflockenmehl
  • 10 g Back-Kakao
  • 40 g Haselnüsse, gerieben und geröstet
  • 1/2 TL Lebkuchengewürz
  • 60 g Datteln, entsteint
  • 50 ml Orangensaft, frisch gepresst
  • 1/4 TL Backpulver

Zum Verzieren

  • 1-2 EL Marmelade (z. B. Ribiselmarmelade)
  • 25-40 g Schokolade, geschmolzen
  • 1-2 EL Nüsse, gehackt

Anleitungen

  • Die Datteln mit heißem Wasser übergießen und kurz darin ziehen lassen.
  • Währenddessen die Haferflocken im Mixer fein mahlen.
  • Anschließend die Datteln abseihen und mit den gemahlenen Haferflocken, Orangensaft, Lebkuchengewürz, Backpulver, Haselnüsse und Back-Kakao fein pürieren. Den Teig etwa 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen, damit er etwas fester wird und sich leichter ausrollen lässt.
  • Den Teig auf einer Backmatte mit etwas Mehl oder zwischen zwei Backpapier-Blättern etwa 1 bis 2 mm dünn ausrollen und kleine Kekse daraus ausstechen. Die Lebkuchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 175°C Ober- und Unterhitze 8 bis 10 Minuten backen. Je nach Größer der Kekse kann die Backzeit etwas variieren. Direkt nach dem Backen sollen die Lebkuchen noch schön weich sein.
  • Die fertig ausgekühlten Lebkuchen nach Belieben mit etwas Marmelade bestreichen, mit geschmolzener Schokolade und einigen gehackten Nüssen verzieren.
Vollwertige-Lebkuchen_Pin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner