Orientalische Gemüsepfanne mit Kichererbsen

Wenn du Lust auf eine leckere und gesunde Gemüsepfanne mit orientalischem Flair hast, dann ist dieses Rezept genau das Richtige für dich. Es ist vegan, glutenfrei und in weniger als 30 Minuten fertig. Du brauchst nur wenige Zutaten wie Rollgerste, Kichererbsen, buntes Gemüse, Cashewmus und Tomatenmark. Die Sauce wird mit Kurkuma, Kreuzkümmel und Paprika gewürzt und verleiht der Gemüsepfanne eine cremige und würzige Note. Zum Schluss wird das Gericht mit frischer Petersilie und Datteln garniert, die für eine frische und süße Note sorgen. Diese orientalische Gemüsepfanne mit Kichererbsen ist sättigend, nahrhaft und voller Geschmack. Sie eignet sich perfekt als schnelles Mittag- oder Abendessen oder auch zum Vorbereiten oder Mitnehmen.

Gefällt dir meine Arbeit und du hast Lust mich zu unterstützen und dir gleichzeitig selbst etwas Gutes dabei zu tun? Dann freue ich mich sehr, wenn du meine aktuellen Rabattcodes nutzt.

Orientalische Gemüsepfanne mit Kichererbsen

Die Basis für diese orientalische Gemüsepfanne bilden eine bunte Mischung aus frischem Gemüse wie Zucchini, Spitzpaprika und Karotte. Außerdem benötigst du Kichererbsen und Rollgerste. Die Gemüsepfanne wird mit einer würzigen Sauce aus Cashewmus, Tomatenmark und orientalischen Gewürzen wie Kurkuma, Kreuzkümmel und Paprika verfeinert. Zuletzt wird sie mit frischer Petersilie und Datteln garniert wird, die für eine frische und süße Note sorgen.

Diese Zutaten schmecken zusammen nicht nur sehr lecker, sondern stecken auch voller Nährstoffe.

Diese orientalische Gemüsepfanne ist gut für dich, weil sie:

  • viele pflanzliche Proteine aus Kichererbsen und Rollgerste liefert, die für den Muskelaufbau und die Zellregeneration wichtig sind.
  • viele Ballaststoffe aus Gemüse und Vollkorngetreide enthält, die die Verdauung fördern und das Sättigungsgefühl erhöhen.
  • viele Vitamine, Mineralien und Antioxidantien aus Gemüse, Kräutern und Trockenfrüchten enthält, die das Immunsystem stärken und vor freien Radikalen schützen.
  • gesunde Fette aus Cashewmus enthält, die das Herz-Kreislauf-System unterstützen und die Aufnahme von fettlöslichen Vitaminen verbessern.
Orientalische Gemüsepfanne mit Kichererbsen
Lust auf Abwechslung?

Du kannst das Rezept nach Belieben vielseitig abwandeln, indem du einzelne oder mehrere Zutaten austauscht. Hier habe ich einige Ideen für dich gesammelt, die du unbedingt ausprobieren solltest:

  • Du kannst das Gemüse nach Saison und Geschmack variieren: Zum Beispiel kannst du im Sommer Zucchini, Paprika, Tomaten und Auberginen verwenden und im Winter Süßkartoffeln, Kürbis, Karotten und Rosenkohl.
  • Du kannst die Kichererbsen durch andere Hülsenfrüchte wie Linsen, Bohnen oder Erbsen ersetzen oder auch Tofu oder Tempeh hinzufügen.
  • Du kannst den Rollgerste durch andere Getreide wie Reis, Quinoa, Hirse oder Bulgur ersetzen oder auch eine glutenfreie Alternative wie Buchweizen oder Amaranth wählen.
  • Du kannst die Sauce mit anderen Nussmus-Sorten wie Mandelmus oder Erdnussmus zubereiten oder auch Kokosmilch für eine exotische Note verwenden.
  • Du kannst die Petersilie durch andere frische Kräuter wie Koriander, Minze oder Basilikum ersetzen oder auch getrocknete Kräuter wie Oregano, Thymian oder Rosmarin verwenden
  • Du kannst die Datteln durch andere Trockenfrüchte wie Rosinen, Aprikosen oder Feigen ersetzen oder auch frische Früchte wie Granatapfelkerne, Mango oder Ananas verwenden.

Es gibt also unzählige Alternativen, die du ausprobieren kannst. So kannst du ganz einfach neue und leckere Varianten dieses Rezepts kreieren.

Du kannst diese Gemüsepfanne pur genießen, oder sie mit verschiedenen Beilagen und Toppings verfeinern und zusätzlich mit Nährstoffen aufwerten.

Ideen für leckere Beilagen und Toppings:
  • Ein frischer Salat aus grünem Blattgemüse, Gurke, Tomate und einem einfachen Dressing aus Zitronensaft, Olivenöl, Salz und Pfeffer
  • Ein cremiger Hummus aus pürierten Kichererbsen, Tahini, Knoblauch, Zitronensaft und Gewürzen wie Kreuzkümmel und Paprika.
  • Ein knuspriges Fladenbrot aus Vollkornmehl oder glutenfreiem Mehl, das du im Ofen backen oder in einer Pfanne rösten kannst
  • Ein fruchtiger (veganer) Joghurt, der mit etwas Ahornsirup oder Agavendicksaft gesüßt und mit Granatapfelkernen und etwas Zitronensaft verfeinert wird.

Du kannst auch direkt die doppelte Menge der Gemüsepfanne zubereiten und sie dann an verschiedenen Tagen mit unterschiedlichen Beilagen und Toppings genießen. So schmeckt sie immer etwas anders und du kannst aus einem Rezept ein abwechslungsreiches und ausgewogenes Gericht machen, das dich lange satt und glücklich macht.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!

Alles Liebe, Marlene

PS: Auf meinem Blog findest du bereits viele weitere Ideen für einfacheschnelle und leckere Rezepte.

Mediterrane Couscous-Gemüsepfanne

Orientalische Gemüsepfanne mit Kichererbsen

Rezept drucken
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Portionen 2 Portionen

Zutaten

  • 100 g Rollgerste
  • 1 Zucchini
  • 2 Spitzpaprika
  • 1 Karotte
  • 100 g Kichererbsen, gekocht
  • 100 g Erbsen, aufgetaut
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Bratöl
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 4 Datteln, entsteint

Für die Sauce

  • 20 g Tomatenmark
  • 2 EL Cashewmus
  • 2 TL Paprikapulver
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Agavendicksaft
  • 100 ml Gemüsebrühe

Anleitungen

  • Die Rollgerste in einem Sieb unter fließendem Wasser abspülen und dann mit der doppelten Menge Wasser weich kochen.
  • Die Zwiebel schälen, klein schneiden und in etwas Bratöl anbraten.
  • Währenddessen Zucchini, Paprika und Karotte klein schneiden und dann mit der Zwiebel mitbraten. Nach etwa fünf Minuten Erbsen und Kichererbsen sowie vier klein geschnittene Datteln hinzugeben. Das Gemüse weitere zwei bis drei Minuten braten.
  • Die Knobauchzehe für die Sauce mit einer Knoblauchpresse pressen und dann mit den übrigen Zutaten für die Sauce vermischen.
  • Die fertig gekochte Rollgerste und die Sauce zum Gemüse geben und alles gut umrühren. Die Gemüsepfanne etwa fünf Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen bis die Konsistenz schön cremig ist und dann die klein geschnittene Petersilie untermischen. Nach Belieben mit etwas frischem Zitronensaft servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung