Dips & Aufstriche Herzhaftes Vorspeisen & Gebäck

Rote Rüben-Kokos-Aufstrich

Dieser Aufstrich mit roten Rüben und Kokosmilch ist einfach zuzubereiten, vegan und schön cremig. Er schmeckt sehr gut auf Brot und eignet sich toll zum Dippen mit Rohkost und knusprigen Crackern. Außerdem ist der Aufstrich eine leckere Beilage zu knusprigen Ofenkartoffeln und passt gut als Füllung für Wraps.

Gefällt dir meine Arbeit und du hast Lust mich zu unterstützen und dir gleichzeitig selbst etwas Gutes dabei zu tun? Dann freue ich mich sehr, wenn du meine aktuellen Rabattcodes nutzt.

Die Basis für diesen Aufstrich bilden rote Rüben, Kichererbsen und Kokosmilch. Außerdem benötigt ihr eine kleine Zwiebel, Knoblauch, etwas Bratöl, Dattelzucker, Zitronensaft sowie Salz, Ingwer und Pfeffer zum Würzen.

Für dieses Rezept eignen sich rohe und bereits vorgegarte rote Rüben. Letztere haben den Vorteil, dass die Zubereitung noch etwas schneller ist. Wenn ihr die rohen roten Rüben allerdings relativ klein schneidet, sind sie auch schnell weich und die Zubereitung dauert dann nicht viel länger. Alternativ zu roten Rüben schmeckt dieser Aufstrich auch mit anderen Gemüsesorten wie Süßkartoffeln, Kürbis oder Karotten sehr gut. Je nach Jahreszeit könnt ihr unterschiedliches Gemüse verwenden und so im Handumdrehen immer wieder neue Sorten kreieren.

Kokosmilch verleiht dem Aufstrich nicht nur einen besonders leckeren Geschmack, sondern auch eine cremige Konsistenz. Alternativ zur Kokosmilch könnt ihr auch gerne pflanzliche Sahne oder Gemüsebrühe und Nussmus verwenden. Cashewmus, Tahini und Mandelmus passen beispielsweise besonders gut und machen den Aufstrich auch schön cremig.

Die Kichererbsen dienen in diesem Rezept als pflanzliche Proteinquelle. Nach Belieben könnt ihr auch weiße Bohnen, Kidneybohnen oder Sojabohnen verwenden.

Vielseitig genießen und ideal zum Vorbereiten

Der Aufstrich lässt sich in einem Schraubglas oder einer Glas-Aufbewahrungsbox mindestens drei bis vier Tage im Kühlschrank aufbewahren. Mit etwas Rohkost und knusprigen Crackern oder Brot ist der Aufstrich ein leckerer und gesunder Snack für Zwischendurch. Zusammen mit knusprigen Ofenkartoffeln oder Falafel ist der Aufstrich außerdem eine schnelle und leichte Hauptmahlzeit.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!

Alles Liebe, Marlene

PS: Auf meinem Blog findet ihr bereits viele weitere Ideen für leckere DIps und Aufstriche sowie Gebäck und knusprige Cracker, die toll dazu passen:

Rote Rüben-Kokos-Aufstrich

Rote Rüben-Kokos-Aufstrich

Rezept drucken
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Portionen 1 kleines Glas

Zutaten

  • 1 Zwiebel, klein
  • 100 g rote Rüben, roh und geschält
  • 140 g Kichererbsen, gekocht
  • 100 ml Kokosmilch
  • 50 ml Gemüsebrühe
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Zitrone
  • 1/4 TL Dattelzucker
  • 1/4 TL Ingwer, gemahlen (optional)
  • etwas Salz, Pfeffer
  • 1-2 EL Bratöl (alternativ Kokosöl)

Anleitungen

  • Die Zwiebel und zusammen mit den roten Rüben klein schneiden. Dann in etwas Bratöl anbraten.
  • Nach zwei bis drei Minuten eine fein gehackte Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer, Ingwer, Kokosmilch und Kichererbsen hinzugeben. Zugedeckt alles etwa 15 Minuten köcheln lassen bis die roten Rüben weich sind.
  • Anschließend alles mit dem Saft einer halben Zitrone und etwas Dattelzucker fein pürieren. Den Aufstrich vor dem Servieren am besten einige Zeit im Kühlschrank kalt stellen.

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Falls euch ein Produkt gefällt und ihr für eure Bestellung meinen Affiliate-Link nutzt, erhalte ich eine kleine Provision über das Amazon-Affiliate-Partnerprogramm. Für euch entstehen dadurch keine Mehrkosten und ich freue mich sehr über diese Unterstützung meiner Arbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner