Kekse Süßes

Vegane Brownie-Kipferl

Diese veganen Brownie-Kipferl sind die ideale schokoladige Alternative zu Vanillekipferl. Sie sind sehr einfach und rasch zubereitet, wunderbar schokoladig und natürlich gesüßt ohne Industriezucker. Kipferl sind außerdem eine tolle Abwechslung zu klassischen Ausstechkeksen, ideal zum Backen mit Kindern und schmecken bestimmt der ganzen Familie.

Gefällt dir meine Arbeit und du hast Lust mich zu unterstützen und dir gleichzeitig selbst etwas Gutes dabei zu tun? Dann freue ich mich sehr, wenn du meine aktuellen Rabattcodes nutzt.

Die Basis für diese veganen Brownie-Kipferl bilden Haferflocken, die zu feinem Mehl gemahlen werden, geriebene Mandeln, Pflanzendrink und Datteln für eine angenehme natürliche Süße. Außerdem werden Back-Kakao und Schokolade für ein feines schokoladiges Aroma benötigt. Ich verwende am liebsten klassische (vegane) Kochschokolade oder eine Zartbitterschokolade. Nach Belieben können die Kipferl noch mit etwas geschmolzener Schokolade und gehackten Nüssen verziert werden.

So einfach gelingt die Zubereitung

Das Rezept an sich ist sehr einfach, kann aber dennoch etwas variiert werden. Die geriebenen Mandeln lassen sich beispielsweise gut durch geriebene und geröstete Haselnüsse ersetzen. Diese haben durch die Röstung einen intensiven Eigengeschmack, der sehr an Nutella erinnert und deshalb gut zu dem Brownie-Stil der Kipferl passt.

Zusätzlich zu Back-Kakako könnt ihr den Teig auch mit etwas Lebkuchengewürz verfeinern. Der würzige Geschmack passt sehr gut zu Schokolade und macht die Kipferl besonders weihnachtlich.

Tipps für die Aufbewahrung

Die Brownie-Kipferl sind außen knusprig, innen weich und werden mit der Zeit richtig schön mürbe. Am besten lassen sich die Kipferl in einer Keksdose und kühl lagern. So halten sie sich einige Tage und Wochen.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!

Alles Liebe, Marlene

PS: Auf meinem Blog findet ihr bereits viele weitere Ideen für eure Weihnachtsbäckerei:

Vegane Brownie-Kipferl

Vegane Brownie-Kipferl

Rezept drucken
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Portionen 15 Kipferl

Zutaten

  • 50 g Haferflocken
  • 80 g Mandeln, gerieben
  • 5-10 g Back-Kakao
  • 60 g Datteln, entsteint
  • 40 ml Pflanzendrink
  • 25 g Schokolade

Zum Verzieren

  • 25-50 g Schokolade

Anleitungen

  • Den Pflanzendrink erwärmen und die Datteln kurz darin einweichen.
  • Währenddessen die Haferflocken im Mixer fein mahlen.
  • Die Schokolade (25 Gramm) fein hacken.
  • Das Haferflockenmehl, die eingeweichten Datteln mit dem Pflanzendrink und den übrigen Zutaten mischen und fein pürieren. Dann die gehackte Schokolade untermischen. Den Teig etwa 15 bis 30 Minuten ruhen lassen, damit die Konsistenz etwas fester wird.
  • Anschließend aus dem Teig kleine Kipferl formen. Das klappt am besten auf einer Backmatte, etwas Backpapier oder einer leicht bemehlten Arbeitsplatte. (Anstelle von Mehl, kann die Arbeitsfläche auch mit einigen geriebenen Mandeln oder Haferflockenmehl bestreut werden.)
  • Die Kipferl auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 175°C Ober- und Unterhitze etwa 10 bis 15 Minuten (je nach Größe der Kipferl) backen.
  • Währenddessen die Schokolade (40 Gramm) im Wasserbad schmelzen.
  • Die ausgekühlten Kipferl mit der geschmolzenen Schokolade verzieren.

Notizen

Am besten lassen sich die Brownie-Kipferl an einem kühlen Ort in einer Keksdose aufbewahren.
Anstelle von geriebenen Mandeln passen geriebene und geröstete Haselnüsse aufgrund ihres feinen schokoladigen Aromas sehr gut.