Kuchen und Torten Süßes

Rustikale Apfel-Galette mit Dattel-Karamell

Springe zu Rezept
Rustikale Apfel-Galette

Einfach kann so gut sein! Das beweist diese Rustikale Apfel-Galette mit Dattel-Karamell einmal mehr: Ein mürber Teig, der nur aus einer Handvoll vollwertiger Zutaten besteht, trifft auf eine cremige Dattel-Karamellschicht und natürlich süße Äpfel.

Die Galette wird ausschließlich mit der natürlichen Süße von Datteln verfeinert. Ich habe hierfür Dattelpaste verwendet, die zu 100% aus Datteln besteht und in meiner Küche mittlerweile ein echtes Must-Have ist. Alternativ könnt ihr aber auch ganze Datteln verwenden. In diesem Fall empfehle ich, die Datteln in etwas Pflanzendrink einzuweichen und damit dann fein zu pürieren.

Das Tolle an dem Rezept ist auch, dass es je nach Saison abgewandelt werden kann. Im Frühling backe ich die Galette beispielsweise sehr gerne mit Rhabarber, im Sommer gibt es sie mit Marillen oder Beeren und im Herbst passen Zwetschgen, Äpfel und auch Birnen besonders gut.

Mein persönlicher Genusstipp

Ich serviere die Galette vor allem im Sommer besonders gerne mit etwas Vanilleeis. In der kälteren Jahreszeit passt hingegen ein wärmender Chai-Tee oder eine Tasse heißer Kakao besonders gut dazu.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!

Rustikale Apfel-Galette
Rustikale Apfel-Galette

Rustikale Apfel-Galette mit Dattel-Karamell

Rezept drucken
Vorbereitungszeit 20 Min.
Portionen 6 Stück

Zutaten

Für den Teig

  • 60 g Walnüsse, gerieben
  • 40 g Haferflocken, fein gemahlen
  • 50 g Dattelpaste
  • 40 ml Pflanzendrink
  • etwas Zimt
  • etwas Vanille

Für den Belag

  • 2 Äpfel
  • etwas Zimt
  • etwas Vanille
  • 50 g Dattelpaste
  • 30 ml Pflanzendrink
  • 1 EL Nussmus z. B. Mandelmus

Anleitungen

  • Für den Teig, 40 ml Pflanzendrink mit 50 g Dattelpaste erwärmen, damit die Dattelpaste weich wird. Anschließend beides glatt rühren oder fein pürieren, mit den übrigen Teig-Zutaten vermischen und alles zu einem glatten Teig verkneten.
  • Den Teig anschließend etwa 15 Minuten ruhen lassen.
  • Währenddessen die Äpfel nach Belieben schälen, halbieren und in dünne Spalten schneiden.
  • Für die Dattel-Karamellschicht, 30 ml Pflanzendrink und 50 g Dattelpaste wie zuvor für den Teig erwärmen und dann zusammen mit dem Nussmus, Zimt und Vanille glatt rühren.
  • Den Teig auf etwas Backpapier etwa 3 mm dünn rund ausrollen. Die Dattel-Karamellschicht darauf verteilen und dabei einen Rand aussparen (etwa 2-3 cm). Anschließend die Apfelspalten dicht nebeneinander darauf legen und nach Belieben mit etwas Zimt bestreuen. Den Teigrand dann vorsichtig von allen Seiten einschlagen, sodass eine schöne Galette entsteht.
  • Die Galette bei 175°C Ober- und Unterhitze etwa 20 Minuten backen, bis die Äpfel weich sind und der Teig schön goldbraun ist.

Notizen

Anstelle der Dattelpaste können auch ganze Datteln verwendet werden. In diesem Fall empfehle ich, die Datteln etwas länger im Pflanzendrink einzuweichen und dann beides zusammen fein mixen.
Je nach Saison können verschiedene Obstsorten verwendet werden. Ich backe die Galette auch sehr gerne mit Marillen, Rhabarber oder frischen Beeren. Auch Zwetschgen schmecken sehr fein.
Rustikale Apfel-Galette