Gefüllte Oatmeal-Bratäpfel

Stell dir vor, du wachst an einem kühlen Herbst- oder Wintermorgen auf und der Duft von gebackenen Äpfeln und Zimt erfüllt die Luft. Klingt das nicht nach einem perfekten Start in den Tag? Dann habe ich genau das richtige Rezept für dich. Diese gefüllten Oatmeal-Bratäpfel sind ein kreatives Frühstück, das nicht nur lecker, sondern auch gesund und besonders nährstoffreich ist.

Gefällt dir meine Arbeit und du hast Lust mich zu unterstützen und dir gleichzeitig selbst etwas Gutes dabei zu tun? Dann freue ich mich sehr, wenn du meine aktuellen Rabattcodes nutzt.

So einfach ist die Zubereitung

Die Zutatenliste ist einfach, aber das Ergebnis ist ein richtiges Geschmackserlebnis. Äpfel sorgen für eine natürliche Süße und sind eine gute Quelle für Ballaststoffe. Haferflocken liefern komplexe Kohlenhydrate für lang anhaltende Energie. Apfelmark fügt zusätzliche Süße hinzu, während Zimt eine wärmende Würze hinzufügt. Hanfsamen sind eine hervorragende Quelle für pflanzliches Protein und Omega-3-Fettsäuren. Pflanzendrink und Mandelmus sorgen für eine cremige Textur und ein wenig Backpulver hilft, die Haferflocken aufzulockern.

Tipps zum Verfeinern und Variieren

Du kannst dieses Rezept auf so viele Arten variieren und verfeinern. Wie wäre es mit anderen Gewürzen wie Muskatnuss oder Kardamom? Oder füge einige getrocknete Früchte oder Nüsse in die Haferflockenmischung ein. Du könntest auch verschiedene Arten von Pflanzendrinks ausprobieren, wie Soja-, Hafer- oder Reisdrink. Und wenn du es etwas süßer magst, füge doch ein wenig Ahornsirup oder Honig hinzu. Nach Belieben kannst du die Bratäpfel auch mit verschiedenen Toppings verfeinern. Etwas Kokosjoghurt oder eine heiße Vanillesauce passen besonders gut dazu. Mit einer Kugel Vanilleeis wird daraus im Handumdrehen ein leckeres Dessert, das bestimmt alle begeistert und rundum glücklich macht.

Gefüllte Oatmeal-Bratäpfel sind ein vielseitiges und nahrhaftes Frühstück, mit dem du dir die kalten Wintermonate versüßen kannst. Sie sind eine wundervolle Abwechslung zu normalem Porridge oder Müsli und eignen sich besonders gut für einen Brunch mit Freunden oder Familie.

Ich hoffe, du bist genauso begeistert von diesem Rezept wie ich. Probier es unbedingt aus und starte deinen Tag mit diesen köstlichen Bratäpfeln. Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen.

Alles Liebe, Marlene

Gefüllte Oatmeal-Bratäpfel

Gefüllte Oatmeal-Bratäpfel

Rezept drucken
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Portionen 4 Portionen

Zutaten

  • 4 Äpfel
  • 75 g Haferflocken
  • 25 g Hanfsamen
  • 1 TL Zimt
  • etwas Vanillzucker oder Vanilleextrakt
  • 100 ml Pflanzendrink
  • 1 EL Mandelmus (optional)
  • 1/4 TL Backpulver
  • 2 EL Rosinen

Anleitungen

  • Die Äpfel waschen, dann von jedem Apfel einen Deckel abschneiden und die Äpfel mit einem Messer oder einem Löffel aushöhlen.
  • Das Apfel-Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden und mit etwas Wasser (ca. 50 ml) zu einem Kompott kochen.
  • Währenddessen die Haferflocken mit Hanfsamen, Zimt, Vanillezucker, Rosinen, Mandelmus, Pflanzendrink und dem fertigen Apfelkompott vermischen. Die Mischung ca. 10 Minuten quellen lassen.
  • Die ausgehöhlten Äpfel mit der Haferflocken-Mischung füllen, dann die Deckel darauf setzen und die Bratäpfel in eine Backform nebeneinander legen. Die Bratäpfel bei 185°C Ober- und Unterhitze etwa 20 bis 25 Minuten backen bis die Äpfel weich und gut durchgebacken sind.

Notizen

Besonders gut schmecken die Bratäpfel warm aus dem Ofen mit etwas Ahornsirup oder Honig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung