Dips & Aufstriche Herzhaftes Vorspeisen & Gebäck

Erdnuss-Kürbis-Aufstrich mit Kichererbsen

Dieser Erdnuss-Kürbis-Aufstrich mit Kichererbsen ist richtig schön cremig, nährstoffreich, vegan und super lecker. Erdnussmus verleiht diesem Aufstrich zusammen mit Kokosmilch ein besonders feines Aroma und cremige Konsistenz. Die Zubereitung ist sehr einfach und dauert weniger als eine halbe Stunde. Ich serviere den Aufstrich gerne mit Rohkost und Crackern, auf Brot oder als Beilage zu knusprigen Ofenkartoffeln.

Gefällt dir meine Arbeit und du hast Lust mich zu unterstützen und dir gleichzeitig selbst etwas Gutes dabei zu tun? Dann freue ich mich sehr, wenn du meine aktuellen Rabattcodes nutzt.

Die Basis für diesen Aufstrich bilden Kürbis, Kichererbsen, Kokosmilch und Erdnussmus. Zum Würzen benötigt ihr außerdem Kurkuma, Paprikapulver, Knoblauch und etwas Dattelpaste. Die Dattelpaste ist optional und lässt sich auch durch alternative Süßungsmittel wie Agavendicksaft, Ahornsirup oder Dattelzucker ersetzen.

Ich verwende für diesen Aufstrich gerne Hokkaido oder Butternuss. Beide Kürbissorten werden beim Kochen schön weich und sorgen für eine besonders cremige Konsistenz. Alternativ schmecken auch Süßkartoffeln sehr gut.

Das Erdnussmus macht den Aufstrich richtig besonders. Es lässt sich aber auch ganz einfach durch Cashewmus, Mandelmus oder Tahini ersetzen. Alternativ zu Nussmus könnt ihr etwa 25 Gramm Nüsse nach Wahl mitköcheln. Damit die Nüsse beim Pürieren schön cremig werden, sollten sie zuvor am besten einige Zeit in heißem Wasser eingeweicht werden.

Vielseitig genießen

Ich esse den Aufstrich gerne mit etwas Brot, dippe ihn mit Rohkost oder knusprigen Crackern. Der Aufstrich eignet sich aber auch sehr gut als Beilage zu Ofenkartoffeln und Füllung für Wraps. Zur Aufbewahrung verwende ich gerne ein Schraubglas oder eine Glas-Aufbewahrungsbox. Im Kühlschrank hält er sich mindestens zwei bis drei Tage.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!

Alles Liebe, Marlene

PS: Auf meinem Blog findet ihr bereits viele weitere Ideen für vegane Aufstriche, Dips und knusprige Cracker sowie Gebäck, das toll dazu passt:

Erdnuss-Kürbis-Aufstrich mit Kichererbsen

Erdnuss-Kürbis-Aufstrich mit Kichererbsen

Rezept drucken
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Portionen 1 Glas

Zutaten

  • 1 kleine Zwiebel
  • 150 g Kürbis, geschält
  • 220 g Kichererbsen, gekocht
  • 1 Knoblauchzehe
  • 80 ml Kokosmilch
  • 1 EL Erdnussmus
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1/4 TL Dattelpaste (optional, alternativ Süße nach Wahl)
  • etwas Salz
  • 1 EL Bratöl

Anleitungen

  • Die Zwiebel schälen, fein schneiden und in Bratöl anbraten.
  • Den Kürbis in kleine Stücke schneiden, zur Zwiebel geben und einige Minuten mitbraten.
  • Anschließend Kurkuma, Salz, Paprikapulver, Dattelpaste, Kichererbsen, Kokosmilch und Erdnussmus hinzugeben. Zugedeckt alles etwa 10 bis 15 Minuten köcheln lassen bis der Kürbis weich ist.
  • Alles fein pürieren und den Aufstrich vor dem Servieren am besten einige Zeit im Kühlschrank kalt stellen.

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Als Partnerin des Amazon-Affiliate-Partnerprogramms verdiene ich an qualifizierten Käufen. Für dich als Käufer*in entstehen dadurch keine Mehrkosten und ich freue mich sehr über diese Art der Unterstützung meiner Arbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner