Eintöpfe & Currys Herzhaftes

Dal | Rote Linsen Eintopf mit Fladenbrot

Dal ist ein einfacher Eintopf aus Linsen, der vor allem in der kalten Jahreszeit ein richtig leckeres und wärmendes Wohlfühlessen ist. Der Eintopf ist vegan, in kaum einer halben Stunde zubereitet und liefert viel pflanzliches Protein. Mit ofenwarmem Fladenbrot als Beilage zählt Dal auf jeden Fall zu meinen absoluten Lieblingsgerichten.

Gefällt dir meine Arbeit und du hast Lust mich zu unterstützen und dir gleichzeitig selbst etwas Gutes dabei zu tun? Dann freue ich mich sehr, wenn du meine aktuellen Rabattcodes nutzt.

Dal | Rote Linsen Eintopf mit Fladenbrot

Die Basis für diesen Eintopf bilden rote Linsen, Zwiebel, Karotten und Kokosmilch. Für einen würzigen Geschmack sorgen Kurkuma, Paprikapulver, Knoblauch und Ingwer.

Schnell gekocht und proteinreich mit roten Linsen

Rote Linsen eignen sich sehr gut für die schnelle Küche. Im Gegensatz zu anderen Hülsenfrüchten müssen rote Linsen nicht unbedingt eingeweicht werden, obwohl Einweichen die Kochzeit zusätzlich verkürzt und die Linsen bekömmlicher macht. Alternativ eignen sich für Dal auch gelbe Linsen oder geschälte und halbierte Kichererbsen.

Für den Dal werden zuerst Zwiebel und klein geschnittene Karotten in etwas Bratöl oder Kokosöl angebraten. Anschließend kommen die Gewürze hinzu und damit diese ihr Aroma richtig gut entfalten können, werden sie kurz mitgeröstet. Als Nächstes werden die Linsen mit Kokosmilch und Gemüsebrühe aufgegossen sowie mit Salz und Knoblauch gewürzt. Nach Belieben könnt ihr auch eine Prise Chili oder Kumin hinzugeben. Nun muss der Dal nur noch etwa zwanzig Minuten bei mittlerer Hitze köcheln und schon ist der Eintopf wunderbar cremig und bereits zum Servieren.

Dal | Rote Linsen Eintopf mit Fladenbrot
Frisches Fladenbrot ganz einfach gemacht

Die Zwischenzeit nutze ich gerne, um frisches Fladenbrot in der Pfanne zuzubereiten. Dieses besteht aus Mehl, Salz und lauwarmem Wasser. Nach Belieben kann noch ein Schuss Olivenöl hinzugegeben werden, damit der Teig besonders geschmeidig und elastisch wird. Ich verwende für Fladenbrot gerne helles Dinkelmehl, doch ihr könnt auch gerne Vollkornmehl verwenden. Der Teig wird ganz einfach zu kleinen dünnen Fladen ausgerollt und diese werden wenige Minuten von beiden Seiten in einer Pfanne ohne Fett ausgebacken. Dass eine Seite fertig gebacken ist, erkennt ihr nicht nur an der dezent goldbraunen Farbe, sondern auch an den Blasen, die der Teig nach kurzer Zeit bekommt.

Dal schmeckt nicht nur frisch sehr lecker, sondern eignet sich auch sehr gut zum Vorbereiten und Mitnehmen. Als Beilage schmeckt außerdem Reis, Quinoa und Hirse sehr gut. Dal ist auch eine tolle Füllung für Ofenkartoffeln oder Süßkartoffeln.

Ich serviere zum Eintopf gerne noch Kokosjoghurt oder kalte Kokosmilch, frisch gehackte Petersilie oder Koriander, Sesam und etwas Zitronensaft oder frische Orangenscheiben. Für eine extra Portion pflanzliche Proteine könnt ihr den Eintopf außerdem noch mit Kichererbsen, gebratenem Tofu oder Tempeh toppen.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!

Alles Liebe, Marlene

PS: Auf meinem Blog findet ihr bereits viele weitere Ideen für wärmende Eintöpfe und ein schnelles Mittag- oder Abendessen:

Dal | Rote Linsen Eintopf mit Fladenbrot
Dal | Rote Linsen Eintopf mit Fladenbrot

Dal | Rote Linsen Eintopf mit Fladenbrot

Rezept drucken
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.
Portionen 2 Portionen

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 2 Karotten
  • 100 g rote Linsen
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 ml Kokosmilch
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1/2 TL Ingwer
  • 1-2 EL Bratöl (alternativ Kokosöl)
  • etwas Salz

Für das Fladenbrot

  • 100 g Dinkelmehl, hell
  • 1/4 TL Salz
  • 2 TL Olivenöl

Anleitungen

  • Zwiebel und Karotten klein schneiden und in etwas Bratöl anbraten. Nach zwei bis drei Minuten Kurkuma, Ingwer und Paprikapulver hinzugeben und kurz mitbraten.
  • Währenddessen die roten Linsen in einem Sieb unter fließendem Wasser abspülen und dann zusammen mit Kokosmilch, Gemüsebrühe und einer fein gehackten Knoblauchzehe zu dem angebratenen und gewürzten Gemüse geben. Den Eintopf etwa 20 bis 25 Minuten zugedeckt bei mittlerer Hitze köcheln lassen bis die Linsen schön weich sind und die Konsistenz cremig ist.
  • Währenddessen Mehl und Salz für das Fladenbrot mischen und dann mit 50 ml lauwarmem Wasser und Olivenöl zu einem glatten Teig verkneten.
  • Den Teig in etwa sechs gleich große Portionen teilen und diese auf einer Backmatte oder einer bemehlten Arbeitsfläche zu dünnen Fladen ausrollen.
  • Die Fladen in einer beschichteten Pfanne ohne Fett von beiden Seiten ausbacken.
  • Den fertigen Linsen-Eintopf mit Fladenbrot und nach Belieben mit frischer Petersilie, Orangenscheiben, etwas kalter Kokosmilch und Sesam servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner