Hier gehts direkt zum Rezept

Heute habe ich wieder mal ein super einfaches, schnell zubereitetes und leckeres Curry für euch! Ich wollte diese Kombi schon sehr lange ausprobieren, war aber skeptisch, ob Tomaten und Kokosmilch wirklich zusammenpassen! Falls ihr euch diese Frage auch schon gestellt habt, kann ich euch versprechen: Tomaten und Kokosmilch sind ein Dreamteam! Ich habe mich vom ersten Bissen an in dieses Curry verliebt! Es eignet sich perfekt als Mealprep-Gericht, kann je nach Geschmack mild oder eher schärfer zubereitet werden und ist einfach echtes Soulfood! Mir schmeckt dazu am besten Vollkornreis, aber auch selbstgerechtes Naan-Brot kann ich euch als Beilage ans Herz legen! Als Curry verwende ich immer eine sehr würzige Mischung, die ich in einem indischen Shop bei uns um die Ecke kaufe! Ihr könnt aber jedes Curry nehmen, das euch besonders gut schmeckt! Falls ihr keinen Koriander mögt, könnt ihr diesen auch gerne gegen frische Petersilie tauschen! Viel Spaß beim Ausprobieren und lasst es euch schmecken!

Kichererbsen-Tomaten-Curry

Rezept drucken
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Portionen 2 Personen
Autor Marlene Forstinger

Zutaten

  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 EL Rapsöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Dose Tomaten, gehackt
  • 1 Tomate, frisch
  • 300 g Kichererbsen, gekocht
  • 250 ml Kokosmilch
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Curry
  • eine Prise Chili
  • eine Prise Kumin
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • Saft einer Zitrone
  • 2 TL Agavendicksaft
  • 2 cm Ingwer, frisch gehackt
  • etwas Salz, Pfeffer
  • 140 g Vollkornreis
  • Koriander, frisch

Anleitungen

  • Den Vollkornreis nach Packungsanleitung mit einer Prise Salz zubereiten.
  • Die Zwiebel schälen, fein schneiden und in einer Pfanne in Rapsöl anbraten.
  • Anschließend die Tomate klein schneiden, den Knoblauch fein hackten und mit den Gewürzen, gehacktem Ingwer und dem Tomatenmark zu den Zwiebeln geben. Alles gut anbraten, dann die Kichererbsen untermischen und alles für weitere zwei bis drei Minuten braten
  • Die gewürfelten Tomaten aus der Dose und die Kokosmilch hinzugeben, gut umrühren und mit geschlossenem Deckel etwa 15 Minuten köcheln lassen bis das Curry etwas eindickt und cremig wird.
  • Zuletzt das Curry mit Zitronensaft und Agavendicksaft abschmecken und mit Vollkornreis und frischem Koriander servieren.