Hier gehts direkt zum Rezept

Diese cremigen Nudeln gibt es bei uns ungelogen mindestens einmal in der Woche! Vor allem im Sommer ist dieses Gericht mit viel frischem bunten Gemüse eines unserer absoluten Lieblingsessen! Am liebsten essen wir die Nudeln lauwarm, sodass sich die Aromen so richtig schön entfalten können!

Die cremige Erdnuss-Sauce ist ohnehin ein echter Allrounder, der in meiner Küche ständig zum Einsatz kommt! Ob für leckere Nudelgerichte, wie dieses hier, bunte Salate mit asiatischen Aromen, als Dip für frische Sommerrollen, oder auch als Basis für mein geliebtes Erdnuss-Curry! Mit Erdnussmus und ein paar wenigen anderen Zutaten lässt sich im Handumdrehen eine absolut himmlische Sauce zaubern, die uns jedes Mal aufs Neue begeistert! Ich mag die feine Säure von Limetten sehr gerne, doch ich bereite die Sauce mindestens genauso oft mit Zitronensaft zu! Ihr könnt die Limetten also gerne einfach austauschen. Eine feine Alternative ist auch frisch gepresster Orangensaft! Dadurch wird die Sauce wunderbar fruchtig und der Geschmack von Orangen harmoniert auch toll mit den anderen Zutaten. Hier findet ihr auch ein tolles Rezept mit einer Orangen-Erdnuss-Sauce!

Ich habe mir vor Jahren mal einen Spiralschäler gekauft, als gerade Zoodles voll im Trend waren. Meistens schneide ich das Gemüse nun aber einfach mit dem Messer in schmale Streifen und ganz gleich, welche Form ihr verwendet – dem Geschmack wird es keinen Abbruch tun! Empfehlen kann ich euch aber, das Gemüse so fein wie möglich zu schneiden, dass es so richtig schön die Sauce aufnimmt und damit sich alle Zutaten gut vermischen und jeder Bissen das volle Geschmackserlebnis bringt!

Generell ist dieses Rezept ein absolutes Multi-Talent. Es eignet sich perfekt für ein schnelles Mittagessen, aber ist auch ein echter Hit, wenn Gäste kommen. Es erfordert wenig Zeitaufwand und die frischen Zutaten können auch einfach variiert werden, je nachdem, was der Kühlschrank so hergibt. Frische Paprika, kurz angebratene Pilze oder diverse Sprossen schmecken beispielsweise auch wunderbar in diesem Rezept! Nach Belieben könnt ihr die Nudeln auch noch mit etwas angebratenem Tofu toppen – so habt ihr direkt noch eine zusätzliche Proteinquelle und Tofu passt einfach auch super gut dazu!

Am besten schmecken mir die Nudeln ganz frisch zubereitet und noch lauwarm! Ihr könnt sie aber auch als Mealprep vorbereiten für eine leckere Mittagspause! Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren und lasst sie euch schmecken!

Udon-Nudeln mit Erdnuss-Limetten-Sauce und knackigem Gemüse

Rezept drucken
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Portionen 2 Personen
Autor Marlene Forstinger

Zutaten

Für die Erdnuss-Limetten-Sauce

  • 2 EL Erdnussmus
  • 80 ml Sojamilch
  • Saft einer Limette
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Chili
  • 1 Knoblauchzehe

Für die Udon-Nudeln

  • 120 g Udon-Nudeln
  • 1 große Karotte
  • 1 Zucchini
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 2 handvoll frischer Babyspinat
  • 1 EL geröstetes Sesamöl

Zum Servieren

  • Sesam
  • geröstete und gesalzene Nüsse

Anleitungen

  • Für die Erdnuss-Limetten-Sauce alle Zutaten gut vermischen, bis eine glatte, cremige Sauce entstanden ist. Wenn die Sauce zu dick erscheint, kann entweder noch etwas Limettensaft, etwas Wasser oder noch etwas Sojamilch zugefügt werden.
  • Die Karotte mit dem Sparschäler in feine Streifen schneiden und die Zucchini zu Zoodles verarbeiten.
  • Die Udon-Nudeln nach Packungsanweisung kochen.
  • Während die Nudeln kochen, die Frühlingszwiebel in dünne Ringe schneiden.
  • Das geröstete Sesamöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die  Frühlingszwiebel kurz scharf anbraten.
  • Anschließend die geschnittenen Karotten untermischen und zuletzt die Zoodles untermischen. Das Gemüse sollte noch bissfest sein.
  • Die Udon-Nudeln in einem Sieb abtropfen lassen und zu dem Gemüse in die Pfanne geben.
  • Anschließend wird noch der frische Babyspinat untergemischt, die Soße darüber verteilt und alles gut vermischt.
  • Das fertige Gericht in zwei Bowls aufteilen und nacah Belieben mit Sesam und gerösteten und gesalzenen Erdnüssen garnieren.