Warmer Sellerie-Apfel-Salat mit Kichererbsen

Dieser warme Sellerie-Apfel-Salat ist reich an Vitaminen und Nährstoffen, vegan und richtig lecker. Gedämpfter Knollensellerie wird mit fein geraspelter Karotte und Apfel gemischt. Kichererbsen schmecken nicht nur sehr gut, sondern liefern auch viele pflanzliche Proteine. Abgerundet wird der Salat mit einem cremigen Dressing, das besonders würzig und aromatisch ist. Der Salat schmeckt frisch als Vorspeise oder leichte Hauptmahlzeit und eignet sich auch toll zum Vorbereiten und Mitnehmen.

Gefällt dir meine Arbeit und du hast Lust mich zu unterstützen und dir gleichzeitig selbst etwas Gutes dabei zu tun? Dann freue ich mich sehr, wenn du meine aktuellen Rabattcodes nutzt.

Die Basis für diesen Salat bilden gedämpfter Knollensellerie, frisch geraspelte Karotten, Apfel und Kichererbsen. Hinzu kommt noch frische Petersilie und ein cremiges Dressing aus Cashewmus, Olivenöl, Apfelessig und wenigen anderen Zutaten.

Ich schneide den Knollensellerie gerne in kleine Stücke und dämpfe ihn dann kurz. Währenddessen ist dann Zeit um die Karotte und den Apfel zu raspeln sowie um das cremige Dressing zuzubereiten.

Das cremige Dressing mag ich ganz besonders gerne, weil es einfach jeden Salat zu etwas ganz Besonderem macht. Es besteht aus einer Knoblauchzehe, Cashewmus, Olivenöl, Apfelessig, etwas Kurkuma, Salz und Pfeffer. Nach Belieben könnt ihr noch etwas Dattelzucker, Agavendicksaft oder Reissirup hinzugeben für etwas Süße. Cashewmus ist ein toller pflanzlicher Ersatz für Sahne und sorgt für eine besonders cremige Konsistenz. Alternativ könnt ihr es gerne durch Mandelmus oder Tahini ersetzen. Auch Kokosjoghurt oder eine andere pflanzliche Joghurtalternative macht den Salat schön cremig, aber auch etwas säuerlicher.

Warmer Sellerie-Apfel-Salat mit Kichererbsen
Warmer Sellerie-Apfel-Salat mit Kichererbsen
Tipps zum Verfeinern

Ich toppe den Salat gerne zusätzlich mit gerösteten Kichererbsen, die ich mit etwas Paprikapulver, Kurkuma und Salz würze und dann in einer Pfanne oder im Backrohr mit etwas Bratöl knusprig brate. Alternativ sind auch gebratener Tofu oder Tempeh sehr leckere und proteinreiche Toppings. Für ein paar zusätzliche gesunde Fette, Crunch und Geschmack eignen sich außerdem geröstete Mandeln, Cashews, Walnüsse oder Haselnüsse sehr gut.

Der Salat schmeckt am besten, wenn er lauwarm ist. Er ist frisch sehr lecker, eignet sich aber auch gut zum Vorbereiten und Mitnehmen. Im Kühlschrank hält er sich beispielsweise mindestens zwei bis drei Tage. Zusammen mit etwas Brot oder knusprigen Ofenkartoffeln als Beilage wird aus einer leichten Vorspeise eine gesunde und vollwertige Hauptmahlzeit, die Körper und Seele gut tut.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!

Alles Liebe, Marlene

PS: Auf meinem Blog findet ihr bereits viele weitere leckere Rezepte für gesunde und vegane Vorspeisen.

Warmer Sellerie-Apfel-Salat mit Kichererbsen

Warmer Sellerie-Apfel-Salat mit Kichererbsen

Rezept drucken
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Portionen 2 Portionen

Zutaten

  • 300 g Knollensellerie, geschält
  • 1 Apfel
  • 2 Karotten
  • 250 g Kichererbsen, gekocht
  • 1/4 Bund Petersilie

Für das Dressing

  • 4 EL Apfelessig
  • 1-2 EL Cashewmus
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/4 TL Kurkuma
  • etwas Salz, Pfeffer

Anleitungen

  • Den Sellerie in schmale Streifen schneiden und bissfest dämpfen.
  • Währenddessen die Knoblauchzehe mit einer Knoblauchpresse pressen und mit den übrigen Dressing-Zutaten vermischen.
  • Karotten und Apfel raspeln und die Petersilie grob hacken.
  • Den gedämpften Sellerie mit den geraspelten Karotten, Apfel, Petersilie, Kichererbsen und dem Dressing vermischen. Nach Belieben mit gehackten Mandeln toppen und am besten lauwarm servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung