Kekse Süßes

Zuckerfreie & Vegane Schoko-Mandel-Ausstechkekse

Diese einfachen Schoko-Mandelkekse solltet ihr dieses Jahr unbedingt ausprobieren. Sie sind vegan, frei von Industriezucker und unglaublich lecker. Die Konsistenz erinnert an Mürbeteig und die Kekse schmecken wunderbar nussig und intensiv schokoladig. Die Kekse schmecken pur sehr gut, eignen sich aber auch ideal zum Ausstechen und Füllen mit verschiedenene Marmelade-Sorten oder Schokoaufstrich. Nach Belieben können sie außerdem noch mit etwas geschmolzener Schokolade oder anderen Toppings verziert werden.

Gefällt dir meine Arbeit und du hast Lust mich zu unterstützen und dir gleichzeitig selbst etwas Gutes dabei zu tun? Dann freue ich mich sehr, wenn du meine aktuellen Rabattcodes nutzt.

So einfach gelingt die Zubereitung

Die Basis für diese leckeren Schoko-Mandel-Kekse bilden Haferflocken, Mandeln, Datteln, Back-Kakao und Pflanzendrink. Die Haferflocken werden im Mixer zu feinem Mehl gemahlen. Sie lassen sich auf diese Weise wie Mehl verarbeiten, sind aber wesentlich ballaststoffreicher und auch reicher an Nährstoffen. Ich verwende sie deshalb sehr gerne als Mehl-Alternative zum Backen. Ihr könnt entweder direkt geriebene oder ganze Mandeln verwenden. Ganze Mandeln könnt ihr direkt mit den Haferflocken fein mahlen. Für eine besonders feine Konsistenz empfehle ich das Sieben bereits fertig gemahlener Mandeln, da diese meist auch einige größere Mandel-Stückchen enthalten. Das Sieben ist aber natürlich kein Muss. Alternativ zu Mandeln schmecken übrigens auch Haselnüsse und Walnüsse sehr lecker.

Einfach natürlich süßen

Die Datteln ersetzen in diesem Rezept den normalen Haushaltszucker. Außerdem sorgen sie für eine tolle Bindung des Teiges, die bei klassischem Mürbeteig durch Butter entsteht. Datteln lassen sich aber auch gerne durch ein anderes flüssiges Süßungsmittel ersetzen wie beispielsweise Agavendicksaft, Honig, Ahornsirup oder Kokosblütensirup. In diesem Fall empfehle ich euch aber, die Menge an Pflanzendrink etwas zu reduzieren, damit der Teig nicht zu klebrig wird und sich gut verarbeiten lässt.

Das Nussmus ist kein Muss, macht den Teig aber etwas geschmeidiger und geschmackvoller. Ich verwende gerne Sorten mit einem dezent süßen Eigengeschmack. Cashewmus und Mandelmus zählen beispielsweise zu meinen Favoriten. Alternativ passt auch geröstetes Haselnussmus und Erdnussmus sehr gut.

Das Ausrollen des Teiges klappt am besten auf einer Backmatte oder Backpapier. Alternativ könnt ihr auch etwas Mehl, geriebene Nüsse oder Haferflockenmehl auf eine Arbeitsfläche streuen und den Teig darauf ausrollen. Dabei solltet ihr aber darauf achten, dass ihr nicht zu viel Mehl oder ähnliches in den Teig knetet, damit dieser schön saftig bleibt und nicht zu trocken wird.

Die Kekse schmecken pur sehr lecker, eignen sich aber auch ideal zum Füllen. Besonders gut schmecken berrige Marmelade-Sorten wie Ribisel, Himbeere oder Brombeere. Auch Kirsch– oder Weichsel-Marmelade passen toll zum Schoko-Mandel-Teig. Alternativ eignet sich auch Schoko-Aufstrich toll als Füllung.

Einfach verfeinern und verzieren

Nach Belieben können die Kekse auch noch mit verschiedenen Toppings verziert werden. Ich glasiere die Kekse am liebsten ganz klassisch mit etwas Schokolade und bestreue sie mit einigen gehackten Mandeln oder Mandelblättchen. Hier sind eurer Fantasie aber keine Grenzen gesetzt. Schokolade lässt sich übrigens am einfachsten und besten im Wasserbad schmelzen. Gebt dafür einfach die Schokolade in einen kleinen Topf oder eine feuerfeste Schale und stellt diese(n) in einen größeren mit heißem Wasser gefüllten Topf. So schmilzt die Schokolade langsam und ohne anzubrennen. Achtet übrigens unbedingt darauf, dass kein Wasser in die Schokolade kommt, da sie sonst klumpt und nicht mehr geschmeidig und cremig wird.

Die Kekse lassen sich wie andere Weihnachtskekse am besten in einer Keksdose an einem kühlen Ort aufbewahren. So halten sie sich mindestens zwei Wochen.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!

Alles Liebe, Marlene

PS: Auf meinem Blog findet ihr bereits viele weitere Ideen für eure Weihnachtsbäckerei:

Zuckerfreie & Vegane Schoko-Mandel-Ausstechkekse
Zuckerfreie & Vegane Schoko-Mandel-Ausstechkekse

Zuckerfreie & Vegane Schoko-Mandel-Ausstechkekse

Rezept drucken
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 45 Min.
Portionen 20 Kekse

Zutaten

  • 50 g Haferflocken
  • 50 g Mandeln, gerieben
  • 10 g Back-Kakao
  • 1 TL Nussmus (z. B. Cashewmus)
  • 50 g Datteln, entsteint
  • 40 ml Pflanzendrink

Zum Füllen und Verzieren

  • 1-2 EL Marmelade (z. B. Ribisel)
  • 25-40 g Schokolade

Anleitungen

  • Den Pflanzendrink erwärmen und die Datteln kurz darin einweichen.
  • Währenddessen die Haferflocken im Mixer fein mahlen.
  • Die gemahlenen Haferflocken mit den eingeweichten Datteln und Pflanzendrink sowie den geriebenen Mandeln und Nussmus fein pürieren. Den Teig anschließend mindestens 15 bis 30 Minuten ruhen lassen, damit die Konsistenz etwas fester wird und sich leichter verarbeiten lässt.
  • Den Teig auf einer Backmatte, Backpapier oder einer bemehlten Arbeitsfläche dünn (etwa 2 mm) ausrollen und kleine Kekse ausstechen.
  • Die Kekse nebeneinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und 8 bis 10 Minuten bei 175°C Ober- und Unterhitze backen. Dabei unbedingt darauf achten, dass die Kekse nicht zu dunkel werden. Je nach Größe und Dicke der Kekse kann die Backzeit etwas variieren und sollte gegebenenfalls angepasst werden.
  • Die ausgekühlten Kekse nach Belieben mit Marmelade füllen und mit geschmolzener Schokolade verzieren.