Baked Oatmeal Frühstück & Snacks

Baked Carrot Cake Oatmeal

Springe zu Rezept

Diese kalten November-Tage schreien ja gerade zu nach einem richtig schön wärmenden Start in den Tag! Wie wäre es da zum Beispiel mit einem feinen Baked Oatmeal direkt frisch aus dem Ofen? Mit einem Klecks Sojajoghurt, Nussmus oder Apfelmus und etwas gehackter Schokolade für die Naschkatzen unter uns, wird daraus ein wehrgewordener Frühstückstraum! Auf meinem Blog findet ihr bereits einige feine Baked Oatmeal Rezepte, die ich euch weiter unten verlinkt habe.

Hier habe ich eine leckere Karottenkuchen-Variante für euch. Sozusagen eine Liebeserklärung an einen meiner absoluten Lieblingskuchen! Das Tolle ist außerdem, das dieses Baked Oatmeal zwar wie ein Dessert schmeckt, aber trotzdem vollgepackt mit lauter gesunden und leckeren Zutaten ist!

Die Grundzutaten bilden Haferflocken, Nüsse, Datteln und Pflanzendrink. Außerdem wird das Baked Oatmeal mit feinen Gewürzen wie Vanille und Zimt verfeinert und eine schöne Fluffigkeit bekommt ihr dank einem Ei. Ihr könnt dieses aber auch gerne durch Apfelmus, geschrotete Leinsamen oder eine Banane ersetzen.

Am besten lässt sich das Baked Oatmeal im Kühlschrank aufbewahren. Dort hält es sich etwa drei bis vier Tage und kann ganz nach Belieben kurz vorm Genießen im Backofen aufgewärmt werden.

Falls ihr jetzt Appetit auf Baked Oatmeal bekommen habt, könnt ihr auch gerne in meinen anderen Rezepten stöbern: Baked Erdnuss-Apfel-Oatmeal mit Cranberries, Baked Banana Bread Oatmeal mit Schokostückchen, Baked Nutella Oatmeal. Da ist bestimmt etwas für jeden Geschmack und Anlass dabei! Viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!

Baked Carrot Cake Oatmeal

Rezept drucken
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Portionen 3 Portionen

Zutaten

  • 80 g Haferflocken, fein
  • 30 g Haselnüsse, gerieben
  • 50 g Datteln, entsteint
  • 100 ml Pflanzendrink
  • 25 g Haselnussmus
  • 20 g Rosinen
  • 1 Ei
  • 1 Karotte, groß
  • 1/4 TL Backpulver
  • 1/2 TL Zimt
  • etwas Vanillezucker (optional)

Anleitungen

  • Den Pflanzendrink erhitzen und die Datteln darin etwa zehn Minuten einweichen. Anschließend zusammen fein pürieren.
  • Die Haferflocken, Haselnüsse, Rosinen, Backpulver und die Gewürze in einer Schüssel vermischen.
  • Die Karotte fein raspeln und anschließend mit den trockenen Zutaten, einem Ei , Haselnussmus sowie dem Dattelpüree vermischen.
  • Die Haferflockenmasse in eine beschichtete oder eingefettete Backform füllen und bei 175°C Ober- und Unterhitze etwa 30 Minuten backen.

Notizen

Anstelle der Haselnüsse schmecken auch geriebene Walnüsse sehr gut. Außerdem könnt ihr das Baked Oatmeal noch mit etwas gehackter Schokolade verfeinern.
Das Ei könnt ihr auch problemlos mit einem gehäuften Esslöffel Apfelmark oder einem Esslöffel Leinsamenschrot aufgequollen in etwas Pflanzendrink ersetzen.
Auch wenn es ein Baked Carrot Cake Oatmeal ist, kann ich euch auch total empfehlen, dieses Rezept mal mit geraspeltem Kürbis oder Apfel auszuprobieren. Für eine extra winterliche Variante passt hier auch etwas Lebkuchengewürz besonders gut.
Wichtig: Je nach Höhe der Auflaufform kann die Backzeit etwas variieren. Probiert am besten mit einem Holzspieß, ob das Baked Oatmeal nach der vorgegebenen Backzeit schön durch oder noch zu weich ist.