Blissballs & rohvegane Snacks Snacks

Schoko-Nuss-Happen

Diese Schoko-Nuss-Happen sind der perfekte kleine Snack für Zwischendurch! Sie schmecken nicht nur sehr lecker, sondern stecken auch voller Nährstoffe und liefern wertvolle gesunde Fette.

Gefällt dir meine Arbeit und du hast Lust mich zu unterstützen und dir gleichzeitig selbst etwas Gutes dabei zu tun? Dann freue ich mich sehr, wenn du meine aktuellen Rabattcodes nutzt.

Gesund genießen und rundum wohlfühlen

Bei meinen Rezepten ist mir immer besonders wichtig, dass sie gut schmecken und auch viel Gutes für Körper und starke Nerven enthalten. Nüsse, Haferflocken und Datteln sind deshalb einfach die perfekte Basis, da darin viele komplexe Kohlenhydrate, gesunde Fette, Vitamine und einfach auch ganz viel Geschmack stecken.

Auch hier besteht die Basis deshalb aus Haferflocken, Nüssen, Nussmus und wenigen anderen Zutaten, wie beispielsweise Datteln, die für eine tolle natürliche Süße sorgen. Daraus lässt sich im Handumdrehen ein leckerer Teig zubereiten, der mich immer sehr an den rohen Keksteig erinnert. Gefüllt werden die kleinen Happen mit einer einfachen Schoko-Creme, die neben Datteln nur aus Haselnussmus und Backkakao besteht. Diese kleinen Snacks kommen außerdem ganz ohne Backofen aus. Vor dem Servieren stelle ich sie nur gerne einige Zeit im Kühlschrank kalt, damit sie etwas durchziehen können.

Perfekt für Mealprep und leckere Alternativen

Ich toppe die Schoko-Nuss-Happen gerne noch mit etwas gehackter Schokolade. Alternativ können sie auch mit einigen gehackten Nüssen oder Nussmus verfeinert werden. In einer Brotdose oder einem Schraubglas verschlossen halten sich die kleinen Snacks mehrere Tage im Kühlschrank. Sie eignen sich außerdem sehr gut zum Einfrieren. Je nach Bedarf können sie dann im Handumdrehen bei Zimmertemperatur aufgetaut werden. Ich bereite deshalb sehr gerne direkt eine größere Menge der Schoko-Nuss-Happen zu und lagere sie dann entweder im Kühlschrank oder Gefrierfach. So bin ich dann über einige Tage hinweg mit leckeren und gesunden Snacks versorgt.

Alternativ zu Haselnussmus könnt ihr in diesem Rezept auch andere Nussmus-Sorten verwenden. Sehr lecker schmecken beispielsweise Erdnussmus oder Mandelmus. Wer kein Nussmus zuhause hat, kann dieses notfalls auch weglassen. Die Konsistenz des Teiges und die Schoko-Creme werden dann etwas weniger cremig und zartschmelzend. Sie schmecken aber trotzdem sehr lecker.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!

Alles Liebe, Marlene

Auf meinem Blog findet ihr bereits einige weitere Inspirationen für rohvegane Snacks in den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen:

Schoko-Nuss-Happen

Schoko-Nuss-Happen

Rezept drucken
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Portionen 8 Stück

Zutaten

  • 70 g Haferflocken, fein
  • 30 g Haselnüsse, gerieben
  • 100 ml Pflanzendrink
  • 100 g Dattelpaste
  • 2 EL Haselnussmus
  • 1 TL Back-Kakao

Anleitungen

  • Die Haferflocken im Mixer fein mahlen.
  • Die Dattelpaste mit Pflanzendrink erwärmen und dann zusammen glatt rühren.
  • Die Hälfte der Dattel-Mischung mit den gemahlenen Haferflocken, einem Esslöffel Haselnussmus und den geriebenen Haselnüssen zu einem Teig verkneten. Den Teig anschließend kurz ruhen lassen.
  • Währenddessen die übrige Dattel-Mischung mit dem Back-Kakao und einem Esslöffel Haselnussmus vermischen.
  • Den Teig zu kleinen Bällchen formen. Dann mit dem Daumen in jedes Bällchen eine Mulde drücken und diese mit etwas Schoko-Creme füllen. 
  • Die Schoko-Nuss-Happen nach Belieben mit ein paar Schoko-Stückchen toppen und vor dem Servieren einige Zeit kalt stellen.