Schoko-Protein-Pancakes

Diese Schoko-Protein-Pancakes im Stil einer Schwarzwälder-Kirsch-Torte sind vegan, schokoladig und reich an pflanzlichen Proteinen. Sie sind sehr einfach und rasch zubereitet und schmecken pur sowie mit verschiedenen Toppings wie Kokosjoghurt oder (veganem) Skyr und eingekochten heißen Kirschen sehr lecker. Die Pancakes schmecken natürlich süß und eignen sich besonders gut als Frühstück, Dessert oder als Snack für Zwischendurch.

Gefällt dir meine Arbeit und du hast Lust mich zu unterstützen und dir gleichzeitig selbst etwas Gutes dabei zu tun? Dann freue ich mich sehr, wenn du meine aktuellen Rabattcodes nutzt.

In diesen Schoko-Protein-Pancakes versteckt sich eine Zutat, die ich eher selten und sehr bewusst nutze: Proteinpulver. Ich ernähre mich überwiegend vegan und höre immer wieder, dass es schwierig ist, den Proteinbedarf mit rein pflanzlichen Lebensmitteln zu decken. Ich mache mir darüber persönlich eigentlich kaum Gedanken, auch wenn ich darauf achte, dass meine Mahlzeiten ausgewogen sind. Passt das zusammen? Auf jeden Fall! Ich integriere beispielsweise in jede meiner Mahlzeiten eine oder mehrere Proteinquellen, je nachdem was gerade gut passt. Mittags und abends sind das oft Hülsenfrüchte, Tofu oder Vollkorngetreide. Zum Frühstück gibt es meist Haferflocken mit Nussmus, (veganem) Joghurt und Pflanzendrink. Außerdem esse ich ab und zu Käse. Dass ich meine Mahlzeiten so zusammenstelle, ist mittlerweile ganz normal für mich und passiert intuitiv, weil ich mich damit am besten fühle. Wenn Kohlenhydrate, Fette oder Proteine fehlen, fühle ich mich nach dem Essen oft auch nicht so gut gesättigt und merke bei der nächsten Mahlzeit richtig, wie mein Körper danach verlangt. Unsere Körper sind so intelligent und wenn wir mal reinspüren ist es echt faszinierend, welche deutlichen Signale wir da wahrnehmen können.

Tipps für extra Proteine

Aber zurück zum Thema! Proteinpulver sind ehrlich gesagt nichts, was ich unbedingt brauche und regelmäßig kaufe. Ich finde, es kann eine sinnvolle und leckere Ergänzung sein, die aber sicher nicht notwendig ist. Ich mag Proteinpulver, weil ich damit beispielsweise mein Frühstück oder einen Smoothie super aufwerten und etwas nährstoffreicher machen kann. Dabei sind mir natürliche Inhaltsstoffe wichtig und ich bevorzuge vegane Produkte. Der Geschmack ist natürlich auch absolut entscheidend. Den Schoko-Protein Mix von Innonature kann ich euch genau deshalb total empfehlen. Das Produkt ist bio, vegan und besteht ausschließlich aus natürlichen Inhaltsstoffen. Der hohe Proteingehalt entsteht durch Erbsenprotein, Reisprotein und Mandelprotein sowie gemahlenen Kernen und Samen. Außerdem schmeckt es absolut lecker und eignet sich super für kalte und warme Rezept. Falls ihr es gerne ausprobieren mögt, könnt ihr mit „Marlene10“ 10% auf eure Bestellung bei Innonature sparen.

Schoko-Protein-Pancakes

Ideen für Variationen

Das Proteinpulver macht die Pancakes besonders lecker und proteinreich, ist aber trotzdem nicht unbedingt notwendig. Falls ihr keines verwenden mögt oder keines zuhause habt, könnt ihr es einfach mit Dinkelmehl oder geriebenen Nüssen ersetzen.

Ich mag diese Pancakes besonders gerne, weil sie so fluffig und einfach super schokoladig sind. Die Kombination aus Apfelmark, Apfelessig und Backpulver sorgt dafür, dass die Pancakes gut aufgehen und besonders saftig werden. Alternativ könnt ihr das Apfelmark durch ein Bio-Ei oder eine zerdrückte Banane ersetzen. Je reifer die Banane, desto süßer werden die Pancakes.

Als Topping verwende ich für diese Schoko-Protein-Pancakes gerne etwas Joghurt oder Skyr und eingekochte heiße Weichseln oder Kirschen. So erinnern sie mich immer sehr an Schwarzwälder-Kirsch-Torte, die früher meine absolute Lieblings-Mehlspeise war. Die Pancakes schmecken aber auch mit anderen Toppings wie frischen Beeren, Schokosauce, Ahornsirup, Nussmus oder gebratener Banane sehr lecker.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!

Alles Liebe, Marlene

PS: Auf meinem Blog findet ihr bereits viele weitere Ideen für gesunde, vegane und leckere Frühstücksrezepte.

Schoko-Protein-Pancakes

Schoko-Protein-Pancakes

Rezept drucken
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Portionen 2 Portionen

Zutaten

  • 30 g Schok-Proteinpulver (alternativ Dinkelmehl)
  • 60 g Dinkelmehl, hell
  • 10 g Back-Kakao
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 TL Apfelessig
  • 100 g Apfelmark
  • 100 ml Pflanzendrink
  • etwas Bratöl, Kokosöl oder vegane Butter

Anleitungen

  • Dinkelmehl, Proteinpulver, Back-Kakao und Backpulver mischen.
  • Anschließend das Apfelmark, Apfelessig und den Pflanzendrink hinzugeben und alles gut vermischen.
  • Etwas Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und aus dem Teig portionsweise kleine Pancakes braten.
  • Die Pancakes nach Belieben mit Toppings verfeinern und am besten ganz frisch servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung